Tarifpolitik - Tarifrunden, Mindestlohn -Niedriglohn - Dumpinglohn 2013
Update: Donnerstag, 21 März, 2013 22:17
Gesamtübersicht der Pressemeldungen
 
ABC der Tarifpolitik, PDF-Datei (1,3 MB)
 
 
Warnstreiks: Gewerkschafter-Streit spielt Ländern in die Hände

aus news4teachers.de, 28.02.2013
DÜSSELDORF
. Von Einigkeit keine Spur: Statt – wie geplant – auf dem Höhepunkt der Warnstreik-Welle im öffentlichen Dienst der Länder am 6. März in Düsseldorf gemeinsam Stärke zu demonstrieren, wollen Beamtenbund und die DGB-Gewerkschaften unmittelbar vor der entscheidenden Verhandlungsrunde getrennt aufmarschieren. Dies berichtet die „Rheinische Post“.
Weiterlesen...

 
Arbeitskampf bei der KMB: Nichts mehr zu tun für die Streiker-Gruppe?

aus derwesten.de, 28.02.2013
Westheim
. Die Hoffnung auf Arbeit war trügerisch. Am Montag hatte es in der KMB-Betriebsversammlung so ausgesehen, dass die 14 Beschäftigten, die im Oktober ihren Streik aussetzten und seitdem vergeblich darauf warteten, an ihren Arbeitsplatz zurückzudürfen, ihre Arbeit wieder aufnehmen könnten (WP berichtete). Das sieht jetzt anders aus.
Weiterlesen...

 
NordWestBahn: An einer Lösung interessiert

aus gdl.de, 27.02.2013
Zwar endete auch die 4. Verhandlungsrunde zwischen GDL und NordWestBahn GmbH (NWB) in Osnabrück ohne den großen Durchbruch, aber immerhin wird weiter verhandelt. Am Tag zuvor bewertete die GDL-Tarifkommission den bisherigen Verhandlungsstand. Einstimmig lehnte sie das Entgeltangebot des Arbeitgebers vom 7. Februar 2013 ab.
Weiterlesen...

 
Auch in Westfalen-Lippe 3 % mehr ab März

aus euwid-moebel.de, 27.02.2013
In der dritten Runde der Tarifverhandlungen für die rund 40.000 Beschäftigten in der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie Westfalen-Lippe haben IG Metall und Arbeitgeber einen Abschluss erzielt. Demnach steigen die Löhne und Gehälter ab März 2013 um 3 %. Die Ausbildungsvergütungen werden ab August 2013 ebenfalls angehoben.
Weiterlesen...

 
Tarifverhandlungen für den Nahverkehr gescheitert

aus leipzig-fernsehen.de, 27.02.2013
Nach 18-stündiger Sitzung erklärte verdi die Verhandlungen für gescheitert. Die Arbeitgeber hätten ohne Beachtung der jetzigen Arbeitsbedingungen von den Arbeitnehmern verlangt, auf wichtige Forderungen zu verzichten, so ver.di. Vom Kommunalen Arbeitgeberverband hieß es, er hätte sein Angebot verbessert, aber ver.di beharre auf der 38-Stundenwoche und Vorteilsregelungen für Gewerkschaftsmitglieder.
Weiterlesen...

 
Vorerst kein Streik am Flughafen

aus welt.de, 27.02.2013
Köln/Bonn.
Passagiere des Airport Köln/Bonn und anderer NRW-Flughäfen können aufatmen: Die Tarifpartner in der Sicherheitsbranche kehren an den Verhandlungstisch zurück und setzen die Streiks an den Flughäfen und im Bewachungsgewerbe bis zum 3. März aus, wie die Gewerkschaft Ver.di am Dienstag mitteilte.
Weiterlesen...

 
Protest vor DGB-Zentrale: Gewerkschafter gegen Gewerkschaft

aus fr-online.de, 27.02.2013
Berlin
– Schluss mit dem Betteln! Uns reicht’s. Wir lassen nicht alles mit uns machen. 0,9 Prozent sind ein Hohn. Es klang, wie es eben klingt, wenn Gewerkschafter für höhere Löhne demonstrieren. Wenn die Arbeitgeberseite sich in zwei Verhandlungsrunden keinen Millimeter von der Stelle bewegt hat, dann ruft man zu Warnstreiks auf, betextet Plakate und geht auf die Straße. Alles ganz normal. Aber nur beinahe.
Weiterlesen...

 
Warnstreik bei Coca-Cola: Ausstand auch im Werk in Perleberg

aus welt.de, 27.02.2013
Potsdam
- Bundesweit haben am Mittwoch rund 2500 Beschäftigte beim Getränkehersteller Coca-Cola für bessere Löhne gestreikt - auch im Werk in Perleberg. Nach einem Aufruf der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) kamen alle 14 Coca-Cola-Beschäftigte in der Prignitzer Kreisstadt am Mittwochmorgen um sechs Uhr zum Streikbeginn vor das Werkstor, berichtete NGG-Sprecher Uwe Ledwig.
Weiterlesen...

 
Landesbedienstete legten Arbeit nieder: Warnstreiks im öffentlichen Dienst erreichen Jena

aus dtoday.de, 27.02.2013
Jena
- Sie kamen aus allen Himmelsrichtungen, versammelten sich vor dm Universitätshauptgebäude Jena und machten ihren Unmut lautstark Luft. Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst der Länder hat nun auch Thüringen erreicht. In Jena haben die Mitarbeiter u.a. der Universität, des Klinikums und der Fachhochschule zeitweise die Arbeit niedergelegt.
Weiterlesen...

 
Arbeitskampf könnte deutsche Schifffahrt am Donnerstag lahmlegen

aus themenportal.de, 27.02.2013
Lübeck.
Durch einen Warnstreik droht der Schifffahrt in Deutschland am Donnerstag (28. Februar) der weitgehende Stillstand. Die Gewerkschaft ver.di rief die Mitarbeiter der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) zu einem ganztägigen Ausstand auf. Hintergrund seien die Reformpläne der Bundesregierung für die WSV, sagte ver.di-Fachbereichsleiter Jochen Penke am Mittwoch in Lübeck der Nachrichtenagentur dapd.
Weiterlesen...

 
Arbeitskampf für Geld und Tarif: Deutsche sind so streikfreudig wie lange nicht

aus focus.de, 27.02.2013
Die Wirtschaft in Deutschland brummt und die Arbeitnehmer fordern ihren Anteil. Im vergangenen Jahr gab es so viele Streiks wie seit 2008 nicht mehr. Im internationalen Vergleich sind die Deutschen aber immer noch Streikmuffel.
Weiterlesen...

 
Zahl der Arbeitskämpfe steigt: 2012 deutlich mehr Streiks und Warnstreiks

aus n-tv.de, 27.02.2013
In Deutschland ist die Zahl der Streiks und Warnstreiks im letzten Jahr deutlich gestiegen. Während im Jahr 2011 noch 304.000 Arbeitstage wegen dieser Arbeitskämpfe ausfielen, waren es 2012 schon 630.000, wie das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung am Mittwoch mitteilte.
Weiterlesen...

 
Beton- und Fertigteilindustrie Mitte-Ost: Tarifverhandlungen werden wieder aufgenommen

aus igbau.de, 27.02.2013
Bereits in der vergangenen Woche ist der Arbeitgeberverband auf die IG BAU zugekommen mit der Bitte, die Tarifverhandlungen wieder aufzunehmen. Die IG BAU hat ihre Bereitschaft hierzu unter der Voraussetzung zugesichert, dass ihre Forderung nach einer deutlichen Angleichung der Einkommen Ost an das Westniveau respektiert wird und Termine vorgeschlagen.
Weiterlesen...

 
Ver.di und Lufthansa vertagen Tarifverhandlungen

aus derwesten.de, 26.02.2013
Die ersten Gespräche zwischen der Lufthansa und der Gewerkschaft ver.di über einen neuen Tarifvertrag für rund 33.000 Mitarbeiter des Konzerns am Boden und in der Kabine sind am Dienstag ergebnislos vertagt worden. Die Arbeitgeber hätten zum Auftakt der Gespräche in Frankfurt am Main "völlig inakzeptable" Forderungen vorgelegt, sagte ver.di-Bundesvorstand Christine Behle.
Weiterlesen...

 
Betonwerk Stendal: 100 Prozent für Streik

aus igbau.de, 26.02.2013
Stendal
. In der Tarifrunde Beton und Fertigteilindustrie Mitte- Ost stimmten heute zwischen 13 und 15 Uhr die Kolleginnen und Kollegen im Stendaler Betonwerk über die Beteiligung am Arbeitskampf ab. Beeindruckt von den Beiträgen der letzten Tage hatte hier keiner Bedenken, das Kreuz an der richtigen Stelle zu machen. 100 Prozent stimmten für Streik!
Weiterlesen...

 
Bauhauptgewerbe im Jahr 2012: 4,2 Prozent mehr Aufträge

aus igbau.de, 26.02.2013
Die Beschäftigung im Bauhauptgewerbe lag im Dezember 2012 mit 740.000 um 1,2 Prozent über dem Vorjahresniveau. Im Jahresdurchschnitt führte dies zu einem erneuten Anstieg der Beschäftigungsentwicklung um 1,5 Prozent. Die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden unterschritt im Jahr 2012 auch aufgrund des extrem kalten Jahresbeginns das Vorjahresniveau um 3 Prozent.
Weiterlesen...

 
Noch in dieser Woche: Warnstreiks an allen Coca-Cola-Standorten

aus ngg.net, 26.02.2013
Berlin
- Nachdem auch die gestrige sechste Tarifverhandlung bei Deutschlands größtem Getränkehersteller ohne Ergebnis vertagt werden musste, will die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) ein deutliches Signal setzen und hat zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Am Mittwoch und Donnerstag wird es ganztägige Warnstreiks an allen Coca-Cola-Standorten geben.
Weiterlesen...

 
Tarifverhandlungen mit der Lufthansa ergebnislos vertagt – ver.di lehnt Gegenforderungen der Arbeitgeber entschieden ab

aus verdi.de, 26.02.2013
Die Tarifverhandlungen zwischen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und der Lufthansa für rund 33.000 Lufthansa-Beschäftigte am Boden sowie bei Lufthansa-Systems, der Lufthansa Service Group (LSG), der Lufthansa Technik und Lufthansa Cargo sind heute in der ersten Runde ohne Ergebnis auf den 22. März 2013 vertagt worden.
Weiterlesen...

 
ver.di: Unternehmen der privaten Abfallwirtschaft halten sich nicht an Verträge

aus verdi.de, 26.02.2013
„Geltende Tarifverträge müssen umgesetzt werden“, betonte Erhard Ott, Bundesvorstandsmitglied der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) vor rund 170 Betriebs- und Personalräten aus der Abfallwirtschaft am heutigen Dienstag in Berlin. Er forderte den Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Recyclingwirtschaft (BDE) auf, dafür zu sorgen, dass die mit ver.di vereinbarten Tarifverträge für die Beschäftigten der Privaten Abfallwirtschaft umgesetzt und angewandt werden.
Weiterlesen...

 
Tarifverhandlungen bei der Lufthansa beginnen

aus verdi.de, 26.02.2013
Die erste Runde der Tarifverhandlungen zwischen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und der Lufthansa AG wird am heutigen Dienstag, dem 26. Februar 2013, in Frankfurt am Main aufgenommen. Verhandelt wird über die Gehälter und Beschäftigungssicherung von rund 33.000 Lufthansa-Beschäftigten am Boden und in der Kabine, bei der Lufthansa Cargo, der Lufthansa Service Gesellschaft (LSG), der Lufthansa Technik und Lufthansa Systems.
Weiterlesen...

 
GEW: „Warnstreikwelle rollt: Fast 6.000 Beschäftigte in vier Bundesländern legen Arbeit nieder“

aus gew.de, 26.02.2013
Hamburg/NRW/Neubrandenburg/Sachsen-Anhalt/Frankfurt a.M.
– Die Warnstreikwelle rollt: Fast 6.000 Beschäftigte im öffentlichen Dienst der Länder beteiligten sich am Dienstag an den Warnstreiks in vier Bundesländern. 3.000 Beschäftigte kamen zu der Kundgebung in Hamburg, 1.400 Lehrkräfte legten in den NRW-Regierungsbezirken Detmold und Arnsberg die Arbeit nieder.
Weiterlesen...

 
Tarifrunden im Frühjahr 2013: Das Ergebnis zählt

aus igmetall.de, 26.02.2013
Rund zwölf Millionen Arbeitnehmer in Deutschland erwarten in den nächsten Monaten höhere Einkommen. Mehrere Gewerkschaften verhandeln über neue Tarifverträge. Für etwa 4,3 Millionen Beschäftigte führt die IG Metall die Verhandlungen. Die Forderungen in den einzelnen Branchen unterscheiden sich - weil wirtschaftliche und andere Ausgangslagen unterschiedlich sind.
Weiterlesen...

 
Tarifrunde Textil Ost: erste Verhandlung endet ohne Ergebnis: Textiler im Osten haben mehr verdient

aus igmetall.de, 26.02.2013
Außer Spesen nichts gewesen: Die erste Tarifverhandlung für die Beschäftigten in der ostdeutschen Textilindustrie am 25. Februar endete ergebnislos. Die Arbeitgeber hatten gestern in Chemnitz nichts anzubieten. Am 25. Februar 2013 fand in Chemnitz die erste Tarifverhandlung für die ostdeutsche Textilindustrie statt. Die IG Metall fordert, dass die Entgelte und Ausbildungsvergütungen um fünf Prozent steigen.
Weiterlesen...

 
Nächste Tarifrunde bei der Lufthansa beginnt

aus stimme.de, 26.02.2013
Bei der Lufthansa beginnen heute die nächsten Tarifverhandlungen. Die DGB-Gewerkschaft Verdi verlangt für rund 33 000 Beschäftigte der Fluggesellschaft 5,2 Prozent mehr Lohn sowie Gewinnbeteiligungen und Beschäftigungsgarantien. Besonders der letzte Punkt birgt angesichts der aktuellen Streichpläne des Unternehmens erheblichen Zündstoff.
Weiterlesen...

 
Frischpack: "Warnstreik nicht nachvollziehbar"

aus rosenheim24.de, 26.02.2013
Mailling
- Wegen der festgefahrenen Tarifverhandlungen haben die Beschäftigten der Frischpack GmbH in Mailling für zwei Stunden die Arbeit niedergelegt. Wegen der festgefahrenen Tarifverhandlungen für einen Haustarifvertrag für die Beschäftigten der Frischpack GmbH in Mailling legten heute über hundert Beschäftigte für zwei Stunden die Arbeit nieder.
Weiterlesen...

 
Nach CVAG-Streik: Tarifverhandlungen gehen in nächste Runde

aus news-chemnitz.de, 26.02.2013
Dresden
. Nach dem eintägigen Streik bei der CVAG gehen die Tarifverhandlungen heute in Dresden in die nächste Runde. Die Gewerkschaft ver.di hofft auf ein neues Angebot der Arbeitgeber. "Sollten die Arbeitgeber mauern und nichts anbieten, dann werden die Verhandlungen scheitern", sagte ver.di-Sprecher Gerd Doepelheuer am Abend bei Radio tc-fm.
Weiterlesen...

 
RWE-Mitarbeiter bekommen in zwei Stufen mehr Geld

aus lr-online.de, 26.02.2013
Düsseldorf/Essen -
Der schärfste Tarifstreit in der privaten Energiebranche der Bundesrepublik ist beigelegt. Wenige Wochen nach der Einigung beim größten deutschen Energiekonzern Eon steht auch jetzt bei der Nummer 2 RWE ein Tarifabschluss. Die Tarifkommission der Gewerkschaften Verdi und IG BCE gab am Montag mit großer Mehrheit grünes Licht für das Verhandlungsergebnis der vierten Tarifrunde von Freitagabend.
Weiterlesen...

 
Verdi-Geschäftsführer Fischer: Warnstreik bei Verkehrsbetrieben in Dresden war unvermeidbar

aus dnn-online.de, 26.02.2013
Dresden.
Nichts ging mehr am Montag – Warnstreik in Dresden. Die Angestellten der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) wollten Druck ausüben, eine erhebliche Verbesserung ihrer Arbeitsbedingungen erreichen. Verdi-Bezirksgeschäftsführer Frank Fischer zeigte sich am Montag nach Anlaufen des Warnstreiks zufrieden: Beinahe alle Mitarbeiter beteiligten sich, Streikbrecher soll es keine gegeben haben.
Weiterlesen...

 
dbb kündigt Ausweitung der Warnstreiks an

aus behoerden-spiegel.de, 26.02.2013
Der dbb hat eine Ausweitung der Warnstreiks von Beschäftigten im Öffentlichen Dienst der Länder angekündigt. „Was wir bisher gemacht haben, war da nur ein Vorgeschmack, sozusagen die Vorwärmphase“, sagte der dbb Verhandlungsführer Willi Russ heute dem Magazin „Focus“. Dass die Arbeitgeber weiter kein Angebot vorgelegt hätten, sei ein Signal mangelnder Wertschätzung.
Weiterlesen...

 
Tarifverhandlungen: Warnstreik im öffentlichen Dienst gestartet

aus haufe.de, 26.02.2013
Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder wollen einen kräftigen Gehaltssprung. Bundesweite Warnstreiks sollen den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen - nun ist Hamburg dran. Die bundesweiten Warnstreiks im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes der Länder haben am Dienstag auch Hamburg erfasst. Die Angestellten fordern ein Gehaltsplus von 6,5 Prozent.
Weiterlesen...

 
Verdi greift DGB an: Gewerkschafter bestreiken Gewerkschaft

aus handelsblatt.com, 26.02.2013
Düsseldorf.
Voller Selbstbewusstsein sind die Gewerkschaften ins Tarifjahr 2013 gegangen. Die gute Konjunktur, so der Tenor, müsse auch die Portemonnaies der Arbeitnehmer füllen. Michael Sommer, Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), posaunte im Gefühl der Stärke: „Die Gewerkschaften werden die Tarifverhandlungen in diesem Jahr sehr selbstbewusst führen und, falls nötig, auch mit aller Konsequenz.“
Weiterlesen...

 
Tarifverhandlungen: Schnelle Einigung der Metaller?

aus abendblatt.de, 26.02.2013
Heidelberg
. Gesamtmetall-Chef Rainer Dulger rechnet bei den anstehenden Tarifverhandlungen der Metall- und Elektroindustrie nicht mit einer langen Hängepartie. "Wir steuern auf eine reine Entgeltrunde zu. Ich denke, dass wir Mitte Mai fertig sein sollten", sagte Dulger. Die IG Metall Bayern hatte in der vergangenen Woche konkret mindestens 5,5 Prozent mehr Geld für die Beschäftigten gefordert.
Weiterlesen...

 
Tarifverhandlungen in Zuckerindustrie

aus stimme.de, 25.02.2013
Hamburg/Offenau
- Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) fordert für die rund 5000 Beschäftigten in der deutschen Zuckerindustrie die Erhöhung der Löhne und Gehälter um 6,5 Prozent. Die Laufzeit des Tarifvertrages soll zwölf Monate betragen. Darüber hinaus soll die Altersfreizeit auch in den ostdeutschen Bundesländern angewendet werden.
Weiterlesen...

 
Tarifverhandlungen: Weiter keine Einigung im Ärzte-Tarifkonflikt

aus haufe.de, 25.02.2013
In den Tarifverhandlungen für die 50 000 Ärzte an städtischen Kliniken ist auch in der vierten Runde keine Einigung erzielt worden. Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund und die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeber (VKA) vertagten am Freitag in Düsseldorf ihre Verhandlungen auf den 4. und 5. März. Nach Angaben beider Seiten gab es keinerlei Annäherung.
Weiterlesen...

 
Öffentlicher Nahverkehr: Warnstreik: Arbeitgeber signalisieren Gesprächsbereitschaft

aus berliner-zeitung.de, 25.02.2013
Halle
. Im Tarifkonflikt für die rund 1800 Beschäftigten im öffentlichen Nahverkehr in Sachsen-Anhalt haben die Arbeitgeber Gesprächsbereitschaft signalisiert. «Wir gehen davon aus, dass wir am morgigen Tag im kommunalen Arbeitgeberverband beraten werden, ob dann kurzfristig ein Angebot vorgelegt werden kann», sagte René Walther, Arbeitsdirektor der Stadtwerke Halle.
Weiterlesen...

 
Metall-Arbeitgeber wollen "flexiblen Tarifvertrag"

aus de.reuters.com, 25.02.2013
Berlin
- Die Arbeitgeber aus der Metall- und Elektroindustrie fordern einen Tarifvertrag, bei dem die Unternehmen eine Lohnerhöhung aus wirtschaftlichen Gründen auch aufschieben können. Notwendig sei ein "flexibler Tarifvertrag", sagte der Präsident des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall, Rainer Dulger.
Weiterlesen...

 
Kein Streik bei RWE - Tarifeinigung erzielt

aus derwesten.de, 25.02.2013
Hannover
. Ein Streik bei Deutschlands zweitgrößtem Energieversorger RWE ist endgültig abgewendet. Der Konzern und die Gewerkschaften einigten sich auf einen Tarifabschluss für die 50.000 Beschäftigten des Unternehmens, wie die Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) am Montag in Hannover mitteilte.
Weiterlesen...

 
Vorerst keine Streiks am Flughafen Hamburg: Voraussichtlich bis Donnerstag kein Streik am Airport Hamburg

aus imagetours.deimagetours.de, 25.02.2013
Geschäftsreisen und Flüge von und nach Hamburg buchen: Tarifkonflikt noch nicht geklärt. Laut Verdi bis Donnerstag 28. März 2013 kein Streik am Flughafen Hamburg. Einzelheiten im folgenden Bericht. Am Hamburger Flughafen soll es nach Verdi-Angaben bis Donnerstag keine Streiks des Sicherheitspersonals mehr geben.
Weiterlesen...

 
DGB-Gewerkschaft Verdi ruft zu Warnstreik bei DGB-Rechtsschutz auf

aus welt.de, 25.02.2013
Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die rund 750 Beschäftigten der DGB-Rechtsschutz GmbH für Dienstag zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Am Mittag soll eine Protestkundgebung vor der Zentrale des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Berlin stattfinden, wie Verdi am Montag mitteilte.
Weiterlesen...

 
Warnstreik am Nordlandkai

aus hl-live.de, 25.02.2013
Lübeck
. Am Montag um 9 Uhr traten rund 80 Hafenumschlagsarbeiter am Lübecker Nordlandkai in einen Warnstreik. Am Wochenende war es bereits zu zwei nächtlichen Streiks am Skandinavienkai gekommen. Hintergrund ist die Arbeitsplatzsicherung.
Weiterlesen...

 
Auto & Verkehr: Warnstreik bei den DVB: Nur Notangebot im Dresdner Nahverkehr

aus dnn-online.de, 25.02.2013
Dresden
. Zum ersten Mal in der Geschichte des Unternehmens werden die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) einen ganzen Tag lang bestreikt. Von Betriebsbeginn um kurz nach 3 Uhr bis zum Abend soll keine Straßenbahn ausrücken und nur knapp 50 der sonst üblichen 150 Busse sind im Einsatz. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat zu der Arbeitsniederlegung aufgerufen.
Weiterlesen...

 
Dataport in Altenholz: 1300 Mitarbeiter im Warnstreik

aus kn-online.de, 25.02.2013
Kiel/Altenholz.
Die Gewerkschaft fordert eine Erhöhung der Gehälter um 6,8 Prozent sowie einen Ausbildungstarifvertrag für die mehr als 100 Nachwuchskräfte des Unternehmens. Darüber hinaus lehnt ver.di die von den Arbeitgebern geforderte Reduzierung des Urlaubsanspruches von derzeit 30 Tagen ab.
Weiterlesen...

 
Lehrer streiken für mehr Geld

aus welt.de, 25.02.2013
Schwerin
- Zu ganztägigen Warnstreiks hat die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) für heute die Lehrer im Bereich des Schulamtes Schwerin aufgerufen. Da es in Mecklenburg-Vorpommern ausschließlich angestellte und keine verbeamteten Lehrer gibt, seien alle Beschäftigten zur Teilnahme am Streik aufgefordert, hatte GEW-Landesvorsitzende Annett Lindner im Vorfeld erklärt.
Weiterlesen...

 
GEW: „Über 1.500 Beschäftigte beteiligen sich an Warnstreik in Schwerin“

aus gew.de, 25.02.2013
Schwerin/Frankfurt a.M.
– Auftakt zur zweiten Warnstreikwoche: Über 1.500 Lehrerinnen und Lehrer sowie weitere Angestellte im öffentlichen Dienst des Landes Mecklenburg-Vorpommern beteiligten sich in Schwerin an einem ganztätigen Warnstreik. Rund 120 Schulen im Schulamtsbezirk blieben geschlossen. Ver.di, die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), die Gewerkschaft der Polizei (GdP) und die dbb-Tarifunion hatten zu den Warnstreiks aufgerufen.
Weiterlesen...

 
dbb Verhandlungsführer kündigt Ausweitung der Warnstreiks an

aus dbb.de, 25.02.2013
Der dbb hat eine Ausweitung der Warnstreiks von Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder angekündigt. „Was wir bisher gemacht haben, war da nur ein Vorgeschmack, sozusagen die Vorwärmphase“, sagte der dbb Verhandlungsführer Willi Russ dem Magazin „Focus“ (Ausgabe vom 25. Februar 2013).
Weiterlesen...

 
Stahl-Tarifrunde: Erste Verhandlung endet ergebnislos: Das Ziel: fair, schnell und gut

aus igmetall.de, 25.02.2013
Wirklich überrascht war die IG Metall in Düsseldorf nicht: In der ersten Tarifverhandlung am 22. Februar schalteten die Stahlarbeitgeber auf stur. Weder beim Einkommen, noch bei einer verbesserten Altersteilzeit und den vorsorgewirksame Leistungen für Auszubildende wollten sie einlenken.
Weiterlesen...

 
Entgeltgerechtigkeit für Frauen: Es geht um mehr als ein paar EuroEntgeltgerechtigkeit für Frauen

aus igmetall.de, 25.02.2013
Frauen versorgen die Familie und Männer verdienen das Geld. So war das Rollenbild früher. Doch die Welt hat sich verändert. Normal ist, dass auch Frauen erwerbstätig sind - aber schlechter bezahlt werden. Das will die IG Metall ändern. Sie setzt sich für mehr Transparenz bei der Entlohnung ein - als ersten Schritt für mehr Fairness bei der Bezahlung von Frauen.
Weiterlesen...

 
IG Metall will fünf Prozent mehr Lohn

aus sonntagsblaetter.de, 25.02.2013
Den Tarfipartnern in der Eisen- und Stahlindustrie stehen harte Verhandlungen bevor. Die IG Metall fordert bei einer Laufzeit von zwölf Monaten fünf Prozent mehr Lohn für die etwa 75.000 Beschäftigten in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen. Am Freitag stand in Düsseldorf die erste Verhandlungsrunde an, nächsten Donnerstag enden Laufzeit und Friedenspflicht.
Weiterlesen...

 
Tarifrunde Coca-Cola: NGG droht mit Warnstreiks

aus ngg.net, 24.02.2013
Berlin
- „Wenn die Arbeitgeber sich morgen nicht deutlich bewegen, wird es in der nächsten Woche am Mittwoch und Donnerstag ganztägige Warnstreiks beim größten deutschen Getränkehersteller geben“, hat Verhandlungsführer Claus-Harald Güster am Vortag der nunmehr sechsten Verhandlungsrunde für die rund 10.600 bei Coca-Cola Beschäftigten an mehr als 50 Standorten bundesweit angekündigt.
Weiterlesen...

 
Messe CallCenterWorld 2013: ver.di fordert branchenweiten Mindestlohn nicht unter 8,50 Euro

aus verdi.de, 24.02.2013
Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) bekräftigt zum Auftakt der diesjährigen Fachmesse CallCenterWorld 2013 in Berlin ihre Forderung nach einem Mindestlohn in der Branche. „Bislang mehr als fünftausend Unterschriften aus über 40 Call-Center-Standorten unterstreichen, wie wichtig die Forderung nach einem Branchenmindestlohn ist“, sagte ver.di-Call-Center-Experte Ulrich Beiderwieden.
Weiterlesen...

 
Tarifverhandlungen bei RWE werden fortgesetzt

aus radiovest.de, 22.02.2013
Am Mittag werden die Tarifverhandlungen für die RWE-Mitarbeiter fortgesetzt. Zum vierten und letzten Mal wollen beide Seiten versuchen, eine Einigung für die 50.000 Beschäftigten zu finden. Gelingt das nicht, werden die Verhandlungen möglicherweise für gescheitert erklärt - und es drohen unbefristete Streiks.
Weiterlesen...

 
Tarifverhandlungen: Auf deutsche Stahlfirmen wartet eine harte Tarifrunde

aus industriemagazin.net, 22.02.2013
Stahl unter Druck: Die kriselnde Branche rüstet sich in Deutschland für eine harte Tarifrunde. Noch vor dem offiziellen Verhandlungsstart an diesem Freitag hat die IG Metall in dieser Woche die Muskeln spielen lassen und erste Warnstreiks bereits für die kommende Woche angedroht. Erste Aktionen könnte es bereits am kommenden Freitag (1. März) geben. Dann endet die Friedenspflicht.
Weiterlesen...

 
Köln/Bonn erlebt den 5. Streiktag im Tarifkonflikt zwischen BDSW und Verdi

aus currentgame.de, 22.02.2013
Köln/Bonn -
Am Köln Bonn Airport ist morgen wegen des von Verdi angekündigten Streiks der privaten Sicherheitsdienste erneut mit Beeinträchtigungen des Flugbetriebs zu rechnen. In der Streikzeit von 4 Uhr bis 10 Uhr sind 26 Abflüge geplant. Passagiere werden gebeten, sich vor der Anreise zum Flughafen bei ihren Airlines über ihre Flugdaten zu erkundigen.
Weiterlesen...

 
Amazon lässt in Leipzig Tarifhoffnung platzen: Verdi droht nach Gesprächsabbruch mit Streik

aus oaz-online.de, 22.02.2013
Leipzig
. Verdi stößt mit der Forderung nach einem Tarifabschluss für die 2200 Mitarbeiter bei Amazon in Leipzig auf taube Ohren. Die seit Dezember laufenden Sondierungsgespräche zwischen Gewerkschaft und dem Versandriesen wurden am Donnerstag ohne Ergebnis abgebrochen. Man sehe keine Basis für echte Tarifverhandlungen, erklärte Amazon. Verdi will nun den Druck erhöhen - bis hin zum Streik.
Weiterlesen...

 
Vierte Runde im Tarifkonflikt der Krankenhaus-Ärzte gestartet

aus mv-online.de, 22.02.2013
Düsseldorf
- Die Tarifverhandlungen für die bundesweit rund 50 000 Ärzte an über 500 städtischen Kliniken sind am Freitag in Düsseldorf in die vierte Runde gegangen. Die Ärztevertreter fordern unter anderem sechs Prozent mehr Gehalt. Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände hat zwei Prozent rückwirkend von Januar an angeboten. Bislang sind die Fronten verhärtet.
Weiterlesen...

 
Ärzte-Warnstreik im Saarland: Ärzte-Gewerkschaft fordert sechs Prozent mehr Gehalt

aus newsecho.de, 22.02.2013
Saarbrücken/Düsseldorf
– Die saarländischen Klinikärzte wollen am heutigen Freitag in einen Warnstreik treten. Dazu hat der Marburger Bund die kommunalen Krankenhäuser aufgerufen. Die Mediziner sollen am Freitag in Düsseldorf an Protestaktionen teilnehmen. In der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens sollen auch die Verhandlungen stattfinden.
Weiterlesen...

 
Streik im Öffentlichen Dienst: 1.400 Beschäftigte in 70 Dienststellen in Bayern streiken

aus business-on.de, 22.02.2013
München
. In München kamen nach Gewerkschaftsangaben am Morgen rund 400 Beschäftigte zu einer Streikversammlung vor dem DGB-Haus zusammen. In Regensburg versammelten sich etwa 350 Menschen zu einer Kundgebung. Auch in Erlangen, Würzburg und Rosenheim gab es Aktionen.
Weiterlesen...

 
München: Kinderklinik und Unis von Warnstreik betroffen

aus newsticker.sueddeutsche.de, 22.02.2013
Mit ersten Warnstreiks haben am Donnerstag die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Bundesländer ihre Forderungen nach 6,5Prozent mehr Lohn unterstrichen. Nach Angaben der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi beteiligten sich allein in München mehr als 400 Beschäftigte an dem Ausstand.
Weiterlesen...

 
Arbeitskampf im Sicherheitsgewerbe: Warnstreiks an den Flughäfen ausgesetzt

aus 1.wdr.de, 21.02.2013
Köln/Bonn - Die Streiks von Angestellten privater Sicherheitsdienste an den Flughäfen Köln/Bonn und Düsseldorf werden vorerst ausgesetzt. Verdi kündigte nach Beendigung des Streiks am Donnerstagvormittag (21.02.2013) eine mehrtägige Pause des Arbeitskampfes an. Heute wurden zahlreiche Flüge gestrichen.
Weiterlesen...

 
Tarifkonflikt bei Eon endgültig beendet

aus dradio.de, 21.02.2013
Beim größten deutschen Energieversorger Eon ist ein Arbeitskampf endgültig abgewendet. In Urabstimmungen sprachen sich die Mitglieder von Verdi und IG BCE für den Anfang des Monats erzielten Tarifkompromiss aus. Demnach erhalten die 30.000 Beschäftigten in Deutschland rückwirkend ab Januar 2,8 Prozent mehr Geld und für März eine Einmalzahlung von 300 Euro. Die Laufzeit beträgt 13 Monate.
Weiterlesen...

 
Streiks am Hamburger Flughafen/Warnstreiks im öffentlichen Dienst

aus dradio.de, 20.02.2013
Hamburg
. Am Hamburger Flughafen ist das Sicherheitspersonal erneut in den Streik getreten. Wie ein Sprecher bestätigte, legten die Beschäftigten mit Beginn der Frühschicht für einen Tag die Arbeit nieder. Rund hundert Verbindungen wurden gestrichen.
Weiterlesen...

 
Tarifverhandlungen: Verdi ruft für heute zum Warnstreik in Dortmund auf

aus derwesten.de, 20.02.2013
Dortmund
. Der Streit um die Tarife für die Beschäftigten der Länder erreicht Dortmund. Für Mittwoch ruft die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten der Landesbehörden zu einem ganztägigen Warnstreik auf. Betroffen sein könnten verschiedene Gerichte, Ämter sowie die Uni und Fachhochschule.
Weiterlesen...

 
GEW: Rund 1.000 Beschäftigte legen in Niedersachen und Baden-Württemberg die Arbeit nieder

aus sozialticker.com, 20.02.2013
Mehr als 600 Beschäftigte, überwiegend sozialpädagogische Mitarbeiter, aber auch angestellte Lehrkräfte haben am Dienstag in Niedersachsen die Arbeit nieder gelegt. Rund 50 Schulen beteiligten sich an den Warnstreiks, einige blieben geschlossen.
Weiterlesen...

 
Streik legt Flughafen Hamburg lahm: 110 Flüge gestrichen

aus flug.check24.de, 20.02.2013
Verdi hat das Sicherheitspersonal des Hamburger Flughafens am Mittwoch erneut zum Streik aufgerufen. Eine Flughafensprecherin bestätigte in aktuellen Medienberichten, dass aufgrund des Ausstands bereits 110 von 181 geplanten Starts gestrichen wurden, das sind gut 60 Prozent. Die Sprecherin sagte, sie rechne im Laufe des Tages mit weiteren Ausfällen.
Weiterlesen...

 
Neuer Anlauf zum Mindestlohn: Landesregierung bringt Gesetzesinitiative ein

aus tagblatt.de, 20.02.2013
Berlin
- Einen neuen Anlauf zur Einführen eines flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohns starten Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Eine Gesetzesinitiative soll am 1. März in die Länderkammer eingebracht werden, teilte SPD-Sozialministerin Katrin Altpeter in Stuttgart mit. Die Initiative sieht einen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde vor. Die Chancen stehen gut, dies durchzusetzen.
Weiterlesen...

 
FDP lenkt beim Mindestlohn ein

aus onvista.de, 20.02.2013
Berlin
- Im Streit über Mindestlöhne deuten immer mehr führende FDP-Politiker ein Entgegenkommen ihrer Partei an. Ex-Parteichef und Außenminister Guido Westerwelle sagte laut Reuters, die FDP sei die Partei der Leistungsgerechtigkeit. "Aber 3 Euro Stundenlohn hat mit Leistungsgerechtigkeit nichts mehr zu tun."
Weiterlesen...

 
Verdi-Chef nennt Mindestlohn-Ideen der Union 'Murks'

aus ad-hoc-news.de, 20.02.2013
BERLIN
- Der Vorsitzende der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, Frank Bsirske, lehnt die Vorschläge der Union für Lohnuntergrenzen in Branchen ohne Tarifverträgen ab. "Bei der Union soll entweder das Los oder ein vom Bundesarbeitsministerium eingesetzter Experte über die Höhe des Mindestlohns entscheiden.
Weiterlesen...

 
Warnstreik bei Firma Ruppel - IG Metall fordert fünf Prozent mehr Lohn

aus swp.de, 20.02.2013
Lauda
. Mit Warnstreiks in Lauda und Freudenberg hat die IG Metall gestern Druck auf Arbeitgeber gemacht. Für Auszubildende soll es 60 Euro mehr geben. Fünf Prozent mehr Lohn und Gehalt sowie monatlich 60 Euro mehr für Auszubildende - rückwirkend ab Januar. Diese Forderung stellt die IG Metall in der laufenden Tarifrunde der Holz- und Kunststoffindustrie in Baden-Württemberg.
Weiterlesen...

 
IG Metall fordert fünf Prozent für Stahlkocher

aus nachrichten.rp-online.de, 20.02.2013
Düsseldorf
. Die Gewerkschaft bewegt sich am unteren Ende dessen, was 2013 in anderen Branchen verlangt wurde. Drei Tage vor Verhandlungsbeginn in der Eisen- und Stahlindustrie in NRW, Niedersachsen und Bremen hat Deutschlands größte Gewerkschaft, die IG Metall, ihre Forderung vorgestellt: Fünf Prozent mehr Lohn bei einer Laufzeit von zwölf Monaten verlangt sie für die 75 000 Beschäftigten.
Weiterlesen...

 
Stahl-Tarifrunde 2013: IG Metall fordert fünf Prozent mehr Geld: Stahlarbeiter starten Tarifrunde

aus igmetall.de, 19.02.2013
Fünf Prozent mehr Geld für die Laufzeit von zwölf Monaten. Mit dieser Forderung startet die IG Metall am 22. Februar die Tarifrunde für die rund 75 000 Stahl-Beschäftigten in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen. Außerdem will sie die Tarifverträge zur Altersteilzeit und Beschäftigungssicherung erneuern und fortschreiben.
Weiterlesen...

 
Rostocker Straßenbahn AG: Rahmen- und Betreiberwechseltarifvertrag wird gefordert

aus gdl.de, 19.02.2013
Es bedurfte keiner großen Diskussion innerhalb der Tarifkommission: Bundes-Rahmentarifverträge für Lokomotivführer und Zugbegleiter, ergänzt um einen Haustarifvertrag, sowie den Beitritt zu den Betreiberwechseltarifverträgen. Diese GDL-Standard-Forderungen beschloss die neu gegründete GDL-Tarifkommission am 18. Februar 2013 bei der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG) in Rostock.
Weiterlesen...

 
Forstwirtschaft und Naturschutz: Zweite Verhandlungsrunde mit der TdL ohne Angebot - Gewerkschaften rufen zu Warnstreiks auf

aus igbau.de, 19.02.2013
Zweite Verhandlungsrunde am 14./15. Februar 2013 in Potsdam mit der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) - und kein Angebot. Schon vor Beginn der Verhandlung hatte die TdL erklärt, kein Angebot abgeben zu wollen, die Gewerkschaftsforderungen seien "nicht finanzierbar".
Weiterlesen...

 
Baustoffindustrie: Schwellenwerk Güsen: Wir sind mehr wert!

aus igbau.de, 19.02.2013
Magdeburg
. Im Schwellenwerk Güsen bei Magdeburg sind die Beschäftigten heute früh um 5 Uhr in den unbefristeten Streik getreten. Hintergrund ist die Tarifauseinandersetzung in der Beton und Fertigteilindustrie Mitte- Ost. Die IG BAU fordert für die Beschäftigten dort zehn Prozent mehr Lohn.
Weiterlesen...

 
Gebäudereinigung: Unterstützung aus dem Südwesten

aus igbau.de, 18.02.2013
"So wie hier ist die Stimmung bei vielen unserer Beschäftigten", sagt Olaf Ahlhelm, Betriebsratsvorsitzender der WISAG Gebäudereinigung Süd-West GmbH in Bad Kreuznach. Die Kolleginnen und Kollegen drücken ihrer Tarifkommission für die erste Tarifverhandlung am kommenden Freitag die Daumen und stehen voll hinter der Forderung. Sie wissen: Sauberkeit hat ihren Preis.
Weiterlesen...

 
GEW: „Gelungener Warnstreikauftakt: 5.000 Lehrkräfte und Erzieherinnen in Berlin auf der Straße“

aus gew.de, 18.02.2013
Berlin / Frankfurt a.M.
– Gelungener Warnstreikauftakt der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) in Berlin: 5.000 Lehrkräfte und Erzieherinnen an über 200 Schulen legten am Montag die Arbeit nieder. Sie setzten sich für eine Erhöhung der Gehälter im öffentlichen Dienst der Länder um 6,5 Prozent und einen Tarifvertrag für angestellte Lehrerinnen und Lehrer ein.
Weiterlesen...

 
Mindestlohn für Briefdienstleistungen

aus rechtslupe.de, 18.02.2013
Die “Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen für die Branche Briefdienstleistungen”1 (PostmindestlohnVO) ist nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts unwirksam. In dem hier vom Bundesarbeitsgericht entschiedenen Rechtsstreit streiten die Parteien über Entgeltansprüche des Klägers nach dem zwischen dem Arbeitgeberverband Postdienste e. V..
Weiterlesen...

 
Verdi verhandelt über Tarifvertrag bei Amazon

aus fuldaerzeitung.de, 18.02.2013
München
- Die Gewerkschaft Verdi kämpft um höhere Löhne für die fest angestellten Beschäftigten des umstrittenen Versandhändlers Amazon. An den Standorten Leipzig und Bad Hersfeld in Hessen hätten erste Gespräche mit dem US-Unternehmen stattgefunden.
Weiterlesen...

 
Sicherheitspersonal: Keine Streiks in Köln/Bonn

aus radioerft.de, 18.02.2013
Köln
. Wer vom Flughafen Köln/Bonn aus verreist, kann erst mal aufatmen. An den Flughäfen in NRW wird es bis einschließlich Dienstag (19.02.) keine Streiks des Sicherheitspersonals geben. Das hat die Gewerkschaft Verdi angekündigt. Gelöst ist der Tarifstreit aber nicht - es herrscht Sendepause.
Weiterlesen...

 
Warnstreik: Was Berliner Lehrer fordern

aus bz-berlin.de, 18.02.2013
Berlin
. Florian Bublys (35) ist Berufsanfänger, arbeitet erst seit drei Jahren. Aber schon jetzt muss sich der Lehrer mit seiner Rente beschäftigen: „Warum soll ich bis dahin auf 100.000 Euro verzichten?“ In den Berliner Schulen herrscht am Montag Chaos!
Weiterlesen...

 
Flugausfälle in Deutschland:Iberia beginnt größten Streik der Firmengeschichte

aus focus.de, 18.02.2013
Bei der spanischen Fluggesellschaft Iberia beginnt heute den größten Streik in der Geschichte des Unternehmens. 1200 Flüge sollen deswegen ausfallen. Davon betroffen sind auch Passagiere in Frankfurt. Aus Protest gegen einen geplanten massiven Stellenabbau wollen die Beschäftigten des Boden- und Kabinenpersonals bis zum Freitag die Arbeit niederlegen.
Weiterlesen...

 
Flughafen Hamburg wird Dienstag nicht bestreikt

aus ln-online.de, 18.02.2013
Hamburg
. Ein Großteil der Flüge fiel aus, Passagiere mussten zudem stundenlang an den Sicherheitsschleusen warten. Verdi will für die 600 Mitarbeiter der Personenkontrollen in Hamburg einen Stundenlohn von 14,50 Euro erstreiten, die Arbeitgeberseite hat in einem ersten Schritt 12,75 Euro, später dann 13,50 Euro angeboten.
Weiterlesen...

 
ISE droht jetzt ein Arbeitskampf

aus p-online.de, 18.02.2013
Duisburg
. Die Mitarbeiter des Huckinger Automobil-Zulieferers ISE Automotive wollen die geplante Schließung des Werks nicht kampflos hinnehmen. Die Beschäftigten des ISE-Werks sind Kummer gewöhnt. Schon mehrfach war in den vergangenen Jahren Insolvenz angemeldet worden, der Personalabbau nicht zu verhindern gewesen.
Weiterlesen...

 
DGB stellte Streikbrecher

aus jungewelt.de, 18.02.2013
Gewerkschaftseigene Leiharbeitsfirma sabotierte 2011 und 2009 Arbeitskampf bei Supermarktkette. Konsequenzen nach Pressebericht: Betrieb wird eingestellt, Prokurist muß gehen. Nicht genug, daß der Deutsche Gewerkschaftsbund jahrelang eine eigene Leiharbeitsfirma betrieb und so zur Unterminierung der Flächentarifverträge beitrug.
Weiterlesen...

 
Streik: Lehrstunde in Arbeitskampf - Warnstreik an Schulen

aus taz.de, 18.02.2013
Für den heutigen Montag hat die Bildungsgewerkschaft GEW zu einem ganztägigen Warnstreik an Schulen aufgerufen. Auch Landes-Kitas sind betroffen. Berlins Schüler bekommen am Montag eine praktische Lehrstunde in Arbeitskampf erteilt: Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und der Verband Bildung und Erziehung (VBE) haben 8.000 angestellte Lehrer- und 4.500 ErzieherInnen zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen.
Weiterlesen...

 
Opel-Betriebsrat gegen Lohnverzicht

aus radiokoeln.de, 18.02.2013
Trotz eines Milliardenverlustes im abgelaufenen Geschäftsjahr wehrt sich der Opel-Betriebsrat gegen die von der Konzernmutter General Motors geplanten Einsparungen. "Den von GM geforderten Verzicht auf Lohnerhöhungen, sogenannte Nullrunden, wird es mit uns nicht geben", sagte Gesamtbetriebsratschef Wolfgang Schäfer-Klug dem Nachrichtenmagazin "Focus".
Weiterlesen...

 
Holz-Tarifrunde: Arbeitgeber provozieren Warnstreiks: IG Metall ruft zu Warnstreiks auf

aus igmetall.de, 18.02.2013
Das mickrige Angebot der Arbeitgeber treibt die Holz- und Kunststoffbeschäftigten vor die Werkstore. Vor der dritten Verhandlungsrunde machen sie in Niedersachen und in Westfalen-Lippe mit Warnstreiks und Aktionen Druck auf die Arbeitgeber. Die IG Metall fordert fünf Prozent mehr Geld.
Weiterlesen...

 
GDL beendet Streik bei der Usedomer Bäderbahn – erneute Zugausfälle

aus gdl.de, 15.02.2013
Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) beendete heute um 7:30 Uhr den über zweistündigen Streik bei der Usedomer Bäderbahn (UBB). Beim heutigen Streik sind erneut Zugleistungen ganz oder teilweise ausgefallen. Auf zwei Strecken wurde kurzfristig Schienenersatzverkehr eingerichtet.
Weiterlesen...

 
Usedomer Bäderbahn: Heute Streik von 5.15 bis 7.30 Uhr

aus gdl.de, 15.02.2013
Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat die Lokomotivführer der Usedomer Bäderbahn (UBB) am heutigen Freitag von 5.15 bis 7.30 Uhr zu einem Streik aufgerufen. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat die Lokomotivführer der Usedomer Bäderbahn (UBB) am heutigen Freitag von 5.15 bis 7.30 Uhr zu einem Streik aufgerufen.
Weiterlesen...

 
DGB-Chef Sommer verteidigt Streiks an Flughäfen

aus mittelstand-nachrichten.de, 15.02.2013
Ravensburg
. Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB), Michael Sommer, wirbt um Verständnis für die Streiks an deutschen Flughäfen. “Die Fluggäste täten gut daran, diesen Arbeitskampf nicht als Belastung, sondern als Hilferuf zu verstehen”, sagte er der “Schwäbischen Zeitung” (Freitagausgabe).
Weiterlesen...

 
Lokführer-Streik behinderte Bahnverkehr auf Usedom

aus welt.de, 15.02.2013
Heringsdorf
- Die Lokführer der Usedomer Bäderbahn (UBB) haben am Freitagmorgen für zwei Stunden gestreikt. Nach Angaben der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) kam es dabei zu Einschränkungen im Bahnverkehr. Auf zwei Strecken sei kurzfristig Schienenersatzverkehr eingerichtet worden.
Weiterlesen...

 
Warnstreiks im öffentlichen Dienst ab Montag - In Berlin an Schulen

aus landeszeitung.de, 15.02.2013
Berlin
- Nach der Vertagung der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Bundesländer sind von Montag an Warnstreiks geplant. In Berlin sollen vor allem Schulen betroffen sein, wie der Landesverband der GEW mitteilte. In Rheinland-Pfalz dagegen ist nach Angaben der Gewerkschaft Verdi erst ein zentraler Warnstreiktag am 4. März geplant.
Weiterlesen...

 
Tarifrunde 2013: Warnstreiks im öffentlichen Dienst - Druck für Tarifverhandlungen

aus haufe.de, 15.02.2013
Unterrichtsausfall an Schulen oder Einschränkungen beim Winterdienst auf den Straßen: Die Bürger müssen sich in den nächsten drei Wochen auf Warnstreiks im öffentlichen Dienst einstellen. Die zweite Runde der Tarifverhandlungen für die rund 800 000 Angestellten der Länder endete am Donnerstagabend ohne Ergebnis. Die Arbeitgeber legten erneut kein Angebot vor.
Weiterlesen...

 
Tarifverhandlungen: Fast 100 Flugausfälle wegen Streik am Flughafen Köln/Bonn

aus derwesten.de, 15.02.2013
Köln
. Um ihrer Forderung nach 30 Prozent mehr Lohn Nachdruck zu verleihen, haben etwa 100 Beschäftigte des Sicherheitspersonals am Flughafen Köln/Bonn die Arbeit niedergelegt. Weitere 100 sollen im Laufe des Tages folgen. Rund 90 Flüge mussten gestrichen werden. Das Sicherheitspersonal an den Fluggastkontrollen hat schon am frühen Freitagmorgen den Betrieb am Flughafen Köln/Bonn weitgehend lahmgelegt.
Weiterlesen...

 
Warnstreik des Sicherheitspersonals: Zehntausende Passagiere bleiben am Boden

aus tagesschau.de, 14.02.2013
Das Sicherheitspersonal der Flughäfen Düsseldorf und Hamburg ist am frühen Morgen erneut wie angekündigt in den Streik getreten. Es folgte damit dem Aufruf der Gewerkschaft ver.di, um in den laufenden Tarifverhandlungen den Druck auf die Arbeitgeberseite zu erhöhen.
Weiterlesen...

 
Ford Genk: Gewerkschaften unterdrücken Arbeitskampf

aus wsws.org, 14.02.2013
Seit der Ford-Konzern Ende Oktober letzten Jahres angekündigt hat, sein Werk im belgischen Genk 2014 zu schließen, bemühen sich die drei im Betrieb vertretenen Gewerkschaften einen Arbeitskampf zu unterdrücken. Die Nachricht der Schließung war bei den 4.600 Arbeitern des Fordwerks wie auch den rund 5.000 Beschäftigten der davon betroffenen Zulieferbetriebe auf Wut und Empörung gestoßen.
Weiterlesen...

 
Verwirrung über Warnstreik der Lehrer

aus tagesspiegel.de, 14.02.2013
Berlin
- Mit ihrem in der vergangenen Woche erfolgten Aufruf zu einem Warnstreik am 18. Februar hat sich die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) offenbar zu weit vorgewagt. Am Mittwoch korrigierte die GEW-Spitze die Ansage.
Weiterlesen...

 
Rhenus AL Chemnitz: Warnstreik für mehr Lohn

aus sachsen-fernsehen.de, 14.02.2013
Chemnitz
. Die Angestellten der Rhenus AL Chemnitz GmbH an der Johann-Esche-Straße haben heute ihrer Forderung nach mehr Lohn Nachdruck verliehen. Zu dem Warnstreik heute Mittag hatte die IG Metall aufgerufen. Ein Sondierungsgespräch hatte es bereits im November vergangenen Jahres gegeben.
Weiterlesen...

 
Tarifverhandlungen: Streiks legen zwei deutsche Flughäfen lahm

aus dw.de, 14.02.2013
Die Beschäftigten der Sicherheitskontrollen auf den Flughäfen in Hamburg und Düsseldorf sind am frühen Donnerstagmorgen in den Streik getreten. Sie folgten damit einem Aufruf der Gewerkschaft Verdi, um in den laufenden Tarifverhandlungen den Druck auf die Arbeitgeberseite zu erhöhen.
Weiterlesen...

 
Faurecia: Klares Votum für Sozial-Tarifvertrag

aus ak-kurier.de, 14.02.2013
Scheuerfeld
. Der in der letzten Woche in der Firma Faurecia in Scheuerfeld abgeschlossene Sozialtarifvertrag hat bei den Mitgliedern ein deutliches Votum bekommen. Die Mitglieder der Firma Faurecia votierten mit 99.5 Prozent für den Abschluss und für die Annahme des Tarifvertrages.
Weiterlesen...

 
Tarifverhandlungen der GEW: Lehrergewerkschaft protestiert mit falschen Banknoten

aus wn.de, 13.02.2013
Münster
- Anlässlich der Tarifverhandlungen zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften im öffentlichen Dienst hat die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) auf die ungleiche Bezahlung von tarifbeschäftigten und beamteten Lehrern hingewiesen.
Weiterlesen...

 
Tarifrunde Öffentlicher Dienst: Gewerkschaften wollen Angebot der Arbeitgeber sehen

aus haufe.de, 13.02.2013
Es geht um die Gehälter für die 800 000 Angestellten im öffentlichen Dienst der Länder: Die Tarifverhandlungen gehen am Donnerstag in die zweite Runde. Bislang haben die Arbeitgeber kein Angebot vorgelegt. Die Gewerkschaften machen Druck und drohen mit Warnstreiks.
Weiterlesen...

 
Caritas fordert Mindestlohn für Pflegeberufe

aus welt.de, 13.02.2013
Osnabrück
- Die Caritas im katholischen Bistum Osnabrück fordert die neue Landesregierung auf, die Rahmenbedingungen für die Altenpflege in Niedersachsen zu verbessern. Seit dem Jahr 2000 gebe es ein Strukturproblem, weil die Pflegesätze in den meisten Fällen nicht die Gehalts-Tarifsteigerungen berücksichtigten, sagten am Mittwoch der Generalvikar des Bistums, Theo Paul, und Caritasdirektor Franz Loth.
Weiterlesen...

 
Weitreichende Entscheidung zur Leiharbeit

aus dialog.igmetall.de, 13.02.2013
Am 13. März steht beim Bundesarbeitsgericht in Erfurt ein Verfahren an, dessen Ausgang bahnbrechende Präzedenzen in Sachen Leiharbeit setzen dürfte: Eine Leiharbeiterin klagt rückwirkend auf gleiche Bezahlung wie Stammbeschäftigte, weil sie nach dem mittlerweile vor dem selben Gericht für nichtig erklärten Gefälligkeitstarif der "Christlichen" bezahlt worden war.
Weiterlesen...

 
Beton- und Fertigteilindustrie Mitte-Ost: Warnstreik bei Fermacell

aus igbau.de, 13.02.2013
Super Erfolg beim ersten Warnstreik in der Beton- und Fertigteilindustrie Mitte-Ost. Ab 13.30 Uhr stand am gestrigen Dienstag die Produktion im Werk der Firma Fermacell Calbe still. Fast 40 Kollegen befanden sich im Warnstreik und standen vor dem Werktor.
Weiterlesen...

 
Leiharbeit: Tag der Entscheidung steht bevor: Nachzahlungen für Leiharbeiter und Kassen?

aus haufe.de, 13.02.2013
Der 13. März könnte für Zeitarbeiter ein interessanter Tag werden - es geht um viel Geld. Quasi stellvertretend für Tausende, die lange umstrittene "Billigverträge" hatten, die ihre Arbeitgeber mit der Tarifgemeinschaft Christlicher Gewerkschaften für Zeitarbeit (CGZP) abgeschlossen hatten, klagt eine Montagearbeiterin aus Rauen in Brandenburg vor dem Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt.
Weiterlesen...

 
IG Metall vor VW-Tarifrunde: Forderung geht bis zu 6 Prozent

aus welt.de, 12.02.2013
Wolfsburg/Hannover
- Vor den Gesprächen über einen neuen Haustarifvertrag beim Autobauer Volkswagen zeichnet sich nach Einschätzung der IG Metall eine Forderung von bis zu 6 Prozent mehr Geld ab. «In der Tendenz liegen die Vorschläge in einem Korridor von 5,5 bis 6 Prozent», sagte der Verhandlungsführer und Bezirksleiter der Gewerkschaft in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, Hartmut Meine, am Dienstag nach Beratungen in Wolfsburg.
Weiterlesen...

 
Tarifkampf: Auerhammer-Beschäftigte bekommen mehr Geld

aus mdr.de, 12.02.2013
Bei Tarifverhandlungen im Metallwerk Auerhammer haben sich Gewerkschaftsvertreter und Geschäftsleitung am Dienstag auf eine Lohnerhöhung geeinigt. Wie Jörg Brodmann von der IG Metall Zwickau mitteilte, hat die Unternehmensleitung eine gestaffelte Lohnerhöhung um zehn Prozent bis 2015, sowie eine Verkürzung der Wochenarbeitszeit von einer Stunde in Aussicht gestellt.
Weiterlesen...

 
Gewerkschaft klagt gegen Ladenöffnung am Sonntag

aus echo-online.de, 12.02.2013
WEITERSTADT
. Die Gewerkschaft Verdi hat am Dienstag beim Verwaltungsgerichtshof Klage gegen die Sonntagsöffnung Anfang Januar in Weiterstadt eingereicht. Schon im Vorfeld hatte es mehrere Eilanträge gegeben, die abgelehnt wurden. Nun geht der juristische Streit in die nächste Runde.
Weiterlesen...

 
Gewerkschaft fordert 6,5 Prozent mehr Lohn für Süsswaren-Mitarbeiter

aus welt.de, 12.02.2013
Grabow
- Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) fordert für die rund 200 Mitarbeiter der Grabower Süsswaren GmbH 6,5 Prozent mehr Lohn. Am Donnerstag sollen die Tarifverhandlungen fortgesetzt werden, wie die Gewerkschaft am Dienstag mitteilte. Die Geschäftsleitung habe eine Steigerung von etwas über zwei Prozent angeboten.
Weiterlesen...

 
Einkommensrunde 2013 / Beamtenbund NRW fordert verhandlungsfähiges Angebot der Arbeitgeber

aus blogspan.net, 12.02.2013
Düsseldorf
– Der Beamtenbund NRW fordert zur zweiten Runde am 14.02.2013 bei den Tarifverhandlungen für die Landesdienste ein verhandlungsfähiges Angebot der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) als Arbeitgeber.
Weiterlesen...

 
Nahverkehr: Bei der Havag stehen Zeichen auf Streik

aus mz-web.de, 12.02.2013
HALLE (SAALE).
Die Kunden des halleschen Nahverkehrsbetriebs Havag müssen in den kommenden Tagen mit großen Einschränkungen rechnen. In dem städtischen Unternehmen, das täglich etwa 148000 Fahrgäste befördert, stehen die Zeichen auf Streik. Grund sind die gestern ergebnislos vertagten Tarifverhandlungen zwischen dem Kommunalen Arbeitgeberverband und der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi.
Weiterlesen...

 
Bult: Streik im Kindernkrankenhaus

aus neuepresse.de, 12.02.2013
Hannover. Verdi fordert eine höhere Einmalzahlung als 150 Euro für 2012. Ab 2013 soll der Lohn für das nicht-ärztliche Personal zwar um 3,4 Prozent steigen, anders als der Arbeitgeber wünscht sich Verdi aber nur eine Laufzeit des neuen Haustarifvertrages bis Mitte 2014. Der Arbeitgeber hält Januar 2015 für angemessen.
Weiterlesen...

 
Warnstreik an Paracelsus-Klinik Reichenbach geht weiter

aus ksta.de, 12.02.2013
Reichenbach/Osnabrück.
An der Paracelsus-Klinik in Reichenbach haben die nichtärztlichen Mitarbeiter die Warnstreiks der vergangenen Woche am Montag fortgesetzt. Die Verhandlungen zu einer Angleichung der Tarife an die der benachbarten Klinik-Standorte in Zwickau und Adorf-Schöneck (Vogtland) waren bisher ergebnislos geblieben.
Weiterlesen...

 
Tarifverhandlungen:- Verdi droht mit Warnstreiks im öffentlichen Dienst

aus derwesten.de, 12.02.2013
Berlin
. Die Tarifverhandlungen für die 800.000 Angestellten im öffentlichen Dienst der Länder gehen am Donnerstag in die zweite Runde. Die erste Runde blieb ohne Ergebnis. Die Gewerkschaften machen Druck und drohen mit Warnstreiks. Vor der zweiten Runde der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder fordert die Gewerkschaft Verdi ein Angebot der Arbeitgeber.
Weiterlesen...

 
Tarifkonflikt: Warnstreiks im Nahverkehr legen erneut zahlreiche Regionen in Brandenburg lahm

aus morgenpost.de, 12.02.2013
Berlin -
Ein Warnstreik im öffentlichen Personennahverkehr hat am Montagmorgen vor allem in Ostbrandenburg Tausende von Fahrgästen betroffen. Am ersten Schultag nach den Ferien warteten auch viele Schüler vergebens an den Haltestellen auf Busse oder Straßenbahnen.
Weiterlesen...

 
Bremen startet Bundesrats-Initiative für Mindestlohn

aus dradio.de, 12.02.2013
Bremen will im Bundesrat einen Vorstoß für einen bundesweiten gesetzlichen Mindestlohn starten. Ein Senatssprecher teilte mit, das Land werde gemeinsam mit Rheinland-Pfalz einen Antrag stellen, der einen Mindestlohn von 8 Euro 50 vorsehe. Dieser solle nicht nach Branchen oder Regionen differenziert werden.
Weiterlesen...

 
Arbeitskampf: Streik füllt Busse bei VGB

aus maerkischeallgemeine.de, 12.02.2013
BAD BELZIG -
Der Streik bei den Verkehrsbetrieben Brandenburg (VBBr) gestern Morgen hat der Verkehrsgesellschaft Belzig (VGB) unverhofften Zulauf gebracht. Weil die VGB mehrere Linien in der Havelstadt parallel zu dortigen Bussen und Straßenbahnen anbietet, nutzten etliche Kunden die Fahrzeuge aus dem Fläming, um zur Arbeit zu kommen.
Weiterlesen...

 
Chemie- und Pharmabranche Gleicher Lohn für gleiche Arbeit von Anbeginn

aus faz.net, 11.02.2013
Frankfurt
. In der Chemie- und Pharmabranche sollen Zeitarbeiter von neuen Tarifverträgen profitieren. Der Arzneimittelhersteller Merck orientiert sich daran - Konkurrent Sanofi in Frankfurt-Höchst geht über die Vorgaben sogar hinaus.
Weiterlesen...

 
Millionenstreit um Streik der Fluglotsen vor der Entscheidung

aus wirtschaft.t-online.de, 11.02.2013
Der Dauerstreit zwischen der Luftfahrtindustrie und der kleinen Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) steuert auf einen neuen Höhepunkt zu. Immerhin 9,5 Millionen Euro Schadenersatz verlangen Lufthansa, Air Berlin sowie der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport, weil die GdF beim mehrwöchigen Vorfeldstreik vor genau einem Jahr rund 1700 Flüge hatte ausfallen lassen.
Weiterlesen...

 
GVN: Mindestlohn gilt nicht für Putzkräfte im Verkehrsgewerbe

aus taxi-heute.de, 11.02.2013
Für Gebäudereiniger gilt ein Mindestlohn von 9 Euro. Die Rechtsabteilung des Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) stellt jedoch klar, dass Verkehrsunternehmen wie Bus- oder Taxiunternehmen ihren Reinigungskräften diesen Mindestlohn nicht bezahlen müssen.
Weiterlesen...

 
Wochenarbeitszeit auf 30 Stunden?: "Das wäre das Todesurteil für die deutsche Industrie"

aus donaukurier.de, 11.02.2013
Berlin
- Die Gewerkschaften gingen auf Tauchstation, die Arbeitgeber jedoch reagierten prompt: „Der Vorschlag, die Wochenarbeitszeit bei vollem Lohnausgleich auf 30 Stunden zu begrenzen, ist absurd“, ließ Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt mitteilen.
Weiterlesen...

 
Bus- und Bahn-Streik: MAZ gibt Infos im Internet

aus maerkischeallgemeine.de, 09.02.2013
BRANDENBURG
. - Der Tag, an dem sich die Brandenburger darauf einstellen müssen, dass keine Straßenbahnen und Busse fahren, rückt näher. Zwar hat die Gewerkschaft Verdi noch nicht bekannt gegeben, an welchem Tag sie ihre Mitglieder im laufenden Tarifstreit zum Warnstreik in Brandenburg aufruft.
Weiterlesen...

 
GDL beendet Streik mit hoher Beteiligung der UBB-Lokomotivführer

aus gdl.de, 08.02.2013
Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) beendete heute um 20 Uhr den zweistündigen Streik bei der Usedomer Bäderbahn (UBB). Bei der heutigen Arbeitskampfmaßnahme sind fünf Zugleistungen ganz oder teilweise ausgefallen.
Weiterlesen...

 
agilis Verkehrsgesellschaft/agilis Eisenbahngesellschaft: Auf die Laufzeit kommt es an!

aus gdl.de, 08.02.2013
Viele neue Regelungen hat die GDL heute in der 2. Runde mit agilis in Frankfurt vereinbart. So wird die Dauer der Schicht abzüglich der gesetzlichen Mindestruhepause als Arbeitszeit gerechnet. Jede Schicht ist im Jahr 2013 mit mindestens vier, ab 2014 mit sechs Stunden Arbeitszeit anzurechnen.
Weiterlesen...

 
Usedomer Bäderbahn: Heute Streik von 18 bis 20 Uhr

aus gdl.de, 08.02.2013
Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat die Lokomotivführer bei der Usedomer Bäderbahn (UBB) am heutigen Freitag von 18 Uhr bis 20 Uhr zu einem Streik aufgerufen. Damit reagiert die GDL auf die anhaltende Verweigerung der UBB-Geschäftsführung, ihr ein verhandlungsfähiges Angebot zu unterbreiten.
Weiterlesen...

 
Verbesserte Urlaubsvergütung bei Langzeiterkrankung und Saisonkurzarbeit

aus igbau.de, 08.02.2013
Einen langen Atem bewies die IG BAU, um mit den Arbeitgeberverbänden eine verbesserte Regelung zu Urlaubsvergütung bei Langzeiterkrankung und Saisonkurzarbeit zu erreichen. Nach hartnäckigen Verhandlungen seitens der IG BAU ist diese nun seit Anfang des Jahres unter Dach und Fach.
Weiterlesen...

 
Sicherheitskräfte an Flughäfen: Arbeitgeber verweigern neue Lohnangebote – jetzt droht Flexi-Streik

aus verdi.de, 08.02.2013
In den Entgelt-Tarifverhandlungen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) für die Sicherheitswirtschaft und die Beschäftigten der privaten Sicherheitsdienstleister an deutschen Flughäfen haben die Arbeitgeber in dieser Woche die Chance verstreichen lassen, mit neuen Lohn-Angeboten einer Lösung am Verhandlungstisch näher zu kommen.
Weiterlesen...

 
Tarifverhandlung: Einzelhandel droht heißer März

aus derwesten.de, 08.02.2013
Velbert
. Handelsverband kündigt einseitig den Tarifvertrag. Gewerkschafter sind besorgt und befürchten Gehaltseinschnitte. Velberter Kaufleute reagieren dennoch gelassen. Den Kunden beraten, an der Kasse stehen und auch noch immer freundlich dabei sein: Für diese Arbeit bekommt eine Verkäuferin im sechsten Berufsjahr zurzeit 2248 Euro im Monat.
Weiterlesen...

 
Forderungen mit Warnstreik unterstrichen

aus moz.de, 08.02.2013
Eisenhüttenstadt
. Mit einem Warnstreik haben in dieser Woche Mitarbeiter des Unternehmens DSD-Industrieanlagen Technik (DSD-IAT) in Eisenhüttenstadt ihren Forderungen im Rahmen der laufenden Tarifverhandlungen Nachdruck verliehen. Die Verhandlungen sollen in der nächsten Woche fortgesetzt werden.
Weiterlesen...

 
Verdi droht mit Flughafen-Streiks nach Aschermittwoch

aus schaumburger-zeitung.de, 08.02.2013
Die Gewerkschaft Verdi kündigte am Freitag an, wegen der fehlenden Einigung im Tarifkonflikt des Sicherheitsgewerbes ab Mitte kommender Woche wieder zu streiken, auch an Flughäfen. Mit Rücksicht auf die Fluggäste sollen Streiks jeweils am vorausgehenden Tag angekündigt werden.
Weiterlesen...

 
Verdi: Keine Streiks in NRW-Sicherheitsbranche an Karneval

aus mv-online.de, 08.02.2013
Düsseldorf
- Im Tarifkonflikt des Sicherheitsgewerbes in Nordrhein-Westfalen sind an Karneval keine Streiks geplant. Das versicherte ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi am Freitag in Düsseldorf. «Wir werden Streiks rechtzeitig ankündigen», sagte er. Am Vortag hatte ein Sondierungsgespräch der Tarifparteien nicht zu einem Ergebnis geführt und war abgebrochen worden.
Weiterlesen...

 
Paracelsusklinik: Klinikbeschäftigte streiken seit drei Tagen

aus tv-zwickau.de, 08.02.2013
Reichenbach
. Die Mitarbeiter der Paracelsusklinik Reichenbach befinden sich bereits den dritten Tag in Folge im Streik. Seit Mittwoch werden nur noch Notoperationen durchgeführt. Nach Gewerkschaftsangaben werde die Belastung immer stärker, sowohl für die Beschäftigten auf Station als auch für die Streikenden vor dem Eingang. Von der Konzernzentrale gab es bislang keine Reaktion auf den Arbeitskampf.
Weiterlesen...

 
Flughfen stehen vor weiteren Streiks

aus bbv-net.de, 08.02.2013
Im Tarifkonflikt des Sicherheitsgewerbes stehen in Nordrhein-Westfalen die Zeichen wieder auf Streik. Das Sondierungsgesprch der Tarifparteien sei gestern ergebnislos abgebrochen worden, berichteten Sprecher der Gewerkschaft Verdi und des Bundesverbandes fr das Sicherheitsgewerbe. Es gebe keinen neuen Gesprchstermin.
Weiterlesen...

 
Streik an Reichenbacher Klinik dauert an

aus mdr.de, 08.02.2013
An der Paracelsus-Klinik wird den dritten Tag in Folge gestreikt. Das teilte eine Sprecherin der Gewerkschaft ver.di am Freitagmorgen mit. Die Arbeitgeber hätten bisher nicht auf den Streik reagiert. Die Gewerkschaft fordert für die rund 250 Mitarbeiter der Reichenbacher Paracelsus-Klinik den gleichen Lohn wie am Standort Zwickau. Dieser ist laut Gewerkschaft bis zu 23 Prozent höher.
Weiterlesen...

 
Tarifabschluss im Land- und Baumaschinenhandwerk NRW: Löhne und Gehälter steigen um 3,2 Prozent

aus pressebox.de, 07.02.2013
Düsseldorf
. Rückwirkend ab dem 1. Februar 2013 werden die Löhne und Gehälter der ca. 7.000 Beschäftigten im Land- und Baumaschinenhandwerk in Nordrhein-Westfalen um 3,2 Prozent angehoben. Zudem gibt es mit der Auszahlung im Februar eine Einmalzahlung von 70 Euro.
Weiterlesen...

 
Flughäfen in NRW: Gewerkschaft droht weitere Streiks an

aus spiegel.de, 07.02.2013
Düsseldorf
- Im Tarifkonflikt des Sicherheitsgewerbes stehen in Nordrhein-Westfalen die Zeichen wieder auf Streik. Das Sondierungsgespräch der Tarifparteien sei am Donnerstag ergebnislos abgebrochen worden, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft Ver.di. Die Tarifkommission der Gewerkschaft berate nun das weitere Vorgehen.
Weiterlesen...

 
NRW-Flughäfen vor neuen Streiks: Tarifgespräche abgebrochen

aus airliners.de, 07.02.2013
Den Flughäfen in Nordrhein-Westfalen drohen wahrscheinlich neue Streiks des Wach- und Sicherheitsgewerbes. Am Donnerstag sind Sondierungsgespräche der Tarifparteien ergebnislos abgebrochen worden.
Weiterlesen...

 
Im Tarifkonflikt des Sicherheitsgewerbes stehen die Zeichen wieder auf Streik

aus radiokw.de, 07.02.2013
Das Sondierungsgespräch der Tarifparteien ist vorhin ergebnislos abgebrochen worden. Die Tarifkommission der Gewerkschaft ver.di will jetzt über das weitere Vorgehen beraten. Die Gesprächsatmosphäre sei zwar gut gewesen, die Arbeitgeber.
Weiterlesen...

 
NordWestBahn: 1,5 Prozent ist Reallohnverlust

aus gdl.de, 07.02.2013
Die NordWestBahn GmbH (NWB) bot der GDL in der heutigen 3. Verhandlungsrunde in Hannover tatsächlich 1,5 Prozent mehr Entgelt zum 1. Februar 2013 für die Laufzeit eines Jahres an. Das wäre zumindest die Wirkung. Formal sollen es zwar drei Prozent mehr sein, jedoch soll die Bestandssicherung um die Hälfte des Erhöhungsbetrages gekürzt werden. Ein Jahr später soll das Plus 2,5 Prozent betragen, wobei auch hier die Bestandssicherung gekürzt werden soll.
Weiterlesen...

 
Beton- und Fertigteilindustrie Sachsen: Schlichtung gescheitert

aus igbau.de, 07.02.2013
Alle Versuche auf Einigung in der Beton- und Fertigteilindustrie Sachsen sind vorerst gescheitet: die Arbeitgeber haben den Schlichtungsspruch vom 24. Januar abgelehnt. Trotz aller Versuche einer einvernehmlichen Einigung sind die Arbeitgeber nicht bereit, Schritte der Angleichung der Einkommen an das Niveau der westlichen Bundesländer zu gehen.
Weiterlesen...

 
Nächste Woche stehen Bahnen und Busse still: Verkehrsbetriebe Brandenburg rechnen mit einem Warnstreik

aus maerkischeallgemeine.de, 07.02.2013
BRANDENBURG
- Die Verkehrsbetriebe Brandenburg rechnen damit, dass die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi an einem Tag in der kommenden Woche zum Warnstreik aufruft und in der Konsequenz an diesem Tag keine Straßenbahnen und Linienbusse verkehren würden.
Weiterlesen...

 
Tarifverhandlungen bei Dom Sicherheitstechnik: Geschlossen für höhere Löhne

aus ksta.de, 06.02.2013
Brühl. Im Schneeregen sind 230 Mitarbeiter der Firma Dom Sicherheitstechnik in den Warnstreik getreten. Die Beschäftigten folgten gestern dem Aufruf der Industriegewerkschaft Metall und legten ab 10 Uhr für eine Stunde ihre Arbeit wieder, um ihrer Forderung nach höheren Löhnen Nachdruck zu verleihen.
Weiterlesen...

 
Tarifvertrag für den Engineering-Bereich bei der Firma Lenze: "Flächentarif - gemeinsam geht das"

aus igmetall.de, 06.02.2013
Unter diesem Motto engagierten sich die Beschäftigten der Firma Lenze Automation seit dem Sommer 2012 für Tarifverträge. Viele Aktionen und sechs Verhandlungsrunden später war es dann soweit. Seit Jahresbeginn gilt für die 150 Ingenieure der niedersächsischen Lenze-Standorte der Tarifvertrag der Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen.
Weiterlesen...

 
Warnstreik bei Faurecia Scheuerfeld vermutlich erfolgreich

aus ak-kurier.de, 06.02.2013
Scheuerfeld
. Die Situation bei Faurecia stand Dienstag, 5. Februar derart "Spitz auf Knopf", dass die IG Metall und der Betriebsrat sich kurzfristig entschlossen hatten, während der laufenden Verhandlungen nochmals einen Warnstreik am Nachmittag durchzuführen. Der sollte um 15 Uhr beginnen, wurde dann aber kurzerhand vorgezogen, da LKWs vorgefahren waren um Waren abzuholen.
Weiterlesen...

 
Kfz-Handwerk: Warnstreik in Koblenz für höheren Lohn

aus rhein-zeitung.de, 06.02.2013
Koblenz
- Rund 200 Beschäftigte aus dem Kfz-Handwerk aus Koblenz und Umgebung haben am Dienstag für mehrere Stunden die Arbeit niedergelegt. Mit diesem Warnstreik, zu dem die IG Metall aufgerufen hatte, wollen sie ihre Forderung nach einer Lohnerhöhung von 5,9 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten unterstreichen.
Weiterlesen...

 
Mitarbeiter von Paracelsus-Klinik Reichenbach im Warnstreik

aus welt.de, 06.02.2013
Reichenbach/Osnabrück
- Die nichtärztlichen Mitarbeiter der Paracelsus-Klinik in Reichenbach sind am Mittwoch in einen dreitägigen Warnstreik getreten. Am Ausstand beteiligten sich der Gewerkschaft Verdi zufolge etwa 80 Beschäftigte der Frühschicht. Am Vortag waren Verhandlungen zu einer Angleichung der Tarife an die der benachbarten Klinik-Standorte in Zwickau und Adorf-Schöneck (Vogtland) ergebnislos geblieben.
Weiterlesen...

 
DB-Konzern: Tarifverhandlungen aufgenommen

aus evg-online.org, 05.02.2013
Die EVG hat zum Auftakt der Tarifverhandlungen für die 135.000 Mitarbeiter bei der Deutschen Bahn AG noch einmal ihre Forderung nach 6.5 Prozent mehr Geld unterstrichen. „Angesichts der zu erwartenden guten Ergebnisse des Unternehmens wollen wir für die Beschäftigten berechtigterweise ein gutes Stück vom Kuchen abhaben“, so Verhandlungsführerin Regina Rusch-Ziemba.
Weiterlesen...

 
Eigentlich fordern sie Mindestlohn: Grüne suchen Mitarbeiter für vier Euro die Stunde

aus ovb-online.de, 05.02.2013
Oberhausen
- Die Grünen in NRW suchen einen Halbjahres-Praktikanten. Die Anforderungen sind enorm. Trotzdem soll er nur vier Euro die Stunde bekommen. Und das, obwohl die Partei einen Mindestlohn von 8,50 Euro fordert. "Jede Menge verantwortungsvolle Arbeit" bietet der Kreisverband Oberhausen der Grünen in Nordrhein-Westfalen interessierten Studenten, die ein Praktikum im Bereich Presse- & Öffentlichkeitsarbeit absolvieren wollen.
Weiterlesen...

 
Vor Tarifkommission bei Opel – Rüsselheimer Betriebsrat schließt sich Erpressung an

aus rf-news.de, 05.02.2013
Am heutigen Dienstag tagt erneut die IGM-Tarifkommission bei Opel. Die Stimmung ist gereizt und das Treffen wurde eigens von Bochum nach Rüsselsheim verlegt. Wollte man den Betriebsratsspitzen die Konfrontation mit der Bochumer Belegschaft ersparen?
Weiterlesen...

 
Tarifrunde Coca-Cola: Es wird weiter verhandelt

aus ngg.net, 05.02.2013
Hamburg
- Nachdem sich die Arbeitgeberseite in der Tarifverhandlung am 30. Januar immerhin "ein Stückchen bewegt" hatte, treffen sich beide Seiten am Mittwoch (6.02.2013) zur vierten Tarifverhandlung in Berlin. Im Vorfeld der letzten Gespräche hatten die Beschäftigten der Coca-Cola Erfrischungsgetränke (CCE) AG ihre Entschlossenheit mit insgesamt 61 Warnstreiks in sieben Tagen bewiesen.
Weiterlesen...

 
DB-Konzern: Auftakt zur Tarifrunde

aus evg-online.org, 05.02.2013
In Berlin beginnen heute die Entgelttarifverhandlungen für rund 135.000 Beschäftigte des DB-Konzerns. Die EVG fordert 6,5 Prozent mehr Geld und eine Weiterentwicklung der betrieblichen Altersvorsorge. Der Konzern verdient gut und wird im März voraussichtlich wieder ein neues Rekordergebnis vermelden.
Weiterlesen...

 
Österreich: Einigung bei Sozialberufe- KV: 2,75% Erhöhung

aus krone.at, 05.02.2013
Die Kollektivvertragsrunde für die Beschäftigten aus dem privaten Sozial- und Gesundheitsbereich - betroffen sind rund 120.000 Arbeitnehmer - hat am späten Montagabend mit einer Einigung geendet. Es gibt Einkommenserhöhungen um 2,75 Prozent (Ist- Erhöhung 2,7 Prozent), teilten die Gewerkschaft und der Verband Sozialwirtschaft Österreich mit.
Weiterlesen...

 
Schweiz: Neuenburger Klinik entlässt 22 Streikende

aus derarbeitsmarkt.ch, 05.02.2013
Neuenburg
. Die Direktion der Klinik La Providence in Neuenburg hat am Montag die fristlose Entlassung von 22 streikenden Mitarbeitern angekündigt. Die Streikenden hatten eine Wiederaufnahme der Arbeit abgelehnt. Die Gewerkschaft Syna bezeichnete die Kündigungen als widerrechtlich. Die Direktion begründete die fristlosen Kündigungen damit, dass man nicht endlos einen Streik tolerieren könne, der aus Sicht der Klinik illegal sei.
Weiterlesen...

 
Lidl Schweiz erhöht die Löhne um 1.75 Prozent

aus soaktuell.ch, 05.02.2013
Lidl Schweiz erhöht die Gesamtlohnsumme für die Mitarbeitenden im Geschäftsjahr 2013 um 1.75 Prozent und liegt damit über den bekanntgegebenen Lohnerhöhungen im Detailhandel. Dies wurde mit der Gewerkschaft Syna und dem KV Schweiz im Rahmen des bestehenden Gesamtarbeitsvertrages (GAV) vereinbart.
Weiterlesen...

 
Tarifverhandlungen für Bahn-Mitarbeiter beginnen

aus otz.de, 05.02.2013
Für die Beschäftigten der Deutschen Bahn beginnen heute Tarifverhandlungen. Die Eisenbahnverkehrsgewerkschaft EVG fordert 6,5 Prozent mehr Gehalt für eine Laufzeit von zwölf Monaten. Für die Beschäftigten der Deutschen Bahn beginnen heute Tarifverhandlungen.
Weiterlesen...

 
USA: Boeing-Mechaniker stimmen über Streik ab

aus austrianaviation.net, 05.02.2013
Sollten die Angestellten für einen Streik stimmen, könnte die Gewerkschaft jederzeit zur Arbeitsniederlegung aufrufen und so die Fehlersuche am Dreamliner sowie die Auslieferung anderer Boeing-Modelle weiter verzögern. Gewerkschaftsführer der „Society of Professional Engineering Employees in Aerospace“ (SPEEA) haben entschieden, die rund 23.000 Mechaniker, die sie beim US-Flugzeugbauer Boeing vertreten, noch im Laufe dieser Woche über eine „Genehmigung zum Streik“ abstimmen zu lassen.
Weiterlesen...

 
Im Streit um Jobsicherung bei RWE droht Platzen der Tarifrunde

aus focus.de, 05.02.2013
Im Streit um eine zehnjährige Beschäftigungsgarantie droht beim Essener Stromriesen RWE ein Platzen der Tarifverhandlungen. Nach drei ergebnislosen Runden entscheiden die Gewerkschaften Verdi und IG BCE an diesem Dienstagnachmittag in Dortmund, ob sie die Verhandlungen für gescheitert erklären.
Weiterlesen...

 
DGB: Gegen Armut und für Mindestlohn

aus stimme.de, 05.02.2013
Heilbronn
- Mit einem flammenden Appell für den flächendeckenden Mindestlohn beginnt der Deutsche Gewerkschaftsbund das Jahr. In der Aula des Heilbronner Bildungscampus‘ sprach Regionschef Löffler von einer Welle der Ungerechtigkeiten und Verarmung, die über das Land schwappe.
Weiterlesen...

 
Mindestlohn-Debatte: Grüne suchen einen Mitarbeiter für vier Euro die Stunde

aus derwesten.de, 05.02.2013
Oberhausen
. Bärbel Höhn sucht für die nächste Bundestagswahl einen Mitarbeiter für den Oberhausener Wahlkreis. Diese Praktikantenstelle wird mit nur vier Euro die Stunde entlohnt, obwohl sich die Grünen in ihrem Parteiprogramm für "einen Mindestlohn von mindestens 8,50 Euro die Stunde" einsetzen.
Weiterlesen...

 
Usedomer Bäderbahn: Arbeitgeber spielt falsch!

aus gdl.de, 04.02.2013
Die GDL führte bei der Usedomer Bäderbahn GmbH (UBB) am 31. Januar 2013 erste Streiks zur Durchsetzung des Tarifabschlusses vom 15. April 2011 durch. Danach ist die UBB verpflichtet, den Bundes-Rahmen-Lokomotivführertarifvertrag (BuRa-LfTV) und den LfTV der DB auch bei der UBB einzuführen. Der Arbeitgeber verweigert jedoch die Umsetzung!
Weiterlesen...

 
City-Bahn Chemnitz: Auftakt mit Licht und Schatten

aus gdl.de, 04.02.2013
Den Abschluss des Bundes-Rahmen-Tarifvertrags für Lokomotivführer (BuRa-LfTV) und für Zugbegleiter (BuRa-ZubTV) sowie den Beitritt der City-Bahn Chemnitz (CBC) zu beiden Betreiberwechseltarifverträgen: Das forderte die GDL am 4. Februar 2013 in Chemnitz. Während die City-Bahn zu den Betreiberwechseltarifverträgen Zustimmung signalisierte, lehnte sie die Rahmen-Tarifverträge erst einmal ab.
Weiterlesen...

 
DER GESAMTVERBAND STEINKOHLE: Tarifverhandlungen aufgenommen

aus ad-hoc-news.de, 04.02.2013
Herne
- Der Gesamtverband Steinkohle e. V. (GVSt) hat heute in Herne mit der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten des deutschen Steinkohlenbergbaus aufgenommen. Angesichts des für 2018 vorgesehenen Auslaufs des deutschen Steinkohlenbergbaus stand neben.
Weiterlesen...

 
Hessen: Tarifverhandlungen für Landesangestellte

aus haufe.de, 04.02.2013
Am vergangenen Freitag haben die Tarifverhandlungen für etwa 45.000 Landesangestellte in Hessen ohne konkretes Angebot des Arbeitgebers begonnen. Die Gewerkschaften fordern 6,5 Prozent mehr Lohn. Der öffentliche Dienst habe Nachholbedarf, sagte Verdi-Vorstand Achim Meerkamp in Wiesbaden. Das Ergebnis solle auch auf die 106.000 hessischen Beamten übertragen werden, verlangte er.
Weiterlesen...

 
Österreich: Post droht mit regionalem Streik

aus vorarlberg.orf.at, 04.02.2013
Die Gewerkschaft der Post wehrt sich massiv gegen die Vergrößerung der Zustellbezirke. Ein angedrohter österreichweiter Streik wurde nach Zugeständnissen vom Post-Management ausgesetzt. Doch diese Vereinbarungen gelten nicht für Vorarlberg, daher steht nun ein regionaler Streik im Raum.
Weiterlesen...

 
Schweiz: Eskalation im Klinikstreik

aus thurgauerzeitung.ch, 04.02.2013
Neuenburg
. Die Direktion der Klinik La Providence in Neuenburg hat am Montag die fristlose Entlassung von 22 streikenden Mitarbeitern angekündigt. Die Streikenden hatten eine Wiederaufnahme der Arbeit abgelehnt. Die Gewerkschaft Syna bezeichnete die Kündigungen als widerrechtlich.
Weiterlesen...

 
Warnstreik bei Interseroh in Schweinfurt

aus recyclingmagazin.de, 04.02.2013
Schweinfurt
. „Immer mehr Beschäftigte, die in Betrieben ohne Tarifvertrag arbeiten, wehren sich, wollen kollektive Lohnstrukturen und periodische Lohnverhandlungen, statt Löhne nach Nasenfaktor“, wie der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) sagt. Darunter auch die Belegschaft der Interseroh Franken Rohstoff GmbH.
Weiterlesen...

 
Annäherung im Tarifstreit bei Eon

aus verivox.de, 04.02.2013
Düsseldorf
- Der für Montag geplante Streik beim Energieversorger Eon ist vorerst abgewendet. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi setzte den geplanten Arbeitskampf am Sonntag aus, nachdem ein Spitzengespräch mit dem Konzernvorstand eine deutliche Annäherung im Tarifstreit ergeben hatte.
Weiterlesen...

 
Landesforst Hessen: Anschluss halten - mehr Geld muss her!

aus igbau.de, 04.02.2013
Die Tarifvertragsparteien nahmen am Freitag, dem 1. Februar 2013 die Tarifverhandlungen zur Tarif- und Besoldungsrunde 2013 Hessen in Wiesbaden auf. Sie wollen Anschluss halten an den Einkommensentwicklungen in Deutschland, insbesondere zu Bund und Kommunen.
Weiterlesen...

 
Steine- und Erdenindustrie Baden-Württemberg: 6,6% lautet die Forderung

aus igbau.de, 04.02.2013
Auch in der Steine- und Erdenindustrie Baden-Württemberg sind die Weichen gestellt. Am 2. Februar hat die regionale Tarifkonferenz ihre Forderung aufgestellt: Erhöhung der Einkommen um 6,6 Prozent für eine Laufzeit von zwölf Monaten.
Weiterlesen...

 
Steine- und Erdenindustrie Bayern: 6,6% sollen es sein

aus igbau.de, 04.02.2013
Die Vorbereitung zur Tarifrunde in der Steine- und Erdenindustrie Bayern ist im vollen Gang. Am 2. Februar hat die regionale Tarifkonferenz ihre Forderung aufgestellt: Erhöhung der Einkommen um 6,6 Prozent für eine Laufzeit von zwölf Monaten.
Weiterlesen...

 
IG BAU fordert 70 und 65 Cent Lohnerhöhung für Gebäudereiniger für zwei Jahre

aus igbau.de, 03.02.2013
Frankfurt am Main.
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert für die rund 530 000 Gebäudereiniger einen höheren Lohn in zwei Stufen. Das hat die Bundestarifkommission der IG BAU für die Tarifrunde 2013 im Gebäudereiniger-Handwerk an diesem Wochenende beschlossen.
Weiterlesen...

 
Streik bei Eon ausgesetzt - neue Verhandlungen möglich

aus t-online.de, 03.02.2013
DÜSSELDORF
- Der für Montag angekündigte Streik bei Deutschlands größtem Stromversorger Eon wird vorerst ausgesetzt. Kommenden Mittwoch werde eine gemeinsame Tarifkommission der Gewerkschaften Verdi und IG BCE in Hannover über eine mögliche Wiederaufnahme der Verhandlungen entscheiden. Das teilten die Gewerkschaften und Eon am Samstag mit.
Weiterlesen...

 
Niederbayern-CSU: Manfred Weber will Mindestlohn

aus br.de, 03.02.2013
Die Niederbayern CSU will die soziale Gerechtigkeit zu einem der Haupthemen in diesem Jahr machen. Das kündigte der Bezirkschef und Europaabgeordnete Manfred Weber bei der Bezirksvorstandssitzung am Wochenende in Deggendorf an.
Weiterlesen...

 
Hohes Urabstimmungsergebnis sorgt für Bewegung im E.ON-Tarifkonflikt - Streik zunächst ausgesetzt

aus verdi.de, 02.02.2013
Das Ergebnis der Urabstimmung, bei der sich 91,4 Prozent der Mitglieder der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) im Energiekonzern E.ON für einen Streik ausgesprochen haben, hat für Bewegung im Tarifkonflikt gesorgt.
Weiterlesen...

 
Sicherheitskräfte an Flughäfen: Noch eine Woche Zeit zum Verhandeln - danach droht Flexi-Streik

aus verdi.de, 02.02.2013
In den Tarifverhandlungen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) für das Wach- und Sicherheitsgewerbe sowie die Beschäftigten der privaten Sicherheitsdienstleister an deutschen Flughäfen hat es am gestrigen Freitag (1. Februar 2013) ein zentrales Koordinationstreffen der Tarifkommissionen von Nordrhein-Westfalen und Hamburg in der ver.di-Bundesverwaltung gegeben.
Weiterlesen...

 
Holz-Tarifrunde: Zweite Verhandlungsrunden enden bisher ergebnislos - Mehr als ein Trinkgeld muss es schon sein

aus igmetall.de, 01.02.2013
Die zweiten Verhandlungsrunden in Bayern, Baden-Württemberg, Niedersachsen und Westfalen-Lippe endeten ohne Ergebnis. Die IG Metall wies das erste Angebot der Arbeitgeber als völlig unzureichend zurück. Danach würden die Beschäftigten in der Holz- und Kunststoffbranche in diesem Jahr keinen Cent mehr bekommen.
Weiterlesen...

 
Landtag muss sich Tarifabschluss beugen

aus saarbruecker-zeitung.de, 01.02.2013
Saarbrücken
. Verdi-Landeschef Alfred Staudt fährt in der aktuellen Tarifrunde um die Gehaltserhöhung für die 33 000 Landesbeschäftigten schwere Argumentationsgeschütze auf. Der Schmelzer Sozialdemokrat wird seit Wochen nicht müde zu betonen: „Die Tarifautonomie bricht Haushaltsrecht!“. Damit will Staudt klarmachen, dass es egal ist, was der Landtag an Haushaltsgesetzen beschließen mag:.
Weiterlesen...

 
Neupack: Streik wieder aufgenommen!

aus linkezeitung.de, 01.02.2013
Am Morgen des 31. Januar 2013 wurde der Streik bei dem Verpackungsmittelhersteller Neupack in Hamburg-Stellingen und Rotenburg/Wümme wieder aufgenommen. Alle vormals Streikenden haben erneut die Arbeit niedergelegt. Die IG BCE hatte den Streik am 24.01.2013 „ausgesetzt“, um eine weitere Eskalation zu vermeiden, wie die Gewerkschaft sagte.
Weiterlesen...

 
Bewegung bei Coca-Cola-Tarifgesprächen

aus mittelstand-nachrichten.de, 01.02.2013
Berlin
. Nach einer ersten Annäherung im Tarifstreit bei Coca-Cola wollen Gewerkschaft und Arbeitgeber ihre Verhandlungen am 6. Februar fortsetzen. Darauf hätten sich beide Seiten am späten Mittwochabend in der dritten Verhandlungsrunde in Berlin geeinigt, teilten die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und die Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG am Donnerstag mit.
Weiterlesen...

 
Freitag erneut Warnstreik – Tarifkonflikt im Brandenburger Nahverkehr spitzt sich zu

aus stadtmorgen.de, 01.02.2013
Der zuständige Kommunale Arbeitgeberverband Brandenburg soll auch nach der dritten Verhandlungsrunde kein verbessertes Angebot vorgelegt haben. Im Ergebnis dieser Auseinandersetzung steht nun ein erneuter Warnstreik. Ver.di hat für den heutigen Freitag, (1. Februar 2013) von 3.00 Uhr bis 9.00 Uhr die Beschäftigten der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH.
Weiterlesen...

 
Warnstreik legt Potsdam lahm: Kritik von Arbeitgeberseite

aus berliner-zeitung.de, 01.02.2013
Potsdam. Ein Warnstreik hat am Freitag den öffentlichen Nahverkehr in Potsdam lahmgelegt. Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi beteiligten sich alle Bus- und Bahnfahrer zu Dienstbeginn an dem mehr als fünfstündigen Ausstand. Um 8.45 Uhr nahmen die Beschäftigten laut Verhandlungsführer Jens Gröger ihre Arbeit wieder auf.
Weiterlesen...

 
Arbeitskampf: Streik bei „Dom“ wird wahrscheinlicher

aus ksta.de, 01.02.2013
Brühl
. Auch am Donnerstagabend sind die Tarifverhandlungen zwischen den Vertretern des Brühler Unternehmens Dom Sicherheitstechnik und der IG-Metall gescheitert. Damit scheint die letzte Möglichkeit einer friedlichen Einigung verstrichen.
Weiterlesen...

 
Eon-Mitarbeiter wollen streiken: Was der Arbeitskampf für den Energieriesen bedeutet

aus dradio.de, 01.02.2013
In einer Urabstimmung haben sich über 90 Prozent der Eon-Angestellten für einen unbefristeten Streik entschieden. Der Ausstand soll am Montag beginnen und wäre der erste Streik bei einem Energiekonzern. Ein Tiefschlag für die Firma, die Schulden in Höhe von 35 Milliarden Euro drücken.
Weiterlesen...

 
Mindestlohn für den Rettungsdienst?

aus skverlag.de, 01.02.2013
„Ich sehe im Rettungsdienstpersonal wie in anderen medizinischen Bereichen eine besonders qualifizierte Berufsgruppe. Deren Vergütung darf man nicht zum Spielball wirtschaftlicher Interessen machen. Denn das geht letztlich zulasten der Patienten.
Weiterlesen...

 
Neuer Mindestlohn in der Abfallwirtschaft

aus arbeit-und-arbeitsrecht.de, 01.02.2013
Für rund 175.000 Beschäftigte in der Abfallwirtschaft gelten seit dem 1.2.2013 neue Lohnuntergrenzen. Auch in der Gebäudereinigung und im Dachdeckerhandwerk gelten seit Anfang des Jahres neue Lohnuntergrenzen. Die Rechtsverordnung des Bundesarbeitsministeriums hat das Kabinett passiert und  legt den Mindestlohn verbindlich fest.
Weiterlesen...

 
 

| Homepage | nach oben | zurück | Kontakt |

(C) 1998 - 2013 - 15 Jahre SoliServ - Betriebsvereinbarungen & Tarifverträge & Community

Hosting by KOELN-ONLINE.de

Ranking-Hits