dtb-Technologie-Forum 2013
Update: 26 Juli, 2013 12:58

Zurück zur SoliServ (Hauptseite!)

 
8. dtb-Forum für Arbeitnehmervertreter 2013
 
global - digital - total
Grenzenlose Überwachung? NICHT mit uns !
Die Zukunft des Datenschutzes gestalten

vom 05. - 07. November 2013 in Berlin

 
           
logo logo logo logo logo logo
Spiros Simitis Gerhard Baum Eva-Maria
Stoppkotte
Thilo Weichert Günter Schölzel Wolfgang Däubler
 
 

DER ANLASS:
Längst sind wir in der Zukunft der digitalen Arbeitswelt angekommen, unser Arbeitsalltag wird in Bits und Bytes gespeichert, ob wir wollen oder nicht. Wir werden grenzenlos beobachtet und bewertet.
Auf der einen Seite fordern Arbeitnehmer und Gewerkschaften wirksamen Schutz vor Bespitzelung, auf der anderen Seite wollen Arbeitgeber durch den Einsatz der Informationstechnologien für transparentere Betriebsabläufe sorgen, unter anderem auch um die Korruption zu bekämpfen.

Dieser Spagat zwischen Schutz vor grenzenloser Überwachung auf der einen und wirtschaftlichen Interessen auf der anderen Seite wird mehr und mehr zum Problem für die Arbeitnehmervertretung.

Die Diskussion über eine Reform des Datenschutzes ist sowohl in Deutschland als auch in Europa zwar in vollem Gange, hilft dem Betriebs- und Personalrat gegenwärtig aber nicht weiter. Im Januar ist nach langem Hin und Her der Entwurf des Beschäftigtendatenschutzgesetzes in der Schublade verschwunden. Gleichzeitig hat die EU-Kommission einen Vorschlag für eine Datenschutz-Grundverordnung vorgelegt, der in Brüssel kontrovers erörtert wird.
Das bedeutet, dass Arbeitnehmervertreter sich nicht allein auf den Gesetzgeber verlassen können und dürfen, sondern das Heft des Handelns selbst in die Hand nehmen müssen.

 

DAS ZIEL:
Im Rahmen unseres diesjährigen Technologieforums werden wir gemeinsam mit namhaften Experten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Praxis zeigen,

  • wo und wie global, digital und total kontrolliert sowie überwacht wird,
  • wo die Risiken lauern,
  • wie neue Methoden globaler, digitaler und totaler grenzenloser Überwachung aussehen,
  • wie die aktuelle Rechtslage für Arbeitnehmer und Betriebsräte aussieht,
  • wie die Arbeitnehmervertretung grenzenlose Überwachung eindämmen kann.

In vier speziellen Fachforen werden zudem praxisbezogene Handlungsmöglichkeiten erarbeitet.

   
   
DIENSTAG  
   
12.30 Uhr Matthias Wilke, dtb Kassel
Begrüßung: Genzenlose Überwachung
   
13.00 Uhr Ralf-Peter Hayen, DGB Bundesvorstand
Anforderungen an den Beschäftigtendatenschutz aus gewerkschaftlicher Sicht
   
14.00 Uhr

Prof. Dr. Peter Wedde, Direktor der Europäischen Akademie der Arbeit
Beschäftigtendatenschutz im Konzern: Umsetzungsmöglichkeiten
– Konzernbetriebsvereinbarungen, Datenschutz
– Organisatorische Maßnahmen
– Beispiele für gelungene betriebliche Umsetzungen
– Forderungen an den Gesetzgeber

   
15.00 Uhr Kaffeepause
   
15.30 Uhr

Dr. Thilo Weichert, Leiter des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein
Cloud Computing: datenschutz- und arbeitsrechtliche Anforderungen

   
16.30 Uhr

Prof. Dr. Jutta Limbach (angefragt), Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts a.D.
Aufgabe und Zukunft der Menschen- und Bürgerrechte

   
18.30 Uhr Abendessen
   
MITTWOCH  
   
 
FACHFORUM 1 FACHFORUM 2 FACHFORUM 3 FACHFORUM 4
Arbeitsrecht: Internationaler
Datenschutz
Datenschutz und
Personalrat
Video & Co Compliance und interne Ermittlungen
       
Rechtliche Grundlagen zum internationalen Datenschutz Personalräte als Hüter des Mitarbeiterdatenschutzes Rechtsgrundlagen
für Kontrollen durch
den Arbeitgeber
Compliance, Datenschutz und Interne Ermittlungen
  • BDSG
  • Konzernbetriebs-
    vereinbarung
  • Binding Corporate Rules
  • Euro-Betriebs
    ­vereinbarungen

 

  • Rechtliche Grundlagen
  • Behördlicher Datenschutzbeauf-
    tragter und Personalrat –
    natürliche Verbündete?
  • Tätigkeitsberichte als Ratgeber: Tipps aus der Praxis
  • Aktuelle Rechts-
    lage § 32 BDSG
  • Verbot heimlicher Kontrollen
    Verhältnismäßigkeit
    von Arbeitgeber-
    kontrollen
  • Aktuelle
    Rechtsprechung
  • Was ist Compliance?
  • Rechtsgrundlagen und Rechtsprechung
  • Compliance und Datenschutz
  • Rechte der Betroffenen
  • Rechte des Betriebsrats
Karin Schuler,
Vorsitzende der Deutschen
Vereinigung für Datenschutz e.V.
Hajo Köppen, Datenschutzbeauftragter
Techn. Hochschule
Mittelhessen THM
Waldemar Reinfelder, Richter am BAG Thomas Berger, Fachanwalt für Arbeitsrecht
       
Datentransfer, Auftragsdatenverarbeitung,
unsichere Drittstaaten
Mitbestimmung des Personalrates Technische Kontrolleinrichtungen in
Einigungsstellenverfahren
Grenzen der internen Ermittlungen
  • Fallbeispiele
  • Erfahrungen in
    Einigungsstellen
  • Vorgaben der Behörden
  • EU-Datenschutz­
    grundverordnung:
    Was kommt neu?
  • Rechte des Personalrates bei techn. Kontroll­einrichtungen
  • Mitbestimmung/
    Nutzung von Social Media durch den PR
  • Tipps für Dienst­vereinbarungen
  • Rechtsgrundlagen
  • Fallstudien und
    Best Practises
  • Handlungsempfehl-
    ungen
  • Befugnisse und
    Grenzen für Arbeitgeber
    ­ermittlungen
    Rechtsschutz für
    Betroffene
    Ordnungsgemäßer
    Ablauf von präventiven
    und repressiven Maßnahmen
Karsten Neumann
Landesdatenschutz­
beauftragter
Mecklenburg-Vorpommern a.D.

Achim Thannheiser,
Fachanwalt f. Arbeitsrecht

Martin Wenning-
Morgenthaler,

Vorsitz. Richter am
LAG Berlin-Brandenburg
Wolf Klimpe-Auerbach,
Richter am Arbeitsgericht a.D., Rechtsanwalt
       
Moderation Moderation Moderation Moderation
Karl-Heinz Brandl,
Leiter IKT-Projekt/Fach­bereich Telekommuni­kation/IT,
ver.di Bundesverwaltung
Andrea Breme,
CCM-Seminare
Dr. Eberhard Kiesche,
Datenschutzberater,
AoB Bremen
Ingrid Pikos,
Rechtsanwältin, dtb-Kassel
       
   
12:30 Uhr Mittagessen
   
14.00 Uhr Ingo Schumann, Arend Vogtländer, bos | bremen online services GmbH & Co
Live-Demo: Global – digital – total
Grenzenlose Überwachung auch im Betriebsratsbüro – und wie man sich davor schützt!
   
16.00 Uhr Kaffeepause
   
16.30 Uhr

Prof. Dr. Wolfgang Däubler, Professor für Wirtschafts- und Arbeitsrecht, Uni Bremen
Datenschutz im Fokus der BAG-Rechtsprechung

  • Kündigung, Beweisverwertungsverbot
  • Europarecht
  • Fragerecht des Arbeitgebers: u.a. Schwerbehinderung
  • Aufbewahrung von Gesundheitsdaten
  • Entscheidungen zum § 32 BDSG, Betriebsrat und bDSB
   
19.00 Uhr Abendessen (anschließend Kabarett mit Bernd Gieseking)
   
   
DONNERSTAG  
   
9.00 Uhr

Jan Philipp Albrecht, MdEP (angefragt), zuständiger Berichterstatter im Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE)
Die EU-Datenschutzgrundverordnung

  • Aktueller Stand
  • Beschäftigtendatenschutz
  • Forderungen des EU-Parlamentes
  • Abkehr von bewährten Datenschutzprinzipien?
  • Die Rolle Deutschlands im Rat
   
9.30 Uhr

Dr. Alexander Dix, Berliner Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit
Aufsichtsbehörden und die Kontrolle von Konzernunternehmen

  • Lernen aus Datenschutzskandalen
  • Konzernbetriebsvereinbarungen: ein gangbarer Weg?
  • Aufgaben der Aufsichtsbehörde beim internationalen Datenschutz
  • Safe Harbor: wirklich zukunftssicher?
  • Bindung Corporate Rules: Rechtssicherer Weg?
   
10.00 Uhr Monika Heim, Betriebsrätin Festo AG & Co.KG
Campact: Demokratie in Aktion.de
„Gegenwehr hilft“ – in einer Woche mehr als 66.000 UnterzeichnerInnen
   
10.30 Uhr Kaffeepause
   
11.00 Uhr Roland Wolf, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Abteilungsleiter Arbeits- und Tarifrecht
Beschäftigtendatenschutz und EU-Datenschutzverordnung
   
11.30 Uhr Günter Schölzel, Abteilungsleiter Betriebsverfassung, IG BCE
Die Zukunft des Datenschutzes gestalten – nur mit dem Betriebsrat
   
12.00 Uhr

Gerhart Baum, Bundesminister des Innern a.D.
Menschenrechte in Europa: Ist das Grundrecht auf Datenschutz noch zu retten?

  • Europäische Menschenrechtscharta
  • Grundlagen der Europäische Verfassung
  • Modernes und zukunftsfähiges Datenschutzrecht
   
  Podiumsdiskussion: Die Zukunft des Datenschutzes gestalten
Jan Philipp Albrecht, Dr. Alexander Dix, Monika Heim, Roland Wolf, Günther Schölzel, Gerhart Baum
Moderation: Eva-Maria Stoppkotte, verantwortliche Redakteurin der Zeitschrift ,Arbeitsrecht im Betrieb‘
   
13.15 Uhr Mittagsimbiss
   
14.15 Uhr Open Space Fachgespräche mit verschiedenen Experten
   
15.15 Uhr Tagungsende
   
 
Veranstalter:

Deutscher Gewerkschaftsbund
Bundesvorstand
Henriette-Herz-Platz 2
10178 Berlin

dtb – Datenschutz- und Technologieberatung
Theaterstraße 1
34117 Kassel

   
Informationen:

Tel. (05 61) 70 575 70,
Fax (05 61) 70 575 71

info@dtb-kassel.de
www.dtb-kassel.de

   
Termin: 05. - 07. November 2013
   
Seminarort: Crowne Plaza, Berlin City Centre
Nürnberger Str. 65,
10787 Berlin
   
Seminarkosten: 998 Euro
   
Frühbucherrabatt: 948 Euro (Anmeldung bis 16.09. 2013)
   
Unterkunft: ca. 194 Euro (inklusive Verpflegung)
Tagungspauschale: ca. 224,- Euro
  ( alle Preise zzgl. MwSt. )
   
  Flyer zum 8. dtb-Forum logo (1,2 MB)   [Änderungen vorbehalten]
  FAX-Anmeldung als PDF-Datei logo (0,9 MB)
   
 

Wichtige Hinweise für Betriebs-/Personalräte

Die Themen der Veranstaltung erfüllen die vom Bundesarbeitsgericht gestellten Anforderungen an die §§ 37.6 BetrVG, 46,6 BPersVG bzw. der entsprechenden Landespersonalvertretungsgesetze. Ihr Arbeitgeber muss Sie daher nach Beschlussfassung im Betriebs- oder Personalrat von Ihrer beruflichen Tätigkeit unter Fortzahlung der Bezüge freistellen und, da auf dem Seminar erforderliche Kenntnisse im Sinne des BetrVG vermittelt werden, die Kosten der Maßnahme gemäß § 40.1 BetrVG (und entsprechend B/LPersVG) tragen.

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an: (05 61) 70 575 70

   
 

| Homepage | nach oben | zurück | Kontakt |

(C) 1998 - 2013 - 15 Jahre SoliServ - Betriebsvereinbarungen & Tarifverträge & Community

Hosting by KOELN-ONLINE.de

Ranking-Hits