Pressemeldungen zum Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit 2016
Update: Freitag, 13 Januar, 2017 17:28
Gesamtübersicht der Pressemeldungen
 
 

Berufskrankheiten: Vier neue für die BKV-Liste?
aus haufe.de, 28.12.2016
A
uf Empfehlung des Ärztlichen Sachverständigenrates könnten bald 4 neue Berufskrankheiten in der Berufskrankheiten-Verordnung (BKV) gelistet sein. Bis das der Fall ist, können diese Krankheiten bereits wie eine Berufskrankheit anerkannt werden. Dadurch sind auch Entschädigungen möglich.
mehr...

 

Erderwärmung aufhalten: Verbot von klimaschädlichen Kältemitteln beschlossen
aus haufe.de, 27.12.2016
Während das ozonschichtschädigende FCKW seit vielen Jahren verboten ist, sind die teilfluorierten Kohlenwasserstoffe (HFKW), als Alternativen zu den FCKW, immer mehr zum Problem geworden. Sind sie doch z. T. viele tausend mal klimaschädlicher als CO2. Am 15. Oktober 2016 wurde der schrittweise Ausstieg weltweit beschlossen.
mehr...

 

Elektromagnetische Felder: Neue EMFV in der Praxis - Tipps für die Umsetzung
aus haufe.de, 23.12.2016
Um die neue Arbeitsschutzverordnung zu elektromagnetischen Feldern (EMFV) zeitnah in der betrieblichen Praxis umsetzen zu können, veranstaltete die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) eine Informationsveranstaltung. Dabei gab es einige gute Tipps für die Umsetzung in die Praxis.
mehr...

 

Mobile Ergonomie: Wenn das Smartphone Schmerzen verursacht
aus haufe.de, 22.12.2016
Lesen Sie diese News gerade mit Ihrem Tablet oder Smartphone? Dann erkennen Sie vielleicht gleich selbst, welchen körperlichen Beanspruchungen Sie dabei ausgesetzt sind. Denn auch die kleinen Dinger können den Körper belasten.
mehr...

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement: Ein erfolgreiches BGM benötigt Ziele und Strukturen
aus haufe.de, 21.12.2016
Ein erfolgreiches BGM benötigt neben Gesundheitsanalysen und Praxisprogrammen vor allem Ziele und eine strukturelle Grundlage. Nur so gelingt ein stabiler, auf Nachhaltigkeit angelegter Aufbau und das Erreichen gesundheitlicher und ökonomischer Ziele.
mehr...

 

Wieviele Stunden sind angemessen? Einsatzzeiten für Umweltbeauftragte
aus haufe.de, 2019.12.2016
Für die Einsatzzeiten von Umweltbeauftragten, wie Störfall-, Immissionsschutz-, Abfall- oder Gewässerschutzbeauftragte, gibt es weder rechtliche Vorgaben noch generelle Richtlinien. Mit dem Haufe Einsatzzeitenrechner für Umweltbeauftragte ist die Berechnung der notwendigen Stunden schnell und einfach möglich.
mehr...

 

Hautschutz: Richtige Anwendung erhöht den Schutz
aus haufe.de, 19.12.2016
Handschuhe sind als Hautschutz bei der Arbeit weit verbreitet. Ob Reinigungspersonal, Arzthelferin oder Fleischer: Der Handschuh soll die Hände vor Schnittverletzungen, Infektionen oder dem Kontakt mit Schadstoffen schützen. Welche Faktoren spielen eine Rolle beim Schutz der Haut?
mehr...

 

Nicht unter Druck setzen lassen
Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen - Vorsicht vor unseriösen Beratern

aus haufe.de, 14.12.2016
Kein Unternehmen sollte sich unter Druck setzen lassen, wenn es um die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung unter dem Aspekt psychischer Belastungen am Arbeitsplatz geht. Unseriöse Institute, Agenturen oder Berater drohen Unternehmern immer häufiger mit Strafen, wenn diese ihrer Pflicht nicht nachkommen.
mehr...


In Kraft: Neue Verordnung zum Schutz vor elektromagnetischen Feldern
aus haufe.de, 13.12.2016
Elektromagnetische Felder sind überall. Und manchmal sind sie gefährlich. Die neue Verordnung soll Beschäftigte vor Gefährdungen durch elektromagnetische Felder (EMFV) besser schützen.
mehr...


Arbeitszeit: Nicht einmal die Hälfte der Beschäftigten kann ihre Wünsche verwirklichen
aus haufe.de, 12.12.2016
Würden Sie gerne weniger arbeiten? Dann geht es Ihnen wie rund 40 % der Beschäftigten in Deutschland. Doch diesen Wunsch können sich auch nach Jahren nur wenige erfüllen.
mehr...


Gender: Schichtarbeit von Männern und Frauen unterscheidet sich
aus haufe.de, 07.12.2016
Schicht- und Nachtarbeit haben in den letzten Jahren zugenommen. Bisher blieb bei Untersuchungen oft unberücksichtigt, welche Unterschiede zwischen Männern und Frauen bei den atypischen Beschäftigungsformen auftreten.
mehr...


Psychologie: Falscher Umgang mit Misserfolgen hemmt Leistung
aus haufe.de, 05.12.2016
Ein Misserfolg kann ein Unternehmen hart treffen. Doch der falsche Umgang davon potenziert die Folgen geradezu. Die Mitarbeiter trauen sich nichts mehr zu. Schärfere Regeln erhöhen zudem die Fehlerquote. Wie sollte man also am besten mit einem Misserfolg umgehen?
mehr...


Wochenstart: Montags ereignen sich besonders viele Unfälle
aus haufe.de, 05.12.2016
Müde, unmotiviert und hektisch – wer in eine neue Woche startet, macht sich das Leben oft selbst schwer. Und von den Folgen sind meist mehrere betroffen. Denn die Zahl der Arbeits- und Wegeunfälle ist montags überdurchschnittlich hoch. Und die Ausfalltage ziehen sich über mehrere Tage hin.
mehr...


Anpassung an EU-Recht: Neue Gefahrstoffverordnung veröffentlicht
aus haufe.de, 02.12.2016
Am 16.11.2016 trat eine aktualisierte Gefahrstoffverordnung in Kraft. Sie wurde an EU-Recht angepasst. Was steht drin und was ändert sich?
mehr...


Externe im Haus: Verhaltensbasierter Arbeitsschutz im Umgang mit Fremdfirmen
aus haufe.de, 25.11.2016
Fremdfirmenmitarbeiter haben fast doppelt so häufig Unfälle als eigene Mitarbeiter. Den weitaus größten Anteil bilden organisations- und verhaltensbedingte Ursachen. Wie lässt sich das verhindern?
mehr...


Fachkraft für Arbeitssicherheit: Können Personen ohne sicherheitstechnische Fachkunde Sifa werden?
aus haufe.de, 24.11.2016
Wer als Fachkraft für Arbeitssicherheit (Sifa) eingesetzt werden will oder soll, muss dafür entsprechend qualifiziert sein. Aus- und Weiterbildung umfassen mehrere Module. Doch wenn schon eine entsprechende Basisqualifikation vorliegt, kann eine Person als Sicherheitsfachkraft bestellt werden. Wann und wie ist das möglich?
mehr...


Gefährlicher Abfall: Baustellen bleiben auf Styroporberg sitzen
aus haufe.de, 23.11.2016
Styropor, das das gesundheitsschädliche Brandschutzmittel HBCD enthält, ist seit 1. Oktober gefährlicher Abfall. Gefährlicher Abfall darf nicht einfach mit Bausschutt entsorgt werden, die alten Dämmplatten müssen speziell verbrannt werden. Das Problem: Ein Großteil der Müllverbrennungsanlagen hat keine Zulassung für die Verbrennung von HBCD. Und nun?
mehr...


Gerichtsfeste Arbeitschutzorganisation: Welche Pflichten können übertragen werden?
aus haufe.de, 22.11.2016
Verantwortlich für den Arbeitsschutz ist der Arbeitgeber. Doch der kann nicht immer überall sein. Deshalb muss er Pflichten auf zuverlässige und fachkundige Personen übertragen. Doch nicht alle Pflichten kann er abgeben.
mehr...


Büroarbeitsplatz: Der Schreibtisch der Zukunft bietet viel Freiheit
aus haufe.de, 21.11.2016
Stolpern Sie in Ihrem Büro noch über Kabel? Und arbeiten Sie am Schreibtisch noch mit Maus und Tastatur? Das könnte bald der Vergangenheit angehören, wenn es nach dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) geht.
mehr...


Arbeit 4.0: Risiken einer neuen Arbeitswelt
aus haufe.de, 17.11.2016
Datenbrillen, Roboter oder intelligente Computerprogramme – die technische Weiterentwicklung bedeutet nicht nur, dass Maschinen Menschen bei der Arbeit verdrängen. Auch die Anforderungen und Risiken verändern sich.
mehr...


Vertrauenssache: So kontrollieren Chefs kranke Arbeitnehmer
aus haufe.de,15.07 .11.2016
Haben Sie sich schon einmal krankgemeldet, obwohl Sie gesund waren? Haben Sie schon einmal daran gezweifelt, dass Ihr Mitarbeiter oder Kollege wirklich schon wieder krank ist? Immerhin kontrolliert ein Drittel der deutschen Führungskräfte, ob Mitarbeiter tatsächlich krank sind.
mehr...


PSA: Die richtige Schutzkleidung im Betrieb auswählen
aus haufe.de, 11.11.2016
Schutzkleidung gibt es in verschiedenen Varianten zum Schutz vor unterschiedlichen Gefährdungen. Im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung muss ermittelt werden, vor welchen Gefährdungen wie geschützt werden soll.
mehr...


Gefahrstoffschutzpreis: Lösungen zum Schutz vor Stäuben ausgezeichnet
aus haufe.de, 10.11.2016
Beim 11. Gefahrstoffschutzpreis wurden Lösungen ausgezeichnet, die das Staubaufkommen am Arbeitsplatz verringern. Denn Staub kann die Gesundheit erheblich gefährden. Und fast jeder achte Erwerbstätige kommt häufig mit Staub, Rauch, Gasen und Dämpfen in Berührung.
mehr...


Gastronomie: 80 Prozent mit Mängeln beim Arbeitsschutz
aus haufe.de, 08.11.2016
Die Gastronomie ist ein schwarzes Schaf, wenn Arbeitsschutz geht. Bei Kontrollen der Arbeitsschutzverwaltung zusammen mit dem Zoll wurden bei 80 % der in Nordrhein-Westfalen (NRW) überprüften Betriebe Mängel festgestellt.
mehr...


Gesundheit: Wenn Berufstätige an Demenz erkranken
aus haufe.de, 07.11.2016
Verwirrt und desorientiert. Da denkt man an die Großeltern, an Onkel und Tante. Auf alle Fälle an ältere oder alte Menschen. Doch rund 24.000 Menschen unter 65 Jahren sind in Deutschland an Demenz erkrankt. Jüngere trifft die Erkrankung meist mitten im Berufsleben.
mehr...

Neue Arbeitsstättenverordnung richtg anwenden
So wird es an Arbeitsstätten richtig hell

aus haufe.de, 04.11.2016
Wenn draußen wieder einmal ein trüber Tag ist, weiß man, wie wichtig Licht ist und wie sehr es zu einer positiven Stimmung beitragen kann. Laut Arbeitsstättenverordnung sollen Arbeitsräume ausreichend Tageslicht und Fenster haben. Wie lässt sich das in der Praxis umsetzen?
mehr...


Beschlossene Sache
Neue Arbeitsstättenverordnung verabschiedet

aus haufe.de, 03.11.2016
Neue Arbeitsstättenverordnung - eine zentrale Arbeitsschutzvorschrift wird an die moderne Arbeitswelt angepasst. Das gefährdungsbezogene Konzept, wie es der moderne Arbeitsschutz beinhaltet, wird auch in der neuen Arbeitsstättenverordnung aufgegriffen:
mehr...


Innere Kündigung
Folgen für die Mitarbeiter und das Unternehmen

aus haufe.de, 02.11.2016
Personaler in Deutschland schätzen, dass 20 % der Arbeitnehmer innerlich gekündigt hat. Der Dienst nach Vorschrift hat nicht nur Folgen für die Betroffenen, sondern auch für die Kollegen und das Unternehmen.
mehr...


Reha-Management
Was macht ein Reha-Koordinator?

aus haufe.de, 31.10.2016
Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) hat seit 2015 Reha-Koordinatoren an den berufsgenossenschaftlichen Unfallkliniken. Diese beraten Unfallopfer noch in der Klinik rund um das Thema Rehabilitation.
mehr...


Mach meinen Kumpel nicht an
Gegen Rasssismus und Fremdenfeindlichkeit in der Arbeitswelt

aus haufe.de, 26.10.2016
Bauarbeiter der ein Stopschild in der Hand hält Bild: Corbis
Es geht darum, ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit in der Arbeitswelt zu setzen. Der Wettbewerb "Die Gelbe Hand" wendet sich an Schüler der Berufsschulen und an Auszubildende. Mit ihren kreativen Ideen können sie bis zu 1.000 EUR gewinnen.
mehr...


Einfaches Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe
Schnellcheck Brand- und Explosionsgefahr

aus haufe.de, 27.10.2016
Mit dem Einfachen Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe (EMKG) der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) steht ein geeignetes Werkzeug zur Verfügung, um Gefährdungen beim Umgang mit Gefahrstoffen schnell einzuschätzen.
mehr...


10 Top-Themen
Zukünftige Prioritäten für den Arbeitsschutz

aus haufe.de, 25.10.2016
Dass die Digitalisierung und der demografische Wandel eine zunehmend große Rolle spielen muss, ist den meisten bewusst. Doch wie sehen die Gefährdungen konkret aus und welche Maßnahmen können für Abhilfe sorgen? Die 10 Top-Themen beim Arbeitsschutz der Zukunft.
mehr...


Überlange Arbeitszeiten
Von der Arbeit überfordert

aus haufe.de, 24.10.2016
Wie es scheint, passen die Arbeitszeitregeln aus der Zeit der Industrialisierung nicht zur der digitalisierten Arbeitswelt. Laut einer Umfrage fühlen sich 13 % der abhängig Beschäftigten von der Arbeit überfordert. Zudem klagen weitere 51 % über häufigen Termin- und Leistungsdruck.
mehr...


Tödlicher Störfall
BASF im Ausnahmezustand

aus haufe.de, 20.10.2016
Die Ursache des Störfalls bei BASF, bei dem 2 Mitarbeiter der Werksfeuerwehr und wahrscheinlich 1 Matrose eines Tankschiffes ums Leben kamen, ist noch nicht geklärt. Auch ist unklar, wie lange BASF noch im Ausnahmezustand bleibt.
mehr...


Präventionsforschung
Kurz-Kur kann Gesundheit fördern

aus haufe.de, 19.10.2016
Schlechte Arbeitsbedingungen verursachen bei vielen Beschäftigten Stress. Wer da nicht auf seinen Lebensstil achtet, läuft Gefahr, körperlich oder psychisch zu erkranken. Nicht selten entstehen so chronische Erkrankungen. Präventionsforscher sehen in der betrieblichen Gesundheitsförderung ein wirksames Gegenmittel.
mehr...


Betrieblicher Ersthelfer
Berufsgenossenschaft bezahlt Ausbildung

aus haufe.de, 18.10.2016
Wenn der Kollege einen Herzinfarkt bekommt oder die Kollegin auf der Treppe stürzt, ist eine kompetente Erste Hilfe wichtig. Doch bei den meisten Erwerbstätigen ist der Erste-Hilfe-Kurs – meist für den Führerschein – schon lange her. Bei der Ausbildung zum Betrieblichen Ersthelfer kann man sein Wissen auffrischen und erweitern. Bezahlen muss man dafür nichts.
mehr...


Präventionskultur
So wirken sich Sicherheit und Gesundheit aufs Unternehmen aus

aus haufe.de, 17.10.2016
Das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) kann ein wichtiger Baustein für eine Präventionskultur sein. Denn stimmen in einem Unternehmen die Bereiche Sicherheit und Gesundheit, bewerten die Verantwortlichen und die Beschäftigten auch die Themen Führung, Kommunikation und die Mitarbeiterbeteiligung besser. Dies ist eines der wichtigsten Ergebnisse einer Umfrage der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) zur Präventionskultur.
mehr...


Urteil des EuGH führt zu Schutzlücke
Erhöhte Umwelt- und Gesundheitsrisiken bei Bauprodukten

aus haufe.de, 13.10.2016
Das Umweltbundesamt (UBA) macht darauf aufmerksam, dass mit der Umsetzung eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) eine erhöhte Gefahr durch Bauprodukte für die Gesundheit und den Umweltschutz entstehen könnte.
mehr...


Präventionspotenziale
Studie deckt berufsspezifische Erkrankungsrisiken auf

aus haufe.de, 12.10.2016
Manchmal fragt man sich, warum so viele Daten gesammelt werden und was eigentlich damit passiert. Eine Auswertung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) von Daten zur Arbeitsunfähigkeit hat nun gezeigt, in welchen Berufen Erkrankungen des Herz-Kreislauf- sowie des Muskel-Skelett-Systems besonders häufig auftreten. Dadurch lassen sich gezielte Präventionsmaßnahmen für die gefährdeten Berufe entwickeln und umsetzen.
mehr...


Nachtschichtuntauglichkeit
Wenn ein Mitarbeiter nicht mehr nachts arbeiten darf

aus haufe.de, 06.10.2016
Schicht- und Nachtarbeit von älteren Mitarbeitern nimmt aufgrund des demografischen Wandels immer mehr zu. Doch mit zunehmenden Alter können gesundheitliche Probleme auftreten, die zur Nachtschichtuntauglichkeit führen. Wie lässt sich das vermeiden?
mehr...

 

Psychische Belastungen
Psychische Gefährdungsbeurteilung im europäischen Vergleich

aus haufe.de, 05.10.2016
Wie müssen die Ausgangsbedingungen sein, dass eine Gefährdungsbeurteilung zu psychischen Belastungen erfolgreich verläuft? Eine Studie, in der vier europäische Länder miteinander verglichen werden, zeigt die Unterschiede und Gemeinsamkeiten. Aus den Ergebnissen lassen sich Schlussfolgerungen ziehen, wie sich die Arbeitsschutzpraxis in Deutschland verbessern lässt.
mehr...

 

Bilanz 2015
Anzeigen von Berufskrankheiten gestiegen

aus haufe.de, 04.10.2016
Die Bilanz der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) für das Jahr 2015 zeigt Verringerungen bei den Arbeitsunfällen und den Gesamtausgaben. Dem gegenüber sind jedoch die Wegeunfälle und vor allem die Anzeigen von Berufskrankheiten gestiegen.
mehr...

 

Gefährdungsbeurteilung
Psychische Belastungen - Entstehung, Folgen und Möglichkeiten der Ermittlung

aus haufe.de, 30.09.2016
Wer etwas gegen psychische Belastungen im Betrieb unternehmen will, sollte über die nötigen Hintergrundkenntnisse verfügen: Was sind überhaupt psychische Belastungen am Arbeitsplatz? Welche Folgen haben sie für Mitarbeiter und Unternehmen? Wie kann man Belastungsschwerpunkte im Betrieb erkennen?
mehr...

 

Lebensgefahr
Über die Hälfte aller Hebebühnen sind mangelhaft

aus haufe.de, 28.09.2016
In der Baumpflege werden Hebebühnen verwendet, in der Autowerkstatt kommen sie zum Einsatz, wenn unter dem Fahrzeug gearbeitet werden soll. Nicht nur in den beiden, in allen Fällen, sind die Mitarbeiter auf sichere Arbeitsmittel angewiesen. Doch bei einer Überprüfung von Hebebühnen durch die Dekra wiesen 58 % Mängel auf.
mehr...


Mitarbeiterbefragung
Wertvolles Analyseinstrument im BGM

aus haufe.de, 28.09.2016
Die Mitarbeiterbefragung ist im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) ein wertvolles Instrument zur Analyse der Ausgangssituation sowie zur Ableitung von Handlungsempfehlungen für die weitere Gestaltung des BGM. Gleichzeitig dient sie langfristig der Erfolgsmessung, insbesondere weicher Faktoren, wie Arbeitszufriedenheit, Führungsbewertung oder Fragen zur Gesundheitssituation.
mehr...


Neufassung vom Bundesrat beschlossen
Neue Arbeitsstättenverordnung kommt doch - was bleibt an Änderungen?

aus haufe.de, 27.09.2016
Das politische Hin und Her um abschließbare Kleiderspinde und Oberlichter hat ein Ende. Die neue Arbeitsstättenverordnung kommt. Welche wichtigen Änderungen sind zu erwarten?
mehr...


Umsetzung der CLP-Verordnung
Änderungen der Gefahrstoff-, Betriebssicherheits- und weiterer Arbeitsschutzverordnungen

aus haufe.de,20.09.2016
Voraussichtlich im Dezember sind Änderungen der Gefahrstoff-, Betriebssicherheits- und anderer Arbeitsschutzverordnungen zu erwarten. Es ist eine weitere "Welle", die die EU-weit gültigen Anforderungen an die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen (CLP- oder GHS-Verordnung) in deutsche Vorschriften umsetzt.
mehr...

 

Digitalisierung
Wie verändert sich die Arbeitswelt und was bedeutet das für die Gesundheit?

aus haufe.de,19.09.2016 Wie kann die Gesundheitskultur in Unternehmen dazu beitragen, im Zeitalter der Digitalisierung die Gesundheit der Beschäftigten zu fördern. Das Online-Seminar "Wie verändert sich die Arbeitswelt und was bedeutet das für die Gesundheit?" gibt Antworten.
mehr...

 

BGM
Digitalisierung eröffnet neue Möglichkeiten

aus haufe.de, 14.09.2016 Alle sprechen von der Digitalisierung. Doch wenn es um das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) geht, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Laut einer Befragung haben sich bisher rund 72 % noch nicht näher mit dem Thema beschäftigt.
mehr...

 

Digitalisierung
Arbeiten im Büro der Zukunft

aus haufe.de, 13.09.2016 Arbeiten im Büro der Zukunft heißt vor allem Arbeiten im digitalen Büro. Das wirft viele Fragen hinsichtlich Arbeits- und Gesundheitsschutz in der Zukunft auf. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) lädt mit einer kostenlosen Konferenz dazu ein, darüber zu diskutieren.
mehr...

 

Kleinst- und Kleinunternehmen (KKU)
Arbeits- und Gesundheitsschutz ungenügend

aus haufe.de, 08.09.2016
Fast die Hälfte aller europäischen Arbeitskräfte ist in Kleinst- oder Kleinunternehmen (KKU) beschäftigt. Diese Betriebe machen fast 99 % der Unternehmen in Europa aus. Was allerdings Sorge bereitet, ist der mangelhafte Umgang mit dem Thema Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit in diesen Unternehmen. Woran liegt's?
mehr...

 

Zwangshaltungen am Arbeitsplatz
Bei Rot heißt es handeln

aus haufe.de, 07.09.2016

Sitzen Sie, während Sie das lesen, und das schon seit Stunden? Müssen Ihre Mitarbeiter bei der Arbeit lange knien, hocken oder über Schulterniveau arbeiten? Dann sollten Sie einmal den Schnelltest zu Zwangshaltungen der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) durchführen.
mehr...

 

Arbeit 4.0
Digitalisierung kann belasten
aus haufe.de, 06.09.2016

Digitalisierung bedeutet höhere Arbeitsbelastung. Das meinen fast die Hälfte der Beschäftigten in einer repräsentativen Befragung zum DGB-Index "Gute Arbeit 2016". Keine 10 % freuen sich über Entlastung. Wo klemmt's?
mehr...

 

E-Mails
5 Tipps für besseren Datenschutz
aus haufe.de, 02.09.2016
E-Mail-Irrläufer sind keine Seltenheit. Einmal beim Auswählen des Empfängers kurz nicht aufgepasst, auf Senden geklickt und schon landet eine Mail bei der falschen Person. Ein solches Versehen kann ganz erhebliche Folgen haben. 5 Tipps, worauf Sie bei der E-Mail-Nutzung achten sollten.
mehr...



Schwerhörigkeit
Chemikalien und Lärm sind eine gefährliche Mischung für die Ohren
aus haufe.de, 02.09.2016
Dass Lärm die Ohren schädigen kann, weiß jeder. Dass dies allerdings häufiger passiert, wenn an einem lärmbelasteten Arbeitsplatz mit Chemikalien hantiert wird, ist noch wenig bekannt.
mehr...

 

Arbeit 4.0
Fluch und Segen der flexiblen Arbeit
aus haufe.de, 01.09.2016
Flexibles Arbeiten ist Segen und Fluch zugleich. Die ständige Erreichbarkeit im Berufsleben kann einer Studie zufolge auch gesundheitliche Folgen habe. Fast jeder zweite Erwerbstätige in Deutschland schaut einer Umfrage zufolge nach Feierabend in seine dienstlichen E-Mails.
mehr...


Neue Spritsorten
Mehr Leistung bei weniger Verbrauch oder Bauernfängerei?
aus haufe.de, 30.08.2016

Ulitmate 102, V-Power, oder Excellium - was steckt hinter der Sortenvielfalt an der Zapfsäule. Bringen die Premiumsorten wirklich mehr Leistung bei weniger Verbrauch oder ist das Bauernfängerei?
mehr...

 

Arbeit 4.0
Die Rolle der Gewerkschaften in Zeiten der Digitalisierung
aus haufe.de, 25.08.2016

Immer mehr Unternehmen vergeben kleinere Aufträge an sog. Crowdworker. Diese erledigen die Aufgaben ortsungebunden und teilen sich die Zeit dafür frei ein - selbstbestimmte Kleinunternehmer oder digitale Tagelöhner? Auf jeden Fall eine Herausforderung für Gewerkschaften. Wie sieht ihre Rolle bei der Arbeit 4.0 aus? mehr...

Technische Regeln kurz vorgestellt
ASR A1.8 Verkehrswege
aus haufe.de, 22.08.2016
Die Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) geben den Stand der Technik, für das Einrichten und Betreiben von Arbeitsstätten wieder. Wir stellen Ihnen die ASR A1.8 "Verkehrswege" vor.
mehr...


Unfallstatistik 2015
Weniger Arbeitsunfälle, mehr Wegeunfälle
aus haufe.de, 22.08.2016

Die Gesetzliche Unfallversicherung hat nach der Veröffentlichung der Unfallzahlen 2015 eine positive Bilanz gezogen. Trotz mehr geleisteter Arbeitsstunden ist die Zahl der Arbeitsunfälle gesunken. Allerdings stieg die Zahl der Wegeunfälle.
mehr
...


Nanomaterialien
Besondere Gefährdung am Arbeitsplatz?
aus haufe.de, 18.08.2016

Nanomaterialien werden ständig weiterentwickelt und in immer mehr Produkten eingesetzt. Welche Gefährdungen ergeben sich dabei für Beschäftigte, welche Regelungen gibt es und wie lassen sich Gefahren minimieren?
mehr
...


Arbeiten im Freien
Besserer Schutz durch tägliche UV-PrognoseGroßunternehmen sind Vorreiter
aus haufe.de, 17.08.2016

Rund 2,5 Mio. Menschen arbeiten in Deutschland im Freien. Die Witterung kann da schon mal zur Belastung werden. Im Sommer ist es vor allem die UV-Strahlung, die den im Freien Arbeitenden zusetzt. Da sie nicht direkt sichtbar ist, wird die häufig unterschätzt. Um so wichtiger sind Messwerte zur Orientierung.
mehr
...


Betriebliche Gesundheitsförderung
Großunternehmen sind Vorreiter
aus haufe.de, 15.08.2016

Bei den Großen kann man sich ruhig mal etwas abschauen. Vor allem wenn es sich um etwas handelt, das sich positiv auf ein Unternehmen auswirkt. Gemeint ist in diesem Fall die betriebliche Gesundheitsförderung. Sie spielt in großen Unternehmen eine Rolle, bei den kleinen wird sie jedoch noch vernachlässigt.
mehr
...


Infografik
Die stärksten Belastungen im Arbeitsalltag

aus haufe.de, 12.08.2016
Von den 10 am häufigsten genannten Belastungen am Arbeitsplatz sind die ersten 8 psychische Belastungen. Sie dominieren eindeutig den Arbeitsalltag.
weiterlesen...


Ständige Erreichbarkeit
Gesundheitliche Folgen durch Work-Life-Blending

aus haufe.de, 09.08.2016
Work-Life-Blending ist immer mehr auf dem Vormarsch. Doch eine Studie der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) hat es erneut bestätigt: Ständige Erreichbarkeit kann auf die Gesundheit schlagen.
weiterlesen...



Betriebliches Gesundheitsmanagement
Taktische Vorgehensweise bei der Einführung

aus haufe.de, 08.08.2016
Der Einstieg in ein betriebliches Gesundheitsmanagement kann auf unterschiedliche Art und Weise erfolgen. Dabei haben auch niederschwellige Angebote zur Gesundheitsförderung ihre Berechtigung. Erst im weiteren Verlauf kommt es zum Aufbau eines Managementsystems. Je nach Unternehmenssituation müssen unterschiedliche Varianten hinsichtlich ihrer Umsetzbarkeit geprüft werden.
weiterlesen...



Schlachthöfe
Tierschutz und Arbeitsschutz hängen zusammen
aus haufe.de, 05.08.2016
Töten im Akkord - Arbeitsalltag auf Schlachthöfen. Nach Schlachtverordnung sollte das eigentlich mit so wenig wie möglich Tierquälerei geschehen. Doch hohe Arbeitsbelastung führt zu Fehlern, mit tragischen Folgen für die Tiere.
weiterlesen...



Sommergrippe
Achtung Klimaanlage!

aus haufe.de, 04.08.2016
Sommer, Sonne und dann Husten und Schnupfen! Schuld daran kann die Klimaanlage sein. Der Deutsche Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte verrät, worauf man im Sommer achten sollte, um gesund zu bleiben.
weiterlesen...



Gesundheit
Beschäftigte wünschen sich Regelungen für Erreichbarkeit
aus haufe.de, 03.08.2016
Laut einer Studie müssen 25 % der Beschäftigten auch außerhalb der Arbeitszeiten erreichbar sein. So will es der Chef oder erwarten es die Betroffenen von sich selbst. Doch die ständige Erreichbarkeit belastet die Gesundheit und das Privatleben. Denn wer auch nach Feierabend oder am Wochenende erreichbar ist, erholt sich zu wenig.
weiterlesen...



Arbeitszeiten
Wer zu lange arbeitet schadet seiner Gesundheit

aus haufe.de, 01.08.2016
Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitsdauer hat sich in Deutschland lange Zeit reduziert. Doch allmählich geht der Trend wieder zu längeren Arbeitszeiten. Die Wirtschaft hätte es gerne, dass die Wochenarbeitszeiten sogar noch länger werden. Doch wie sieht es dann mit der Gesundheit aus?
Weiterlesen...

 

Arbeitszeitgesetz
Welche Pausen-Vorgaben müssen Arbeitgeber einhalten?

aus haufe.de, 29.07.2016
30 Minuten - länger ist die durchschnittliche Mittagspause deutscher Arbeitnehmer laut einer Umfrage nicht. Doch welche Pausenregelungen gibt eigentlich das Arbeitzeitgesetz (ArbZG) vor? Wie lange sollen Arbeitnehmer ihre Arbeitszeit unterbrechen? Und was versteht das ArbZG unter einer Betriebspause?
Weiterlesen...

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement
Ein Fall für den Betriebsrat

aus haufe.de, 27.07.2016
Betriebliches Gesundheitsmanagement dient dem Betrieb und der Belegschaft. Deshalb kann der Betriebsrat sein Initiativrecht nutzen, damit die entsprechenden Maßnahmen eingerichtet werden. Für den Erfolg ist eine enge Zusammenarbeit mit der Unternehmensleitung notwendig.
Weiterlesen...

 

Auch bei Arbeiten 4.0
Ergonomie im Büro

aus haufe.de, 20.07.2016
Die Fachveranstaltung „Ergonomie im Büro – auch bei Arbeiten 4.0?“ im Rahmen der ORGATEC 2016 in Köln informiert über die Anforderungen an die Ergonomie für die Büroarbeit der Zukunft.
Weiterlesen...

 

Ergotherapeut
Kompetenter Berater fürs Gesundheitsmanagement

aus haufe.de, 18.07.2016
Den geschulten Blick von außen. Den hat der Ergotherapeut, wenn er sich einen Arbeitsplatz anschaut. Und davon profitieren alle, die Mitarbeiter und das Unternehmen. Wer für das betriebliche Gesundheitsmanagement verantwortlich ist, sollte sich den kompetenten Berater ins Haus holen.
Weiterlesen...

 

Wenn Not am Mann ist
Müssen Arbeitnehmer auf ihren Urlaub verzichten?

aus haufe.de, 14.07.2016
Müssen Arbeitnehmer auf ihren Urlaub verzichten, wenn Not am Mann ist? Nur im Extremfall. Aber wann tritt der ein? Ist im Job Not am Mann, steckt so mancher Berufstätige mit seinem Urlaub zurück. Doch das ist in vielen Fällen eine freiwillige Sache, erklärt Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht aus Berlin. Wurde der Urlaub schon gewährt, kann der Arbeitgeber ihn in der Regel nicht rückgängig machen.
Weiterlesen...

 

Homeoffice
Wann ist ein Unfall ein Arbeitsunfall?

aus haufe.de, 12.07.2016
Wege zur Nahrungsaufnahme im Homeoffice sind nicht unfallversichert. Das stellte ein Urteil des Bundessozialgerichts klar. Die der privaten Wohnung innewohnenden Risiken hat nicht der Arbeitgeber, sondern der Versicherte selbst zu verantworten.
Weiterlesen...

 

ECHA gibt Tipps
Wenn für eine Chemikalie unterschiedliche Einstufungen vorliegen

aus haufe.de, 08.07.2016
Wer am Arbeitsplatz mit Chemikalien hantiert, muss deren mögliche Gesundheitsgefahren kennen. Dazu ist es notwendig, die Kennzeichnungen zu verstehen, aber auch zu wissen, was zu tun ist, wenn eine Chemikalie von zwei Lieferanten unterschiedlich eingestuft wurde.
Weiterlesen...

Betriebliches Eingliederungsmanagement
Eine gute Basis schaffen

aus haufe.de, 04.07.2016

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, langzeiterkrankten Mitarbeitern ein Betriebliches Eingliederungsmanagement anzubieten. Grundlegende Strukturen und klar definierte Prozesse helfen dabei, diese Unterstützung für den Mitarbeiter reibungslos zu gestalten.
Weiterlesen...


Umfrage
Datenschutz im BGM

aus haufe.de, 01.07.2016

Im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie führt die Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement eine Expertenbefragung zum Thema "Digitales Betriebliches Gesundheitsmanagement und Datenschutz im Umgang mit Gesundheitsdaten" durch. Teilnehmer gesucht!
Weiterlesen...


Schutzkleidung für die Feuerwehr
Wie lässt sich die Gebrauchstauglichkeit bestimmen?

aus haufe.de, 30.06.2016
Früher haben Feuerwehrleute vor allem Brände gelöscht. Doch Löschen ist nur eine ihrer Aufgaben. Die anderen drei Bereiche Retten, Bergen, Schützen nehmen inzwischen viel Raum ein. So ist es wichtig, dass die Ausrüstung, neben dem bestmöglichen Schutz, einen hohen Tragekomfort bei langen Einsatzzeiten bietet.
Weiterlesen...


Arbeit 4.0
Handlungsempfehlungen zum orts- und zeitflexiblen Arbeiten

aus haufe.de, 29.06.2016

Viele Beschäftigte wünschen sich flexiblere Arbeitszeiten. Doch wie lässt sich die Arbeitswelt im Zuge der Digitalisierung am besten gestalten? Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat Handlungsempfehlungen zum orts- und zeitflexiblen Arbeiten in der digitalen Arbeitswelt veröffentlicht. Darin werden die Chancen, Risiken und Erfolgsfaktoren für die betriebliche Gestaltung beschrieben
Weiterlesen...


Betriebliches Gesundheitsmanagement
BBGM verleiht Nachwuchsinnovationspreis 2016

aus haufe.de, 27.06.2016
Der Bundesverband Betriebliches Gesundheitsmanagement e.V. [BBGM] hat zum fünften Mal in Folge den Nachwuchsinnovationspreis zusammen mit der Hanse Merkur Versicherungsgruppe verliehen.
Weiterlesen...


Berufstätige Eltern
Tipps, die für Entlastung sorgen

aus haufe.de, 23.06.2016
Job und Kind - eine Doppelbelastung, die für Eltern nicht selten zum Dauerstress wird. Tipps vom Müttergenesungswerk sorgen für Entlastung.
Weiterlesen...


Und es gibt ihn doch: den Sommer
Wie Sie trotz Hitze arbeiten können

aus haufe.de, 22.06.2016
Die ersten wirklich heißen Tage, endlich! Doch wer dann arbeiten muss, denkt mit gemischten Gefühlen an die Hitze. Auch im Büro müssen Schutzmaßnahmen ergriffen werden, damit die Arbeit erträglich bleibt.
Weiterlesen...


BBGM-Fachtagung
Präventionsgesetz trifft Realität

aus haufe.de, 22.06.2016
Erste Erfahrungen mit dem Präventionsgesetz aus Wissenschaft, Praxis, Wirtschaft, Sozialsystemen und Politik standen im Zentrum der zweitägigen Fachtagung des Bundesverbands Betriebliches Gesundheitsmanagement (BBGM) Anfang Juni in Berlin.
Weiterlesen...


Zweifel an der Arbeitsunfähigkeit
Wenn Arbeitgeber misstrauen

aus haufe.de, 21.06.2016
Ein Misstrauen an der Arbeitsunfähigkeit kann berechtigt sein, muss es aber nicht. Gerade bei diesem sensiblen Thema sollte ein Arbeitgeber deshalb sorgfältig das weitere Vorgehen abwägen. Ist eine gute Arbeitsatmosphäre nämlich erst einmal zerstört, ist das oft dauerhaft der Fall.
Weiterlesen...


Infektionsschutz
Nadelstichverletzungen vermeiden

aus haufe.de, 16.06.2016
In der Arztpraxis oder im Altenheim - in vielen Pflegeberufen werden Kanülen, Lanzetten oder Skalpelle eingesetzt. Dabei kommt es auch immer wieder zu Nadelstichverletzungen. Die meisten dieser Unfälle ließen sich vermeiden.
Weiterlesen...


BKK Studie
Zu viel Stress bei der Arbeit lässt Deutsche leiden

aus haufe.de, 15.06.2016
Offensichtlich nimmt der Stress bei der Arbeit zu. Immens zugenommen hat auf alle Fälle die Wahrnehmung bei den Arbeitnehmern. 86 % leiden am Arbeitsplatz unter verschiedenen Stressfaktoren, an erster Stelle unter Termindruck.
Weiterlesen...


Neues Qualifizierungsprogramm
Wie Sie BEM zum Laufen bringen…

aus haufe.de, 15.06.2016
Viele Unternehmen haben das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) längst eingeführt. Aus der Beratungspraxis wird jedoch deutlich, dass die Möglichkeiten eines gut funktionierenden BEM nicht voll genutzt werden.
Weiterlesen...


PSA
Ist das Anziehen von Schutzkleidung Arbeitszeit?

aus haufe.de, 14.06.2016
Ob und ab wann das Anziehen von Schutzkleidung Arbeitszeit ist, hatte das Landesarbeitsgericht Hessen in einem Fall eines Mitarbeiters eines Müllheizkraftwerkes zu entscheiden. Der Mitarbeiter wollte die Zeit bezahlt bekommen, die er für das An- und Ausziehen der Kleidung benötigt. Der Betreiber des Heizkraftwerkes sah das anders.
Weiterlesen...


Lärm
Ursache für Ängste und Depressionen?

aus haufe.de, 13.06.2016
Lärm ist ein verbreitetes Problem, das sich negativ auf die Gesundheit auswirken kann. Nachdem die Schädigung des Herz-Kreislaufsystems durch permanenten Lärm bereits wissenschaftlich belegt ist, untersuchten Wissenschaftler der Universität Mainz nun erstmals den Zusammenhang mit psychischen Erkrankungen.
Weiterlesen...


Unterforderung
Schlecht für geistige Leistungsfähigkeit

aus haufe.de, 10.06.2016
Tagaus, tagein dasselbe machen ist nicht nur langweilig. Es ist auch schlecht für die geistige Leistungsfähigkeit. Ein Fall für das Betriebliche Gesundheitsmanagement: mehr Abwechslung und "Gehirnjogging" hilft.
Weiterlesen...


Boreout
Langeweile im Beruf

aus haufe.de, 09.06.2016
Nach einer Stunde ist die Arbeit für den ganzen Tag erledigt. Und was macht man dann die restliche Zeit? Sich langweilen. Das kann auf die Dauer ganz schön nerven. Das muss nicht sein. Betroffene und Unternehmen können etwas dagegen unternehmen.
Weiterlesen...


Trotz Feierabend gedanklich noch bei der Arbeit?
Abschalten kann man lernen

aus haufe.de, 07.06.2016
Es kann schon mal vorkommen, dass einen die Arbeit nach Feierabend nicht loslässt. Doch wem es dauerhaft nicht gelingt, abends abzuschalten, sollte aktiv werden: 5 Tipps, wie man das "Runterkommen" lernen kann.
Weiterlesen...


Kollege oft krank
3 Tipps, die das Team zusammenhalten

aus haufe.de, 03.06.2016
Ist ein Kollege oft krank, ist das schlimm für den Betroffenen. Oft ist es aber auch unangenehm für die Kollegen. Überstunden oder geänderte Arbeitszeiten können den Teamgeist belasten. Spätestens jetzt besteht Handlungsbedarf für den Chef.
Weiterlesen...


Büroarbeitsplätze
Oft laut und bewegungsarm

aus haufe.de, 31.05.2016
Gehören Sie zu den Glücklichen, die an einem Schreibtisch sitzen, der ergonomisch korrekt ist und an dem Sie sich wohl fühlen? Oder gehören Sie zu denen, bei denen seit Jahren nichts mehr verändert wurde, Tisch und Stuhl nicht zusammenpassen und es laut ist?
Weiterlesen...


Gesunde Tipps
Erfolgreich mit dem Rauchen aufhören

aus haufe.de, 27.05.2016
Wer mit dem Rauchen aufhören will, sollte sich am besten gut darauf vorbereiten. Außerdem hilft es, sich Unterstützung zu holen, z. B. von Kollegen oder dem Chef. Denn ein Arbeitstag ist lang. Da ergeben sich immer wieder Gelegenheiten, um zur Zigarette zu greifen.
Weiterlesen...

 

Hilfe für Helfende
Wie kann die Gesundheit von Pflegekräften gefördert werden?

aus haufe.de, 26.05.2016
Pflegende sind bei der Arbeit hohen physischen und psychischen Belastungen ausgesetzt. Damit diese keine dauerhaften negativen Auswirkungen auf ihre Gesundheit haben, ist es notwendig, so früh wie möglich mit der Gesundheitsförderung der Pflegekräfte zu beginnen.
Weiterlesen...

 

Demografischer Wandel
10 goldene Regeln für die alternde Gesellschaft

aus haufe.de, 25.05.2016
Die Arbeitswelt 4.0 steht vor der Tür. Gleichzeitig wird die Belegschaft immer älter. Viele der Älteren sind Mitarbeiter der Praxis. Den Jüngeren hingegen ist die digitale und vernetzte Welt vertrauter. Wie kann es einem Unternehmen gelingen, in der neuen Arbeitswelt mit einer alternden Gesellschaft erfolgreich am Markt zu bestehen?
Weiterlesen...


Sicher investieren
App hilft bei der Maschinenauswahl

aus haufe.de, 24.05.2016
Neue Druck- und Papierverarbeitungsmaschinen kosten viel Geld. Damit sich die Investition rechnet, muss gut kalkuliert werden. Doch Einsparungen dürfen nicht auf Kosten der Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten erfolgen. Eine App der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) hilft bei der Kaufentscheidung.
Weiterlesen...

 

Sitz-Steh-Dynamik hilft
Warum Dauersitzen zu Rückenschmerzen führt

aus haufe.de, 19.05.2016
Bei einer langen Autofahrt verschlechtert sich die Sitzhaltung. Das kennt jeder. Dagegen hilft auch der beste Autositz nichts. Und was da passiert, geschieht auch beim Dauersitzen am Arbeitsplatz. Bandscheiben und Bänder werden weich. Der Rücken beugt sich mehr. Die Folge: Rückenschmerzen und gesundheitliche Probleme.
Weiterlesen...

 

Kostenloses Online-Seminar
Wie aus BGM-Zielen Inhalte werden

aus haufe.de, 18.05.2016
Fehlzeitenmanagement, Demografie oder Employer Branding: Wie entsteht aus unterschiedlichen Zielen eine konkrete Vorgehensweise für die Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements? Das kostenlose Online-Seminar am 21. Juni zeigt, wie Sie zu Ihrem individuellen BGM-Konzept kommen.
Weiterlesen...

 

Brandschutzordnung
Achtung! Überprüfung wird fällig

aus haufe.de, 17.05.2016
Vor 2 Jahren, im Mai 2014, wurde die DIN 14096 neu aufgelegt. Sie ist die Grundlage für Brandschutzordnungen. Für viele Unternehmen war das Anlass, ihre Brandschutzordnungen zu überarbeiten. Jetzt wird die Überprüfung fällig! Das fordert die Norm.
Weiterlesen...

 

Haufe Betriebliches Gesundheitsmanagement
Jetzt auch auf Twitter

aus haufe.de, 12.05.2016
Wer jetzt noch eine News verpasst, ist selbst schuld. Für alle, die bei den Themen betriebliches Gesundheitsmanagement, Gesundheitsförderung und psychische Gesundheit auf dem Laufenden bleiben wollen: der neue Twitter-Kanal von Haufe.
Weiterlesen...

 

Prävention
Gesund durch den Büroalltag

aus haufe.de, 11.05.2016
Im Büro arbeiten, heißt fast immer am Computer sitzen. Doch sitzende Tätigkeiten belasten den Körper einseitig. Um gesund und zufrieden zu bleiben, empfiehlt es sich, für optimale Arbeitsbedingungen zu sorgen. Wer dann auch noch auf Bewegung und Abwechslung bei der Arbeit achtet, kommt gut durch den Büroalltag.
Weiterlesen...

 

Prävention im Beschaffungsprozess
Wie kommt der Arbeitsschutz in den Einkauf?

aus haufe.de, 09.05.2016
Prävention fängt beim Beschaffungsprozess an. Sichere und geeignete Arbeitsmittel oder Schutzausrüstung kaufen Unternehmen nur dann ein, wenn Sicherheitsbelange und Gesundheitsschutz in den Einkaufsprozess integriert werden. Wir geben Ihnen Tipps, wie der Arbeitschutz in den Einkauf kommt.
Weiterlesen...

 

Gerichtsfeste Arbeitschutzorganisation
Welche Pflichten können übertragen werden?

aus haufe.de, 06.05.2016
Verantwortlich für den Arbeitsschutz ist der Arbeitgeber. Doch der kann nicht immer überall sein. Deshalb muss er Pflichten auf zuverlässige und fachkundige Personen übertragen. Doch nicht alle Pflichten kann er abgeben.
Weiterlesen...

 

Optimale Ergänzung
Betriebliche Gesundheit und Qualitätsmanagement

aus haufe.de, 04.05.2016
Die betriebliche Gesundheit kann insbesondere in KMU mit relativ geringem Aufwand in bestehenden Prozessen berücksichtigt werden, wenn es ein Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001 gibt.
Weiterlesen...

 

Wegeunfälle vermeiden
Sicher mit dem Fahrrad zur Arbeit

aus haufe.de, 03.05.2016
Viele Beschäftigte fahren mit dem Fahrad zur Arbeit. Allerdings ereignen sich im Straßenverkehr immer wieder Unfälle mit Fahrradfahrern. Deshalb gibt die VBG Tipps, wie man mit dem Rad sicher zur Arbeit kommt.
Weiterlesen...

 

Pflege
Mit Training und Coaching gegen psychische Belastungen

aus haufe.de, 02.05.2016
Pflegebedürftige Menschen brauchen eine gute medizinische Versorgung. Doch vor allem brauchen sie jemanden, der ihnen zuhört. Im Krankenhaus und vor allem im Altenheim ist das meist die Pflegekraft. Denn die ist immer da. Die vielen Geschichten, Sorgen und Nöte können mit der Zeit jedoch zur psychischen Belastung werden.
Weiterlesen...

 

Outsourcing des Arbeitsschutzes
Kann einer Fachkraft für Arbeitssicherheit betriebsbedingt gekündigt werden?

aus haufe.de, 29.04.2016
Im Zuge von Umstrukturierungsmaßnahmen wurde entschieden, den Bereich Arbeitssicherheit zu schließen. Die Aufgaben sollten künftig von einem externen überbetrieblichen Dienstleister ausgeführt werden. Eine Fachkraft für Arbeitssicherheit hat daraufhin gegen die betriebsbedingte Kündigung vor dem Landesarbeitsgericht (LAG) Niedersachsen in zweiter Instanz geklagt.
Weiterlesen...

 

Elektrofachkraft
Zentraler Ansprechpartner zu elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln

aus haufe.de, 28.04.2016
Wenn sich ein Elektrounfall ereignet hat, stellt sich die Frage, wie es dazu kommen konnte. Bei solchen Spezialfragen ist die Fachkraft für Arbeitssicherheit gut beraten, mit einer Elektrofachkraft zusammenzuarbeiten. Welche Aufgaben hat dieser Experte für den sicheren Umgang mit elektrischen Anlagen und Betriebsmittel noch?
Weiterlesen...

 

Schwerhörigkeit ernst nehmen
Ohne Hörgerät drohen soziale Isolation und kognitive Einbußen

aus haufe.de, 27.04.2016
Ein Hörverlust verläuft meist schleichend. Außenstehende bemerken ihn oft lange nicht. Und die Betroffenen wollen nicht akzeptieren, dass ihr Gehör nachlässt. Der Gang zum Ohrenarzt wird immer wieder aufgeschoben. Doch ohne Hörgerät ist die Teilhabe am beruflichen und gesellschaftlichen Leben merklich eingeschränkt.
Weiterlesen...

 

Serie: Manipulationen an Maschinen verhindern
Wer haftet bei einem Unfall?

aus haufe.de, 26.04.2016
Werden Sicherheitseinrichtungen an Maschinen manipuliert, sind die Folgen bei einem Unfall oft katastrophal. Dann stellt sich nicht zuletzt die Frage nach der Haftung. Nicht nur Gewerbeaufsicht und die zuständige Berufsgenossenschaft, sondern auch die Staatsanwaltschaft ermitteln dann, wer zur Verantwortung gezogen wird.
Weiterlesen...

 

Apps & Co.
Web 2.0 in der Betrieblichen Gesundheitsförderung

aus haufe.de, 25.04.2016
Ob soziale Netzwerke wie Facebook, Blogs, E-Learning-Tools oder Gesundheit-Apps: Nutzung und Akzeptanz von so genannten Web-2.0-Anwendungen sind auch bei der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) und dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) groß. Wie die Anwendungen im Unternehmen sicher und erfolgreich eingesetzt werden können zeigt eine Broschüre der Initiative Gesundheit & Arbeit (iga).
Weiterlesen...

 

Altersgerechte Arbeitsplätze
Frühzeitig an später denken

aus haufe.de, 22.04.2016
Sich erst kurz vor der Rente Gedanken über die eigene Belastbarkeit bei der Arbeit zu machen, das kann nicht gut gehen. Doch vorausschauen muss nicht nur der Einzelne, sondern auch das Unternehmen. Denn der Anteil der über 50-jährigen Beschäftigten steigt in den nächsten 5 Jahren von 36 auf 41 %.
Weiterlesen...

 

Palettieranlagen
Viele Lücken in Schutzsystemen

aus haufe.de, 21.04.2016
Oft sind es nur ein paar Zentimeter, die fehlen und die zu einem tödlichen Unfall führen. Dies zeigt die Überwachungsoffensive der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) an Palettieranlagen. So können etwa Lücken im Schutzzaun dazu verleiten, dass sich Personen in den Gefahrenbereich begeben und darin verunglücken.
Weiterlesen...

 

Fachkraft für Arbeitssicherheit
Können Personen ohne sicherheitstechnische Fachkunde Sifa werden?

aus haufe.de, 20.04.2016
Wer als Fachkraft für Arbeitssicherheit (Sifa) eingesetzt werden will oder soll, muss dafür entsprechend qualifiziert sein. Aus- und Weiterbildung umfassen mehrere Module. Doch wenn schon eine entsprechende Basisqualifikation vorliegt, kann eine Person als Sicherheitsfachkraft bestellt werden. Wann und wie ist das möglich?
Weiterlesen...

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement
Der Gesundheitsbericht - woher bekommt man die relevanten Informationen?

aus haufe.de, 19.04.2016
Der Gesundheitsbericht ist ein Instrument des Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Er unterstützt Entscheidungsträger im Unternehmen, zielgerichtete Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung zu ergreifen, wenn er gut gemacht ist. Und das hängt von den richtigen Informationsquellen ab.
Weiterlesen...

 

Rückenschmerzen
Besser zum Hausarzt oder zum Betriebsarzt?

aus haufe.de, 18.04.2016
Ihre Kinder haben wieder einmal eine Erkältung mit nach Hause gebracht. Nun hat es auch Sie erwischt. Der Hals kratzt, der Kopf schmerzt, Husten und Schnupfen plagen Sie. In diesem Fall ist der Hausarzt der richtige Ansprechpartner. Plagen Sie aber Rückenschmerzen und Sie vermuten, dass diese vom ständig langen Sitzen bei der Arbeit am Computer kommen, dann sind Sie beim Betriebsarzt besser aufgehoben.
Weiterlesen...

 

Präventionsgesetz
Umsetzung in den Betrieben hinkt noch

aus haufe.de, 15.04.2016
Seit fast einem Jahr gibt es nun ein Präventionsgesetz, das die Gesundheitsförderung und Prävention nicht nur mit höheren Geldmitteln, sondern auch inhaltlich vorantreiben möchte, insbesondere in den Lebenswelten Kita, Schule und Betriebe. Die Haufe Redaktion sprach mit Oliver Walle, Mitglied im Vorstand des Bundesverbandes Betriebliches Gesundheitsmanagement (BBGM), über die Möglichkeiten für Betriebe, den aktuellen Stand der Umsetzung und die kommende BBGM-Tagung zu diesem Thema.
Weiterlesen...

 

Sicher Arbeiten auf dem Dach
Arbeitsschutz bei Photovoltaikanlagen

aus haufe.de, 14.04.2016

Nach einem schweren Unfall bei der Montage einer Photovoltaikanlage weist die österreichische Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) auf Sicherheitsaspekte bei Arbeiten auf dem Dach hin. In Österreich wurden allein 2014 über 12.000 Photovoltaikanlagen installiert, 85 % davon auf Dächern.
Weiterlesen...

 

Betriebliche Gesundheitsförderung
Mehr Bewegung durch soziale Unterstützung?

aus haufe.de, 13.04.2016

Wer Sport machen will, fängt nicht einfach damit an und bleibt dann dauerhaft dabei. Wäre es so einfach, bräuchte es keine speziellen Programme zur Sport- und Bewegungsförderung. Doch was motiviert, sportlich aktiv zu werden, und das auf längere Sicht? Spielt die Unterstützung vom sozialen Umfeld dabei eine Rolle?
Weiterlesen...

 

Gesetzentwurf liegt vor
Änderungen beim Mutterschutz

aus haufe.de, 12.04.2016

Das Familienministerium hat einen Gesetzentwurf zur Reform des Mutterschutzes vorgelegt. Dabei sollen Rechtsunsicherheiten beim Schutz von Schwangeren und Babys vor Gesundheitsrisiken beseitigt werden. Was soll sich noch ändern?
Weiterlesen...

 

Baustelle
Checkliste für mehr Sicherheit

aus haufe.de, 11.04.2016

Wer nicht tagtäglich auf einer Baustelle im Einsatz ist, unterschätzt häufig die Gefahren, die dort lauern. Da hilft eine Checkliste, wo man schnell noch mal die wichtigsten Anforderungen in Sachen Sicherheit nachschauen kann.
Weiterlesen...

 

BGM und Betriebsrat
Mitbestimmungsrecht am Beispiel Betriebliches Eingliederungsmanagement

aus haufe.de, 07.04.2016

Beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) spielt der Betriebsrat eine zentrale Rolle. Ein wesentliches Element des BGM ist das Betriebliche Eingliederungsmanagement. Zum Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats bei diesem Thema hat das Landesarbeitsgericht Hamburg nun ein Urteil gefällt.
Weiterlesen...

 

Frühlingszeit - Pollenzeit
Kann Allergie zu Arbeitsunfähigkeit führen?

aus haufe.de, 06.04.2016
Frühlingszeit ist auch Pollenzeit. Für viele Heuschnupfengeplagte bedeutet dies: Niesen, juckende rote Augen und allgemeine Abgeschlagenheit. Sobald die Natur draußen anfängt zu grünen und zu blühen, beginnt für sie die Quälerei. Ist ein von Heuschnupfen betroffener Arbeitnehmer aber deshalb gleich arbeitsunfähig krank?
Weiterlesen...

 

Ruhe bitte
Tipps gegen Bürolärm

aus haufe.de, 06.04.2016

Großraumbüros und offene Bürostrukturen haben in den Unternehmen Einzug gehalten. Doch dabei wurde nicht immer auf eine lärmreduzierte Gestaltung der Räume geachtet. Die Folge: eine hohe Geräuschkulisse. Wir haben für Sie Tipps gegen Bürolärm.
Weiterlesen...

 

Betriebe ohne Raucherraum
Raucher müssen draußen bleiben - geht das?

aus haufe.de, 05.04.2016

Nicht nur in Restaurants und Kneipen, sondern auch am Arbeitsplatz wurden Raucher in den vergangenen Jahren an den Rand gedrängt. Müssen Unternehmen einen Raucherraum zur Verfügung stellen?
Weiterlesen...

 

Vegetarisch und vegan
Trend kommt in Großküchen an

aus haufe.de, 05.04.2016
Vegetarische und vegane Cafés und Restaurants schießen in deutschen Großstädten wie Pilze aus dem Boden. Viele Vegetarier und Veganer profitieren von dem mittlerweile breiten öffentlichen Interesse an gesunder und nachhaltiger Ernährung. Großküchen ziehen nach
Weiterlesen...

 

Manipulationen an Maschinen verhindern
Eine Frage der Sicherheits-"Kultur"

aus haufe.de, 05.04.2016
Wenn sich ein schlimmes Unglück ereignet, ist bei der Ursachenforschung schnell vom „menschlichen Versagen“ die Rede. Meist aber ist das nicht die ganze Erklärung, wenn Sicherheitseinrichtungen oder ganze Sicherheitssysteme wissentlich außer Kraft gesetzt werden. Es ist eine Frage der Sicherheits-Kultur.
Weiterlesen...

 

Überstunden
Arbeitsvolumen auf Höchststand seit 1992

aus haufe.de, 04.04.2016
Die schlechte Nachricht: bezahlte Überstunden nehmen zu, die gute Nachricht: unbezahlte Überstunden nehmen ab. Doch der Aufwärtstrend beim Arbeitsvolumen insgesamt geht weiter.
Weiterlesen...

 

Überlastung vorbeugen
Ruhepausen und Kurzpausen sind der richtige Mix

aus haufe.de, 01.04.2016
Viel zu selten gönnen wir uns eine Pause und entspannen auch während des Arbeitstages. Immer mehr Beschäftigte arbeiten stundenlang durch oder erledigen in ihrer Pause andere Dinge. Doch das ist weder gesund noch gesetzlich korrekt.
Weiterlesen...

 

Wertewelten Arbeiten 4.0
Welcher Arbeitstyp bin ich? – Ein Selbsttest

aus haufe.de, 31.04.2016
Mann an Databoard in einer Wolke neben mehreren Servern Bild: Corbis
Neben der vierten industriellen Revolution, kurz Industrie 4.0, führt die Digitalisierung und Vernetzung generell zu einem Arbeiten 4.0. Doch was heißt das für die Arbeitswelt und vor allem für den arbeitenden Menschen? Welcher Arbeitstyp bin ich und welche Werte sind mir wichtig? Ein Selbsttest brachte ein verblüffendes Ergebnis.
Weiterlesen...

 

Sicherheit am Bau
Unfallverhütungsvorschriften gelten auch für den Chef

aus haufe.de, 30.04.2016
Gerade im Gerüstbau ereignen sich immer wieder schwere, oft sogar tödliche Unfälle. Eine Rolle spielen dabei die Unfallverhütungsvorschriften. Oder besser gesagt, die Ignoranz den Vorschriften gegenüber. Fahrlässig oder sogar vorsätzlich wird auf Sicherungsmaßnahmen verzichtet. Dabei können Schutzgeländer oder persönliche Schutzausrüstungen Leben retten.
Weiterlesen...

 

Hauterkrankungen vorbeugen
Richtige Verwendung von Schutzhandschuhen

aus haufe.de, 28.03.2016
Schutzhandschuhe schützen die Hände vor Hauterkrankungen. Das stimmt aber nur, wenn sie richtig verwendet werden und wenn die richtigen Schutzhandschuhe ausgewählt werden. Die BGW gibt Tipps
Weiterlesen...

 

Schlaftypen und Schichtarbeit
Wenn Lerchen und Eulen zu ihrer Zeit arbeiten können

aus haufe.de, 24.03.2016
Sind Sie eine Lerche, morgens früh wach und fit? Oder sind sie eher die Eule, die morgens lieber später aufsteht, dafür aber abends oder sogar nachts noch aktiv ist? Insgesamt vier Schlaftypen lassen sich unterscheiden. Welche Auswirkungen hat das für den Schichtdienst?
Weiterlesen...

 

Rückenschmerzen verhindern: Präventation und Therapie - was gibt es für Angebote?
aus haufe.de, 23.03.2016
Rückencoaching, Rückenschule - es gibt viele Anbieter von präventiven und therapeutischen Maßnahmen gegen Rückenschmerzen. Wir haben uns ein paar davon für Sie genauer angeschaut.
Weiterlesen...

 

Burnout: Sich selbst vor dem Ausbrennen schützen
aus haufe.de, 21.03.2016
Irgendwann geht nichts mehr. Doch bis es soweit ist, haben viele kleinere und größere Veränderungen stattgefunden. Und dafür gibt es Anzeichen, auf die man achten sollte. Denn dann lässt sich ein Burnout-Prozess vielleicht aufhalten.
Weiterlesen...

 

Medikamentensucht am Arbeitsplatz
Wenn der Kollege dauernd gut drauf ist

aus haufe.de, 16.03.2016
Kein Mensch ist dauernd gut drauf, oder? Manch einer glaubt aber, dass das sein muss, und hilft nach. Die DAK schätzt, dass 12% aller Beschäftigten am Arbeitsplatz schon einmal leistungssteigernde oder stimmungsaufhellende Medikamente genommen haben.
Weiterlesen...

 

Depressionen: Tipps für Kollegen
aus haufe.de, 14.03.2016
Experten gehen davon aus, dass rund 5 Mio. Menschen in Deutschland an einer Depression erkrankt sind. Häufig ist es den Betroffenen selbst gar nicht bewusst. Und auch Angehörige und Kollegen hoffen, dass es sich nur um ein Stimmungstief handelt. Übersehen und verdrängt kann die Depression zur schweren Krankheit werden. Richtig behandelt jedoch sind die Heilungschancen gut.mehr
Weiterlesen...

 

Probleme, die es früher nicht gab
Tipps gegen den "Handynacken"

aus haufe.de, 11.03.2016
Das kann schon mal zu schmerzhaften Verspannungen führen. Dauer-Nutzer von Smartphones und Tablets sind vom "Handynacken" bedroht. Was hilft?
Weiterlesen...

 

Doping am Arbeitsplatz
Wenn die eigene Leistungsfähigkeit nicht mehr ausreicht

aus haufe.de, 09.03.2016
Die "Droge der Jobdoper" nennt das Personalmagazin die - Medienberichten zufolge - bei Volker Beck aufgefundene synthetische Droge Methamphetamin. Die Substanz, heute besser bekannt als Crystal Meth dient immer häufiger Mitarbeitern zum Hirndoping in einem Arbeitsleben mit zunehmend entgrenzter Arbeit und steigendem Leistungsdruck.
Weiterlesen...

 

Demografischer Wandel
Alter(n)sgerechte Gestaltung von Arbeitsplätzen

aus haufe.de, 08.03.2016
Der demografische Wandel führt dazu, dass sich die Altersstruktur auch in Unternehmen gravierend verändert. Der Herausforderung, Arbeitsplätze möglichst alter(n)sgerecht zu gestalten, müssen sich daher immer mehr Unternehmen stellen. Welche Ansätze gibt es dafür.
Weiterlesen...

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement
Sport in der Mittagspause?

aus haufe.de, 23.02.2016
Wer einen vollen Arbeitstag hat und trotzdem etwas für seine Gesundheit tun will, könnte es ja einmal mit Sport in der Mittagspause probieren. Doch ist das wirklich gesund? Und welcher Sport und wie viel davon ist gut?mehr
Weiterlesen...

 

Wegeunfälle
Der Weg zur Arbeit ist morgens besonders gefährlich

aus haufe.de, 22.02.2016
Während der Rushhour sind viele Verkehrsteilnehmer auf den Straßen unterwegs. Besonders am Morgen scheinen sich alle zur gleichen Zeit auf den Weg zur Arbeit zu machen. Das hohe Verkehrsaufkommen führt dazu, dass sich in dieser Zeit überdurchschnittlich viele Unfälle ereignen
Weiterlesen...

 

REACH
Registranten müssen eventuell nachprüfen

aus haufe.de, 19.02.2016
Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) will es genau wissen. Deshalb sollen 200 Stoffe, die bereits registriert wurden, nachgeprüft werden. Unternehmen, die davon betroffen sind, erhalten von der zuständigen Behörde eine schriftliche Aufforderung mit der Post.
Weiterlesen...

 

Flexibles Schichtsystem
Auch in Industrie und Produktion möglich

aus haufe.de, 18.02.2016
Schichtdienst belastet den Körper und kann das soziale Leben stören. Ein flexibles Schichtsystem kann helfen, dass Beschäftigte zufriedener sind und gesünder arbeiten können, auch in Industrie und Produktion.
Weiterlesen...

 

Betriebliches Eingliederungsmanagement: Wiedereinstieg in den Beruf nach Krebs
aus haufe.de, 17.02.2016
Krebs ist eine Krankheit, die in jedem Alter zuschlagen kann. Die Diagnose ist für die Betroffenen ein Schock. Und auch Angehörige und Kollegen sind davon berührt. An erster Stelle steht, die Krankheit zu besiegen und wieder gesund zu werden. Und dann? Wem es wieder gut geht, der möchte zurück an die Arbeit.
Weiterlesen...

 

Ergonomie-Tipp: PC-Bildschirm möglichst tief einstellen
aus haufe.de, 16.02.2016
Die Oberkante des Computerbildschirms zählt heute nicht mehr als Maßstab. Wer keine Verspannungen und Nackenschmerzen haben möchte, sollte den Monitor besser möglichst tief einstellen.
Weiterlesen...

 

Social Sabbatical: Sinnvolle Auszeit
aus haufe.de, 15.02.2016
Einfach einmal eine Weile etwas anderes machen. Für ein paar Monate raus aus dem Trott. Das wollen 72 % der Deutschen. Doch die wenigsten trauen sich. Und so kennt auch kaum einer den Mehrwert von sozialem Engagement in einer anderen Kultur.
Weiterlesen...

 

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung: Praxisbeispiel zur effektiven Durchführung
aus haufe.de, 12.02.2016
Die aktuelle Diskussion um die Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung ist nach wie vor geprägt von Unsicherheit, Skepsis und einem Aufstöhnen unter dem Motto "was noch alles!". Wird sie allerdings richtig und effizient durchgeführt, kann sie die Arbeitswelt um vieles leichter, produktiver und stressfreier gestalten.
Weiterlesen...

 

Pausenlos arbeiten: Junge Arbeitskräfte gönnen sich keine Ruhe
aus haufe.de, 11.02.2016
„Ich mache das nur noch schnell fertig.“ Und schon endet wieder ein Arbeitstag ohne Pause. Für jeden vierten jungen Beschäftigten ist es normal, pausenlos zu arbeiten. Die Arbeitsmenge ist einfach zu groß, sagen sie.
Weiterlesen...

 

Anwendungshilfe der BAuA: Gefahrstoffverordnung und CLP-Einstufungen
aus haufe.de, 09.02.2016
Die Übergangsfrist ist am zwar 1.6.2015 abgelaufen. Dennoch verweist die Gefahrstoffverordnung immer noch an manchen Stellen auf die nicht mehr geltenden Richtlinien 67/548/EWG und 1999/45/EG. Wie geht man nun vor? Die Anwendungshilfe der BAuA hilft.
Weiterlesen...

 

Psychische Gesundheit
Welchen Einfluss hat die Ernährung auf unseren Gemütszustand?

aus haufe.de, 08.02.2016
Zu wenig Bewegung und zu wenig Schlaf können krank machen. Körperlich und seelisch. Doch wie sieht es mit der falschen Ernährung aus? Wissenschaftler wollen in mehreren Studien belegen, dass die Ernährung auf die Psyche einwirkt.
Weiterlesen...


Konformitätsbewertung von Maschinen und Anlagen
Risikoanalyse - wie geht man vor?

aus haufe.de, 05.02.2016
Bei der Konformitätsbewertung muss eine fundierte Gefahrenanalyse mit Beurteilung der Restrisiken durchgeführt werden. Zentrales Element ist die Risikoanalyse, bei der Schritt für Schritt die potenziellen
Weiterlesen...

 


Plötzlich Hersteller von Maschinen
Hilfestellung für die CE-Kennzeichnung

aus haufe.de, 04.02.2016
In vielen Firmen werden kleine Maschinen selbst gebaut oder Änderungen an vorhandenen Maschinen vorgenommen. Ab und zu werden auch Einzelmaschinen zu komplexen Anlagen verkettet. Nicht-klassische Maschinenbauunternehmen sind sich oftmals gar nicht bewusst, dass sie dadurch "plötzlich" zum Hersteller werden können und somit auch alle Pflichten eines Maschinenherstellers erfüllen müssen
Weiterlesen...

 

Psychische Gesundheit
Was vor Burnout schützen kann

aus haufe.de, 03.02.2016
Kann man sich vor Burnout schützen? Auslöser seien schlechte Arbeitsbedingungen, das Alter, eine instabile Persönlichkeit - von allem etwas oder doch etwas ganz anderes? Eines ist sicher: Burnout ist schon länger bekannt.
Weiterlesen...

 

Smartphone
Kleines Gerät mit großer Suchtwirkung

aus haufe.de, 02.02.2016
„Heute Nacht kam eine WhatsApp-Nachricht bei mir an. Da mein Smartphone neben dem Bett lag, wurde ich davon wach und antwortete darauf. Das war so gegen 3 Uhr morgens“, berichtete die Kollegin, selbst ein bisschen überrascht über ihr Verhalten. Doch allzu ungewöhnlich ist das nicht, wie eine aktuelle Studie zeigt.
Weiterlesen...

 

Tolle Tage
Wie viel närrisches Treiben ist im Betrieb erlaubt?

aus haufe.de, 01.02.2016
Kaum ist die Weihnachtsdekoration abgehängt, schmücken Luftballons und bunte Girlanden die Räume. Ab Weiberfastnacht geht es wieder rund. Das närrische Treiben schwappt gerne auch einmal bis in den Betrieb. Dann werden Krawatten abgeschnitten und die Pappnase aus der Schublade geholt. Doch Arbeitssicherheit und Arbeitsverträge setzen der Narretei Grenzen.mehr
Weiterlesen...

 

Arbeitnehmer-Wunsch 2016
Bessere Work-Life-Balance

aus haufe.de, 29.01.2016
Wenn sich Beschäftigte für 2016 etwas wünschen könnten, dann eine bessere Work-Life-Balance. Das zeigt eine Umfrage unter 1.113 berufstätigen Deutschen. Der Befragung zufolge sind 38 Prozent der Arbeitnehmer allerdings der Meinung, dass eine gute Balance zwischen Arbeiten und Leben dem Unternehmen völlig egal ist.
Weiterlesen...

 

Chronische Erkrankung
Am liebsten soll es keiner wissen

aus haufe.de, 28.01.2016

Tabletten und Medikamentenröhrchen Bild: Haufe Online Redaktion
Ob Rheuma, Diabetes oder Inkontinenz – wer eine chronische Krankheit hat, möchte am Arbeitsplatz lieber nicht darüber sprechen. Zu groß ist die Angst, dass die Beziehung zum Arbeitgeber und zu den Kollegen darunter leiden könnte. Vor allem junge Berufstätige fürchten, dass bei einer chronischen Erkrankung ihre Arbeitsleistung nachlassen könnte.
Weiterlesen...

 

Im Stadthaus wird's eng
Bonner Verwaltung kann Arbeitsschutz nicht einhalten

aus haufe.de, 28.01.2016
Schon seit einigen Jahren wird in Bonn diskutiert, ob das Stadthaus saniert, verkauft oder abgerissen werden soll. Denn der 70er-Jahre-Bau weist offensichtliche Mängel auf. Und auch die räumliche Enge macht in letzter Zeit vermehrt Probleme und sorgt dafür, dass die Anforderungen des Arbeitsschutzes nicht eingehalten werden.
Weiterlesen...

 

Datenbrillen sicher und belastungsgünstig einsetzen
BAuA-Studie zur Anwendung von Head-Mounted Displays

baua vom 27. Januar 2016
Dortmund - Innovative Technologien eröffnen neue Möglichkeiten der Informationsvermittlung im Arbeitsalltag. Sogenannte Head-Mounted Displays (HMDs), auch als "Datenbrillen" bezeichnet, bieten die Option, Informationen direkt in das Sichtfeld von Arbeitnehmern einzublenden. Somit können relevante Informationen abgerufen werden und es bleiben gleichzeitig beide Hände frei für die Arbeit.
Weiterlesen...

 

Samsung
Woher kommen überdurchschnittlich viele Krebserkrankungen?

aus haufe.de, 27.01.2016
Wie Chips für Speichermedien oder Smartphones erfolgreich produziert werden, unterliegt bei den Elektronikkonzernen der Geheimhaltung. Doch der Marktführer Samsung muss sich jetzt bei der Arbeitssicherheit in seinen Fabriken in die Karten schauen lassen. Grund dafür ist die überdurchschnittlich hohe Zahl an Krebserkrankungen bei den Mitarbeitern der Chipherstellung
Weiterlesen...

 

Land der Übermüdeten
Deutsche stehen zu früh auf und schlafen zu wenig

aus haufe.de, 26.01.2016
24 Stunden am Tag kann man einkaufen, essen gehen oder sich vergnügen. Allerdings heißt das auch, dass in manchen Branchen 24 Stunden am Tag gearbeitet wird. Ob Arbeit oder Vergnügen: die schlaflose Gesellschaft birgt ein Risiko für die Gesundheit und die Wirtschaft.
Weiterlesen...

Arbeitsschutz-Managementsystem
ISO 45001 rückt näher

aus haufe.de, 25.01.2016
Nach längerem Hin und Her scheint nun der Weg für eine ISO-Managementsystem-Norm für den betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz frei zu sein. Die ISO 45001 könnte im Oktober 2016 in Kraft treten. Grundlage ist der internationale AMS-Standard OHSAS 18001:2007
Weiterlesen...


Infografik
Psychische Belastungen älterer Mitarbeiter

aus haufe.de, 22.01.2016
Von psychischen Belastungen bei der Arbeit sind Mitarbeiter in jedem Alter betroffen. Doch können für ältere Mitarbeiter besondere Faktoren eine Rolle spielen. Die Infografik von Statista zeigt, welche.
Weiterlesen...


Eis und Schnee
Baustellen im Winter

aus haufe.de, 19.01.2016
Eine Winterpause gibt es in der Baubranche heute nicht mehr. Selbst bei Minusgraden wird gearbeitet. Doch sollte man die Gefahren des Winters bei der Arbeitsorganisation, der Schutzkleidung und im Arbeitsumfeld berücksichtigen
Weiterlesen...


Fit trotz Schicht
Wacker Chemie AG will mit gutem Beispiel vorangehen

aus haufe.de, 15.01.2016
Schichtarbeit macht krank - das hat auch die Wacker Chemie AG bei ihren Mitarbeitern festgestellt. „Fit auf Schicht“ heißt das Ergebnis und ist ein freiwilliges Angebot, das überwiegend in der Arbeitszeit stattfindet.
Weiterlesen...



Gefahrstoffverordnung auch bei neuer Kennzeichnung sicher anwenden
BAuA-Handlungshilfe übersetzt "altes Recht" in CLP-Verordnung

baua vom 14. Januar 2016
Dortmund - Seit dem 1. Juni 2015 löst die CLP-Verordnung (Regulation on Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures) die bis dahin geltenden Richtlinien für die Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien vollständig ab. Allerdings bezieht sich die derzeit gültige Gefahrstoffverordnung an einigen Stellen noch auf die alten Richtlinien.
Weiterlesen...



Alkohol am Arbeitsplatz
Das geht jeden an

aus haufe.de, 13.01.2016
Wenn der Kollege oder der Mitarbeiter sich auffällig verhält und wenn dabei Alkohol im Spiel sein könnte, geht das jeden an. Denn ein hoher Alkoholkonsum schadet nicht nur dem Konsumenten, sondern gefährdet am Arbeitsplatz auch andere.
Weiterlesen...


Homeoffice
Arbeitgeber ist für ergonomische Arbeitsplätze verantwortlich

aus haufe.de, 12.01.2016
Vier von zehn Beschäftigten im Bürobereich arbeiten zumindest gelegentlich auch zu Hause, so der bso Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel. Dabei legen viele Wert auf einen funktionalen und ergonomischen Arbeitsplatz. Allerdings werden sie dabei nur selten vom Arbeitgeber unterstützt
Weiterlesen...


Männer mit alten Eltern
Zwischen Erwerbstätigkeit und Pflege

aus haufe.de, 11.01.2016
Früher waren es fast nur die Frauen – Mütter, Ehefrauen, Schwestern, Töchter oder Schwiegertöchter –, die zu Hause die Pflege übernommen haben. Heute sind es vermehrt auch Männer. Und diese gehen meist weiter ihrer Erwerbstätigkeit nach.
Weiterlesen...


Arbeiten in der digitalen Welt
Gesunde und sichere Arbeit auch in Zukunft schützen

baua vom 11. Januar 2016
Dortmund - Neue Techniken und Arbeitssysteme führen zu neuen Formen und Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeit. Die Ausgabe 4/15 der baua: Aktuell setzt ihren Schwerpunkt auf "Arbeiten in der digitalisierten Welt". Die vierteljährlich erscheinenden Mitteilungen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) befassen sich diesmal mit den Chancen und Risiken digitaler Techniken für die Beschäftigten.
Weiterlesen...


E-Mail-Flut
So behalten Sie den Überblick

aus haufe.de, 08.01.2016
Es ist gar nicht so einfach, in der täglichen E-Mail-Flut nicht unterzugehen. Durchschnittlich 40 berufliche E-Mails bekommt jeder Nutzer pro Tag, so Bitkom. Da helfen nur konsequente Selbstorganisation oder professionelle E-Mail-Programme, die die Nachrichten filtern.mehr
Weiterlesen...


Sicherheitsbeauftragte
Wieviele braucht ein Unternehmen?

aus haufe.de, 07.01.2016
Sicherheitsbeauftragte unterstützen den Arbeitgeber bei der Unfallverhütung und Vermeidung von Berufskrankheiten. Sie kennen sich im Betrieb aus, kennen die Kollegen und wissen, wo es gefährlich werden könnte. Jedes Unternehmen mit mehr als 20 Beschäftigten muss Sicherheitsbeauftragte haben. Je größer der Betrieb desto mehr. Doch wie viele genau?
Weiterlesen...


Fahrassistenzsysteme
Seit November neue Pflichten für schwere Nutzfahrzeuge

aus haufe.de, 04.01.2016
Fahrzeuge werden ständig technisch weiterentwickelt. Auch in Sachen Sicherheit gibt es immer wieder Neuerungen. Aktuell zählt dazu die EU-weite Vorschrift, dass schwere Nutzfahrzeuge wie Omnibusse oder LKW mit Notbrems- und Spurassistent ausgestattet sein müssen. Sie gilt seit dem 1. November 2015.
Weiterlesen...

 
 
 

(C) 1998 - 2017 - 19 Jahre SoliServ - Betriebsvereinbarungen & Tarifverträge & Community

Hosting by KOELN-ONLINE.de

Ranking-Hits