Pressemeldungen - DGB - 2014
Update: Dienstag, 17 März, 2015 16:06
Gesamtübersicht der Pressemeldungen
 
 
BAföG-Reform angesichts sinkender Förderquoten vorziehen

aus dgb.de, 12.08.2014
Zu den heute vorgelegten Zahlen des Statistischen Bundesamtes zur Entwicklung der BAföG-Gefördertenzahlen sagte Elke Hannack, stellvertretende DGB-Vorsitzende, am Dienstag in Berlin: "Angesichts sinkender Gefördertenquoten muss die angekündigte Erhöhung der BAföG-Sätze und der Einkommensfreibeträge vorgezogen werden – bisher ist die Erhöhung erst ab August 2016 vorgesehen.
Weiterlesen...

 
Hedgefonds müssen an die Leine

aus dgb.de, 31.07.2014
Zur Staatspleite Argentiniens sagte Stefan Körzell, DGB-Vorstandsmitglied, am Donnerstag in Oldenburg: „Es darf sich nicht durchsetzen und es darf nicht geduldet werden, dass Hedgefonds eine ganze Nation regelrecht erpressen, so dass Millionen arbeitende Menschen durch Profitgier in Armut, Elend und Verzweiflung gestürzt werden.
Weiterlesen...

 
Hoffmann in Serbien: Wirtschaft ankurbeln geht anders

aus dgb.de, 31.07.2014
Zwei Wochen nach den Protesten der serbischen Gewerkschaften gegen deutliche Verschlechterungen des Arbeitsrechts hat der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann Belgrad besucht. Nach Beratungen mit Vertretern der serbischen Gewerkschaftsbünde Nezavisnost und CATUS sagte Hoffmann:
Weiterlesen...

 
Arbeitsmarkt: Mehr Geld für Qualifizierung!

aus dgb.de, 31.07.2014
Anlässlich der heute vorgestellten Arbeitsmarktzahlen sagte Annelie Buntenbach, DGB-Vorstandsmitglied, am Donnerstag in Berlin: „Der Arbeitsmarkt ist nicht so stabil, wie die aktuellen Arbeitslosenzahlen vermuten lassen. Erhebliche Dynamik gibt es im Dienstleistungsbereich und auch in der Industrie - in mehreren industriellen Sektoren wird inzwischen über Entlassungen verhandelt.
Weiterlesen...

 
Bundesgesetz für Kita-Qualität notwendig

aus dgb.de, 25.07.2014
Anlässlich der Veröffentlichung des „Ländermonitors Frühkindliche Bildungssysteme“ sagte Elke Hannack, stellvertretende DGB-Vorsitzende, am Freitag in Berlin: „Wir brauchen eine verlässliche Qualität in der frühkindlichen Bildung. Bundesweite Qualitätsstandards für die Kindertagesstätten sind längst überfällig – sie müssen in einem Kita-Qualitätsgesetz des Bundes verbindlich festgeschrieben werden.
Weiterlesen...

 
Energieeffizienzziel 2030: Ambitionierte und verbindliche Ziele notwendig

aus dgb.de, 23.07.2014
Zum heute vorgelegten Vorschlag der Europäischen Kommission zu den Energieeffizienzzielen bis 2030 sagte Stefan Körzell, DGB-Vorstandsmitglied, am Mittwoch in Berlin: „Es ist ein fatales Signal, dass die EU-Kommission kein verbindliches Ziel für die Energieeffizienz vorschlägt.
Weiterlesen...

 
BAföG-Reform: Ein erster Schritt in die richtige Richtung

aus dgb.de, 21.07.2014
Zu den Plänen der Bundesregierung für eine BAföG-Reform erklärte Elke Hannack, stellvertretende DGB-Vorsitzende, am Montag in Berlin: „Die angekündigte BAföG-Anpassung ist ein erster Schritt in die richtige Richtung.
Weiterlesen...

 
TTIP: DGB und vzbv fordern Kurswechsel für hohe Arbeits-, Sozial-, Verbraucher- und Umweltstandards

aus dgb.de, 14.07.2014
Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordern gemeinsam, die TTIP-Verhandlungen in eine andere Richtung zu lenken. Die Handelsgespräche sollten für die Durchsetzung besserer Arbeits-, Sozial-, Verbraucher- und Umweltstandards auf beiden Seiten des Atlantiks genutzt werden.
Weiterlesen...

 
Europas Jugend nicht im Stich lassen

aus dgb.de, 11.07.2014
Vom 9. bis 11. Juli 2014 trifft sich die europäische Gewerkschaftsjugend in Turin zur Konferenz "For Quality Measures on Youth Employment". Die Konferenz sollte ursprünglich im Rahmen des EU-Gipfels zur Jugendarbeitslosigkeit stattfinden, dieser wurde jedoch vom italienischen Premierminister Matteo Renzi kurzfristig abgesagt.
Weiterlesen...

 
DGB dankt Mindestlohn-Unterstützern und fordert strengere Regeln für Leiharbeit und Werkverträge

aus dgb.de, 11.07.2014
Der Bundesrat hat das Gesetz zur Stärkung der Tarifautonomie, zu dem auch der Mindestlohn gehört, verabschiedet. Dazu erklärte DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell: „Nachdem die letzte Hürde genommen ist, kann der Mindestlohn nun endlich kommen.
Weiterlesen...

 
Ferienjobs: Das sollten Schülerinnen und Schüler beachten

aus dgb.de, 04.07.2014
Die Sommerferien stehen vor der Tür – und für viele Schülerinnen und Schüler beginnt damit die Zeit der Ferienjobs. Sie helfen, das Taschengeld aufzubessern und gewähren frühzeitig Einblicke in die Arbeitswelt. Die DGB-Jugend gibt Tipps, damit alles gut läuft und es keine Probleme gibt.
Weiterlesen...

 
Der Mindestlohn ist eine historische Reform

aus dgb.de, 03.07.2014
Zur Verabschiedung des Gesetzes zur Stärkung der Tarifautonomie erklärte der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann am Donnerstag in Berlin: „Die Einführung des gesetzlichen Mindestlohns ist eine historische Reform und ein Meilenstein der deutschen Sozialgeschichte. Nach Jahren der politischen Auseinandersetzung ist in Deutschland endlich Schluss mit unwürdigen Hungerlöhnen.
Weiterlesen...

 
Maike Rademaker ist neue DGB-Pressesprecherin

aus dgb.de, 02.07.2014
Der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann bringt die Journalistin Maike Rademaker als Pressesprecherin und neue Leiterin der Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit mit. Sie war Redakteurin der Financial Times Deutschland bis zu deren Einstellung. Danach arbeitete sie als freie Journalistin und Moderatorin.
Weiterlesen...

 
Arbeitsmarkt: Für Langzeitarbeitslose droht Drehtüreffekt

aus dgb.de, 01.07.2014
Zu den aktuellen Arbeitsmarktzahlen erklärte Stefan Körzell, DGB-Vorstandsmitglied, am Dienstag in Berlin: „Der Arbeitsmarkt im Juni zeigte sich robust. Das ist zwar erfreulich, aber kein Grund zur breiten Zufriedenheit. Denn nicht alle Gruppen profitieren: Insbesondere die rund eine Million Langzeitarbeitslose finden besonders schwer einen neuen Job.
Weiterlesen...

 
Endspurt für einen Mindestlohn ohne Ausnahmen

aus dgb.de, 30.06.2014
Anlässlich der Kundgebung und Anhörung zum Gesetz zur Stärkung der Tarifautonomie erklärte Reiner Hoffmann, DGB-Vorsitzender, am Montag in Berlin: „Die Einführung des gesetzlichen Mindestlohns ist eine historische Sozialreform, für die die Gewerkschaften lange gekämpft haben und die wir begrüßen. Leider haben sich mächtige Lobbygruppen in den letzten Wochen auf den Weg gemacht, um das Mindestlohngesetz wieder zu durchlöchern. Es bleibt dabei:
Weiterlesen...

 
Weitere Mindestlohn-Ausnahmen sind inakzeptabel

aus dgb.de, 27.06.2014
Zu aktuellen Meldungen über weitere Ausnahmen beim Mindestlohn erklärte Stefan Körzell, DGB-Vorstandsmitglied, am Freitag in Berlin: "Der DGB hat immer deutlich gemacht, dass es keine Ausnahmen beim Mindestlohn geben darf. Bei dieser Position bleibt es.
Weiterlesen...

 
Rente ab 63: Minijob letzter Notnagel und kein Schlupfloch

aus dgb.de, 27.06.2014
Zur aktuellen Debatte um Minijobs und die Rente erklärte Annelie Buntenbach, DGB-Vorstandsmitglied, am Freitag in Berlin: „Der Minijob ist kein Schlupfloch für die Rente mit 63, sondern höchstens ein Notnagel, wenn Beschäftigte mit 61 Jahren gefeuert werden und ihnen deshalb Abschläge bei der Rente drohen.
Weiterlesen...

 
EEG-Reform: Verabschiedung schafft endlich wieder mehr Klarheit

aus dgb.de, 27.06.2014
Anlässlich der heutigen Verabschiedung der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) im Deutschen Bundestag erklärte Stefan Körzell, DGB-Vorstandsmitglied, am Freitag in Berlin: „Die Zeit war reif für eine grundlegende Reform des EEG.
Weiterlesen...

 
Mindestlohn-Studie bestätigt: Keine negativen Beschäftigungseffekte

aus dgb.de, 23.06.2014
Anlässlich der Veröffentlichung der Studie zur Einführung des gesetzlichen Mindestlohns von 8,50 Euro in Deutschland von Prof. Dr. Gerhard Bosch und Dr. Claudia Weinkopf vom Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung unterstrich DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell erneut die Wichtigkeit eines Mindestlohns ohne Ausnahmen:
Weiterlesen...

 
Christopher Street Day: Wirkliche Gleichstellung nur mit Ergänzung des Grundgesetzes

aus dgb.de, 21.06.2014
Anlässlich des diesjährigen Christopher Street Day sagte Elke Hannack, stellvertretende DGB-Vorsitzende, am Samstag in Berlin: „Wir brauchen eine wirkliche Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bi-, Trans- und intersexuellen Menschen in der Gesellschaft und am Arbeitsplatz, mit Diskriminierungen jedweder Art muss endlich Schluss sein.
Weiterlesen...

 
Verkehrsinfrastruktur: Keine Tricksereien bei der Finanzierung

aus dgb.de, 19.06.2014
Zum Festhalten von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt an überkommenen Finanzierungskonzepten für die öffentliche Infrastruktur erklärte Stefan Körzell, DGB-Vorstandsmitglied, am Donnerstag in Berlin:
Weiterlesen...

 
Defizite bei Krankenkassen: Gesundheitsreform entpuppt sich als Märchen

aus dgb.de, 13.06.2014
Anlässlich aktueller Meldungen über Verluste bei den gesetzlichen Krankenkassen sagte Annelie Buntenbach, DGB-Vorstandsmitglied, am Freitag in Berlin: „Das Defizit der Krankenkassen war absehbar, denn der Gesetzgeber hat mit seinen Geschenken zum Beispiel für niedergelassene Ärzte selbst dazu beigetragen, dass die Ausgaben steigen.
Weiterlesen...

 
Ein-Personen-Gesellschaft: EU-Vorschlag unterläuft deutsche Mitbestimmung

aus dgb.de, 12.06.2014
Den Richtlinienvorschlag der EU-Kommission für eine neue europäische Ein-Personen-Gesellschaft hat die in Brüssel tagende Exekutive des Europäischen Gewerkschaftsbundes (EGB) abgelehnt. Dazu sagte Reiner Hoffmann, DGB-Vorsitzender, am Donnerstag in Berlin:
Weiterlesen...

 
Handwerk und DGB: Duale Berufsausbildung stärken

aus dgb.de, 12.06.2014
DGB und Handwerk fordern eine Stärkung der dualen Berufsausbildung in Deutschland. Anlässlich des gemeinsam von DGB und Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) veranstalteten Berufsbildungskongress „Zukunft der Lernorte Betrieb – Berufsbildung der Zukunft" am 12. und 13.Juni 2014 in Berlin erklärte Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):
Weiterlesen...

 
Mindestlohn: Debatte um weitere Ausnahmen muss ein Ende haben

aus dgb.de, 10.06.2014
Ein Ende der Debatte über weitere Ausnahmen beim Mindestlohn forderte Reiner Hoffmann, DGB-Vorsitzender, am Dienstag in Berlin: „Es reicht jetzt mit dem ständigen Rumbohren am Mindestlohn. Wir sind hier nicht im Gefälligkeitswettbewerb für geizige Unternehmer, es geht um die Existenzsicherung hart arbeitender Menschen.
Weiterlesen...

 
EZB-Entscheidung ist richtig im Kampf gegen drohende Deflation und Stagnation

aus dgb.de, 05.06.2014
Zur Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) erklärte Stefan Körzell, DGB-Vorstandsmitglied, am Donnerstag in Berlin: „Die Geldpolitik der EZB und die heutige Entscheidung des EZB-Rats sind richtig und wichtig, um weitere Verwerfungen abzuwenden. Denn der Eurozone droht ein Jahrzehnt aus Deflation und Stagnation. Das dürfen wir nicht ignorieren, auch wenn es Deutschland relativ gut geht.
Weiterlesen...

 
Gesundheitsreform: DGB warnt vor Überlastung der Versicherten

aus dgb.de, 05.06.2014
Anlässlich der heute vom Deutschen Bundestag verabschiedeten Gesundheitsreform warnt der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) vor einer Überlastung der Versicherten der gesetzlichen Krankenversicherung. Annelie Buntenbach, DGB-Vorstandsmitglied, sagte dazu am Donnerstag in Berlin:
Weiterlesen...

 
Elterngeld Plus: Familie und Beruf besser partnerschaftlich vereinbaren

aus dgb.de, 04.06.2014
Zum Kabinettsbeschluss über das Elterngeld Plus mit Partnerschaftsbonus und einer flexibleren Elternzeit sagte Elke Hannack, stellvertretende DGB-Vorsitzende, am Mittwoch in Berlin: „Mit dem Elterngeld Plus leistet die Bundesregierung einen wichtigen Beitrag für eine partnerschaftliche Arbeitsteilung in Familie und Beruf.
Weiterlesen...

 
Energieeffizienz-Richtlinie: Verbändebündnis fordert wirkungsvolle Effizienzpolitik

aus dgb.de, 04.06.2014
Ein Bündnis aus Industrievereinigungen, Umwelt- und Sozialverbänden und Gewerkschaften hat an die Bundesregierung appelliert, die Verbesserung der Energieeffizienz nicht länger zu vernachlässigen. Die Verbände kritisieren, dass die Bundesregierung im Vorfeld der morgen ablaufenden Frist zur Umsetzung der EU-Energieeffizienz-Richtlinie nur unzureichende Maßnahmen zur Energieeinsparung auf den Weg gebracht habe.
Weiterlesen...

 
Beamte: DGB begrüßt Übertragung des Tarifergebnisses

aus dgb.de, 28.05.2014
Der DGB als beamtenpolitische Spitzenorganisation begrüßt den Kabinettsbeschluss, das von ver.di als Verhandlungsführerin mit Bund und Kommunen erzielte Tarifergebnis auf die Beamtinnen und Beamten des Bundes sowie Soldaten und Richter zu übertragen. Dazu sagte Elke Hannack, stellvertretende DGB-Vorsitzende, am Mittwoch in Berlin:
Weiterlesen...

 
Konjunktur alleine löst Problem der Langzeitarbeitslosigkeit nicht

aus dgb.de, 28.05.2014
Zu den aktuellen Arbeitsmarktzahlen erklärte Annelie Buntenbach, DGB-Vorstandsmitglied, am Mittwoch in Berlin: „Der Aufschwung am Arbeitsmarkt muss jetzt genutzt werden, um alle mitzunehmen. Das ist keineswegs ein Selbstläufer, sondern hier sind gezielte Anstrengungen nötig, damit Langzeitarbeitslose nicht auf der Strecke bleiben.
Weiterlesen...

 
Breites Bündnis will Ausnahmen beim Mindestlohn verhindern

aus dgb.de, 28.05.2014
Keine Ausnahmen beim Mindestlohn! Das fordert ein neues, breit aufgestelltes Bündnis von 18 Organisationen und Verbänden, die Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer repräsentieren. Dem Bündnis gehören Gewerkschaften und Sozialverbände an, Frauen-, Jugend- und Naturverbände, kirchliche Organisationen und Erwerbsloseninitiativen.
Weiterlesen...

 
Bildungspaket von Bund und Ländern entpuppt sich als Mogelpackung

aus dgb.de, 27.05.2014
Anlässlich der Einigung von Bund und Ländern zur Finanzierung der Bildungsausgaben erklärte Elke Hannack, stellvertretende DGB-Vorsitzende, am Dienstag in Berlin: „Das Bildungspaket von Bund und Ländern entpuppt sich mehr und mehr als Mogelpackung.
Weiterlesen...

 
Rente: DGB ruft Arbeitgeber zu besserer Arbeit auf

aus dgb.de, 23.05.2014
Zur heutigen Verabschiedung des Rentenpaketes im Deutschen Bundestag sagte Annelie Buntenbach, DGB-Vorstandsmitglied, am Freitag in Berlin: „Wir begrüßen, dass der Gesetzgeber erstmals seit Langem wieder Verbesserungen bei der Rente beschlossen hat. Dies ist ein erster wichtiger Schritt für sozialen Fortschritt und Gerechtigkeit.
Weiterlesen...

 
DGB lehnt Ausnahmen beim Mindestlohn strikt ab

aus dgb.de, 22.05.2014
Mit Blick auf die Befassung mit dem Mindestlohngesetz am Freitag im Bundesrat warnt DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell vor Ausnahmen beim geplanten gesetzlichen Mindestlohn und erwartet Nachbesserungen im Gesetzgebungsverfahren:
Weiterlesen...

 
DGB- und ÖGB-Appell: Mitbestimmen, am 25. Mai wählen gehen, Finanztransaktionssteuer einführen, TTIP-Verhandlungen aus dem Schatten holen

aus dgb.de, 22.05.2014
Eine möglichst hohe Beteiligung bei den Wahlen zum Europäischen Parlament, die rasche und unverwässerte Einführung der Finanztransaktionssteuer und volle Transparenz bei den TTIP-Verhandlungen – das thematisierten Reiner Hoffmann, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und Erich Foglar, Präsident des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB), am Rande des 3. Weltkongresses des Internationalen Gewerkschaftsbundes (IGB) in Berlin.
Weiterlesen...

 
BAföG statt Elitenförderung

aus dgb.de, 20.05.2014
Zu den heute vorgelegten Zahlen des Statistischen Bundesamtes zum Deutschland-Stipendium sagte Elke Hannack, stellvertretende DGB-Vorsitzende, am Dienstag in Berlin: „Das Deutschland-Stipendium ist und bleibt ein Ladenhüter. Mit der Förderung von gerade einmal 0,76 Prozent der Studierenden im Wintersemester 2013/14 liegt es weit hinter den Erwartungen der Bundesregierung.
Weiterlesen...

 
Rente mit 63: Unverschuldete Arbeitslosigkeit muss generell berücksichtigt werden

aus dgb.de, 19.05.2014
Zum Kompromiss der Regierungsfraktionen zur geplanten abschlagsfreien Rente ab 63 sagte Annelie Buntenbach, DGB-Vorstandsmitglied, am Montag in Berlin: "Wir begrüßen, dass Zeiten der Arbeitslosigkeit bei der Rente ab 63 ohne zeitliche Beschränkung berücksichtigt werden sollen. Dies ist ein wichtiger sozialer Fortschritt auch für die jungen Generationen.
Weiterlesen...

 
DGB warnt vor Verfallsdatum bei Rente ab 63

aus dgb.de, 15.05.2014
Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) warnt die Regierungskoalition vor Verwässerungen bei der abschlagsfreien Rente ab 63 Jahren. DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach sagte dazu am Donnerstag in Berlin:
Weiterlesen...

 
Europa zukunftsfest machen heißt Investieren, nicht Kaputtsparen

aus dgb.de, 15.05.2014
Die Delegierten des 20. DGB-Bundeskongresses haben am fünften Tag ihrer Beratungen über eine neue europäische Wirtschaftspolitik diskutiert. „Wir brauchen in Europa eine Investitionsoffensive. Die Energiewende, die Infrastruktur und der nachhaltige Umbau von Industrien und Dienstleistungen sind Investitionsfelder mit Zukunft, die nicht länger unbestellt bleiben dürfen,“ sagte DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell.
Weiterlesen...

 
Wahlaufruf der DGB-Gewerkschaften zur Europawahl

aus dgb.de, 07.05.2014
Der DGB-Bundesvorstand hat am gestrigen Dienstag folgenden Wahlaufruf beschlossen: Für ein Europa mit Zukunft: Sozial, Gerecht, Demokratisch am 25. Mai 2014 wählen gehen! Ende Mai wird in allen Staaten der Europäischen Union das Europäische Parlament gewählt: In Deutschland findet die Wahl am 25. Mai 2014 statt.
Weiterlesen...

 
DGB und Bündnis 90/Die Grünen rufen zur Teilnahme an der Europawahl auf

aus dgb.de, 05.05.2014
Zum heutigen Treffen des Bundesvorstandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN mit dem Geschäftsführenden DGB-Bundesvorstand erklären Simone Peter und Cem Özdemir, Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, und Michael Sommer, DGB-Vorsitzender, am Montag in Berlin:
Weiterlesen...

 
Rentenpaket: DGB fordert anständige Finanzierung

aus dgb.de, 05.05.2014
Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) begrüßt das Rentenpaket der Bundesregierung, fordert aber eine nachhaltige Finanzierung, um die Renten für die jungen Generationen zu stabilisieren. Anlässlich der Bundestagsanhörung sagte Annelie Buntenbach, DGB-Vorstandsmitglied, am Montag in Berlin:
Weiterlesen...

 
403.000 demonstrieren für gute Arbeit und ein soziales Europa

aus dgb.de, 01.05.2014
Am heutigen 1. Mai haben sich 403.000 Menschen an über 493 Veranstaltungen und Kundgebungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes beteiligt. Die diesjährigen DGB-Kundgebungen standen unter dem Motto: 1. Mai 2014: Gute Arbeit. Soziales Europa.
Weiterlesen...

 
Michael Sommer: Keine Stunde Arbeit darf billiger sein als 8,50 Euro

aus dgb.de, 01.05.2014
Der DGB-Vorsitzende Michael Sommer hat die Ablehnung der Gewerkschaften von Ausnahmen beim Mindestlohn noch einmal bekräftigt. „Keine Stunde Arbeit darf billiger sein als 8,50 Euro“, sagte er auf der Hauptkundgebung zum 1. Mai in Bremen. „Es darf keine Ausnahmen wegen des Alters oder Geschlechts, der Herkunft oder der sozialen Lage geben“.
Weiterlesen...

 
Datenschutz ist ein Grundrecht – auch im Arbeitsverhältnis

aus dgb.de, 28.01.2014
Anlässlich des Europäischen Datenschutztages erklärte Michael Sommer, DGB-Vorsitzender, am Dienstag in Berlin: „Die Gewerkschaften fordern nach wie vor, den Beschäftigtendatenschutz in einem eigenständigen arbeitsrechtlichen Datenschutzgesetz zu regeln.
Weiterlesen...

 
Keine Ausnahmen beim Mindestlohn

aus dgb.de, 27.01.2014
Zu der aktuellen Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung über die Folgen von Ausnahmen beim Mindestlohn erklärte Claus Matecki, DGB-Vorstandsmitglied, am Montag in Berlin:.
Weiterlesen...

 
Mitgliederzahlen: Aufwärtstrend setzt sich fort

aus dgb.de, 27.01.2014
Zur Mitgliederentwicklung in den DGB-Gewerkschaften für das Jahr 2013 erklärte Dietmar Hexel, DGB-Vorstandsmitglied, am Montag in Berlin: „Die deutschen Gewerkschaften steigern weiter ihre Attraktivität. 2013 sind jeden Tag 921 Menschen in eine DGB-Gewerkschaft eingetreten.
Weiterlesen...

 
EU-Klima- und Energiepolitik: Auch für die Energieeffizienz braucht es ein klares Ziel

aus dgb.de, 22.01.2014
Anlässlich der heute veröffentlichten Pläne der EU-Kommission für die künftige Energie- und Klimapolitik bis 2030 erklärte Dietmar Hexel, DGB-Vorstandsmitglied, am Mittwoch in Berlin: „Die heute vorgelegten Vorschläge der EU-Kommission für die künftige Ausgestaltung der EU-Klima- und Energiepolitik sind unzureichend. Sie stellen sogar eine Gefahr für Klimaschutz, Wohlstand und Arbeitsplätze in Europa dar.
Weiterlesen...

 
Soziale und ökologische Ziele durch Industriepolitik verbinden

aus dgb.de, 22.01.2014
Zur neuen industriepolitischen Mitteilung der EU-Kommission "Für ein Wiedererstarken der europäischen Industrie" erklärte Dietmar Hexel, DGB-Vorstandsmitglied, am Mittwoch in Berlin: "Der DGB unterstützt das Ziel der EU-Kommission, als Konsequenz aus der Finanzmarktkrise die Industrie in Europa wieder zu stärken und damit neue Chancen für Wachstum und Beschäftigung in Deutschland und Europa zu erschließen.
Weiterlesen...

 
Gemeinsame Erklärung von DGB und BDA zur Freizügigkeit in Europa

aus dgb.de, 21.01.2014
Der DGB-Vorsitzende Michael Sommer und der Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer haben am 21. Januar 2014 folgende gemeinsame Erklärung zur Freizügigkeit in Europa veröffentlicht: „Unsere Gesellschaft steht vor großen Herausforderungen: Mit dem demografischen Wandel sinkt langfristig die Zahl der Arbeitskräfte in Deutschland. Der wirtschaftliche Strukturwandel hin zu wissensintensiven Industrien und Dienstleistungen führt zu steigenden Anforderungen an die Kompetenzen aller Beschäftigten.
Weiterlesen...

 
Gesetzlicher Mindestlohn darf kein Schweizer Käse werden

aus dgb.de, 20.01.2014
Zum Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags, das verfassungsrechtliche Bedenken im Falle von Ausnahmen beim Mindestlohn sieht, sagte Claus Matecki, DGB-Vorstandsmitglied, am Montag in Berlin: "Der DGB begrüßt die Aussage des Gutachtens des Wissenschaftlichen Dienstes, wonach ein Ausschluss von Rentnern, Studierenden und Saisonarbeitern mit Arbeitsvertrag vom geplanten gesetzlichen Mindestlohn in Höhe von 8,50 Euro gegen den verfassungsrechtlichen Grundsatz verstößt, alle Menschen gleich zu behandeln.
Weiterlesen...

 
EEG-Reform: Der Teufel steckt im Detail

aus dgb.de, 20.01.2014
Anlässlich der aktuellen Debatte um die Eckpunkte zur EEG-Reform erklärte Dietmar Hexel, DGB-Vorstandsmitglied, am Montag in Berlin: „Die diskutierten Eckpunkte gehen in die richtige Richtung, bleiben bei entscheidenden Fragen jedoch vage. Der Teufel steckt im Detail: Zu begrüßen ist, dass ein weitreichender Bestandsschutz für Altanlagen zugesichert wird.
Weiterlesen...

 
Rente: DGB fordert stabile Finanzierung für junge Generation

aus dgb.de, 17.01.2014
Der Deutsche Gewerkschaftsbund begrüßt die Rentenpläne der Bundesregierung, fordert jedoch eine stabile Finanzierung, um auch die Renten der jungen Generationen zu sichern. Dazu sagte Annelie Buntenbach, DGB-Vorstandsmitglied, am Freitag in Berlin: „Die geplanten Leistungsverbesserungen bei der gesetzlichen Rente sind überfällig und notwendig. So richtig eine Stabilisierung der Renten ist, so wichtig ist aber auch eine nachhaltig solide Finanzierung.
Weiterlesen...

 
Nach Jahren des Stillstands bewegt sich wieder was

aus dgb.de, 16.01.2014
Der DGB blickt optimistisch in das Jahr 2014. „Wir sind gut aufgestellt, unsere Stimme wird gehört, wir sind akzeptiert als Interessenvertreter der Arbeitnehmerinnern und Arbeitnehmer und als Impulsgeber in wichtigen politischen Debatten“, erklärte der DGB-Vorsitzende Michael Sommer auf der Jahresauftaktpressekonferenz des DGB in Berlin. Die Mitgliederzahlen der DGB-Gewerkschaften hätten sich nachhaltig konsolidiert, vor allem bei den jungen Beschäftigten gäbe es Zuwächse.
Weiterlesen...

 
Licht und Schatten bei EU-Vergabe- und Dienstleistungskonzessionsrichtlinie

aus dgb.de, 14.01.2014
Zur heutigen Debatte und morgigen Abstimmung im EU-Parlament über die EU-Richtlinien zu Vergabe- und Dienstleistungskonzessionen fällt das Urteil des DGB-Vorstandsmitglieds Claus Matecki gemischt aus. Zu der EU-Dienstleistungskonzessionsrichtline sagte Claus Matecki, DGB-Vorstandsmitglied, am Dienstag in Berlin:.
Weiterlesen...

 
DGB fordert Energiepolitik aus einem Guss

aus dgb.de, 10.01.2014
Anlässlich der 57. Bitburger Gespräche an der Europäischen Rechtsakademie kritisierte Dietmar Hexel, DGB-Vorstandsmitglied, am Freitag in Trier die bisherige Umsetzung der Energiewende in Deutschland und forderte die neue Bundesregierung zum sorgfältigen Handeln auf: „Der neue Energie- und Wirtschaftsminister Gabriel ist gut beraten, eine Gesamtarchitektur vorzubereiten und das Chaos der Einzelvorschläge zu beenden.
Weiterlesen...

 
Rente mit 63: Frühverrentungsszenarien der Arbeitgeber sind Stimmungsmache

aus dgb.de, 09.01.2014
Zur Kritik der Arbeitgeberverbände an der Rente mit 63 nach 45 Beitragsjahren sagte Annelie Buntenbach, DGB-Vorstandsmitglied, am Donnerstag in Berlin: „Die Frühverrentungsszenarien der Arbeitgeberverbände sind reine Stimmungsmache. Fakt ist, dass mit 31,7 Prozent nicht einmal ein Drittel der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer 45 Versicherungsjahre schaffen.
Weiterlesen...

 
Krise in Europa gefährdet Wachstum in Deutschland

aus dgb.de, 07.01.2014
Zu den aktuellen Arbeitsmarktzahlen sagte Claus Matecki, DGB-Vorstandsmitglied, am Dienstag in Berlin: „Der Anstieg der Arbeitslosenzahlen in Deutschland hat trotz des milden Winters vor allem saisonale Gründe. Doch die relativ stabile Arbeitsmarktlage in Deutschland ist angesichts der knapp 20 Millionen Arbeitslosen in der Eurozone kein Anlass zur Beruhigung.
Weiterlesen...

 
25./26. März 2014 in Berlin: Rechtspolitischer Kongress: Demokratisierung von Gesellschaft und Arbeitswelt

aus dgb.de, 03.01.2014
Der Kongress befasst sich mit elementaren Fragestellungen zur Zukunft Europas, der Realisierung von Grundrechten und den notwendigen Impulsen für eine soziale Rechtspolitik. Veranstalter sind die Friedrich-Ebert-Stiftung, der Deutsche Gewerkschaftsbund und die Hans-Böckler-Stiftung.
Weiterlesen...

 
 

| Homepage | nach oben | zurück | Kontakt |

(C) 1998 - 2015 - 17 Jahre SoliServ - Betriebsvereinbarungen & Tarifverträge & Community

Hosting by KOELN-ONLINE.de

Ranking-Hits